1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Umstieg auf AMD!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von EuroApex, 29. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. EuroApex

    EuroApex Byte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    13
    Guten Morgen !!
    Ich möchte umsteigen von Pentium Celeron auf AMD.Dank des guten Forum habe ich mir folgende Komponenten ausgesucht:
    MSI KT3 Ultra2
    AMD 2000XP
    EKL1041
    Infineon PC266 CL2 256MB

    Das einzige Problem was ich jetzt noch habe ist das mit dem EKL und dem MSI KT3 Ultra2 diese 3000U/min begrenzung.Erschiesst mich nicht gleich:-)Ich habe ein Menge hier darüber gelesen aber ich bin mir nicht ganz sicher ob Board und EKL1041 zusammen laufen.
     
  2. EuroApex

    EuroApex Byte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    13
    Hallo Karl,
    ich wollte mich nochmal melden um eine kleine Info abzugeben.Ich habe nochmal etwas geändert wegen der Sys-Temp.Habe den CPU-Lüfter einfach mal umgedreht(nicht mehr blasen sondern saugend)er dreht zwar ca.500 Umdrehungen mehr,habe aber unter Vollast jetzt :
    CPU:48°
    SYS:32°
    Zimmertemp.21°
    2YS 80x80 (1,2Watt)auf 7V hinten am Gehäuse rausblasend.
    Geräuschkulisse:Top
    System:Läuft wie Sau,ohne Probleme:-)

    MFG...............Thomas
     
  3. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    Bei diesem Kühler soll es halt auch Glücksfälle geben :-D

    mfg
    dakillah
     
  4. EuroApex

    EuroApex Byte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    13
    Hallo Karl,

    Ich merke schon das ihr alle mit meinen Gehäusetemperaturen nicht so richtig zufrieden seit:-)Ich habe 2 Stück 80 YS Gehäuselüfter an der hinteren Gehäusewand sitzen die,die Warme Luft aus dem Gehäuse blasen,muss allerdings sagen das ich die Lüfter zur Zeit nur auf 7V laufen lasse wegen der Lautstärke.Ich habe bei mir CPU-Cool installiert.Im Moment beim Surfen habe ich laut CPU-Cool 32° CPU und 28° Sys.Zimmert.ca 21°.Sollten die Systemtemperaturen im Sommer die 40° übersteigen werde ich die Gehäuselüfter wieder auf 12V umklemmen.

    Gruss .............Thomas
     
  5. erna 68

    erna 68 Kbyte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    238
    Hallo Harry,

    was willst den du überhaupt??

    Ich schreibe MIR und das heißt auf Deutsch daß es für mich selber zu hoch ist(die Temps sind zu hoch für mich für meinen Rechner)
    Du verstehen?

    Aber Hauptsache was gesagt(geschrieben) gelle???

    Niko

    P.S.Das muß ich loswerden:erst lesen dann Gehirn einschalten und dann was schreiben.
    [Diese Nachricht wurde von erna 68 am 11.01.2003 | 19:43 geändert.]
     
  6. sick79

    sick79 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    71
    Tach Nico,

    Dann kannst du aber die Temperaturen der anderen nicht automatisch als zu hoch bezeichnen, nur weil sie dir zu hoch sind. Selbst bei 60° hast du laut Hersteller immer noch Luft von 25°, bis du in den Kritischen Bereich kommst, und deine CPU Schaden nimmt.

    Was willst du eigentlich?

    Harry
     
  7. erna 68

    erna 68 Kbyte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    238
    Hallo Sledge,

    apropos Seitenwand Lüfter.Ich habe ein CS601 Gehäuse mit Plexiglas Seitenteil wo noch ein 80x80 Lüfter dran ist.Zur Zeit aber nicht angeklemmt da ich 2 vorne(einer kühlt HDD)saugend und 2 80x80 hinten oben rauspustend(warme luft) angeschlossen habe.
    Eben fällt mir ein wenn ich Seitenlüfter anschliesse und dafür einen vorne abklemme würde vielleicht besser sein.Weil wie ich sehe er gegenüber CPU ist.Müßte doch besser sein oder ?
    Na ja oder ich Probiere es aus.Vielleicht lasse ich aber auch alle laufen.(Geräusch stört mich nicht).

    MfG

    Niko
     
  8. Sledge Hammer

    Sledge Hammer Byte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    96
    ....und dann geht er kaputt (sollte ironisch aufgefasst werden)

    wegen des geringen Unterschiedes würde ich mir kein Kopf machen,
    die Lebensdauer von 10 Jahren wird meine CPU nie erreichen, denn vorher wird ehh wieder aufgerüstet ;-) ;-)

    PS. ein 120mm Gehäuse-Lüfter (Seitenwand-Eigenbau) hält meine CPU bei Vollast bei 40°C und dessen Kühler und Lüfter (60mm) ist no-name (wurde beim Verkauf dazu geliefert)
     
  9. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Glückwunsch!:)

    Aber: Die Sys-Temperatur ist meiner Meinung zu hoch!
    Sinkt es, sinkt auch die CPU-Temp.

    Hast du Gehäuselüfter vergessen? Mindestens eine muss sein, oben im Gehäuse angebracht um warme Luft hinauszubefördern.

    MfG
    K-A

    Nachtrag (zum Vergleich):

    TB 1200@1333MHz
    Ruhezustand CPU=41°
    Last CPU=46°
    System Ruhezustand=25°
    System Last=27°

    CPU-Kühler: Eine von Coolermaster (CP5-7JD1B), bis XP2800+
    Gehäuselüfter= YS-Tech 80x80mm (ca.3000U/min)

    [Diese Nachricht wurde von Keine-Ahnung am 11.01.2003 | 13:03 geändert.]
     
  10. erna 68

    erna 68 Kbyte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    238
    Grüß dich chrissg321,

    was nützt es mir wenn der Lüfter in diesem Fall der EKL 1041 der beliebteste ist aber ich mit einem z.b. 2000+ auf 52° (Volllast)komme?

    MfG

    Niko

    P.S: wenn es im Sommer 30°Warm ist dann hat Thomas B bestimmt ne Temp von 60° wenn nicht noch mehr.Mir jedenfalls sind 52° zu viel.
     
  11. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Der EKL 1041 ist halt der beliebteste Lüfter. Ich hab nen Arctic Super Silent Pro. Mit 2700 U/min hat meine CPU auch nur 45°C in Volllast.
     
  12. erna 68

    erna 68 Kbyte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    238
    wollte noch was hinzufügen!alle reden und sind vom EKL 1041 begeistert.Ich ehrlichgesagt nicht wenn ich so sehe was für Temps damit erreicht werden.Ich habe einen Zalmann CNP 6000 CU Fächerkühler und komme mit meinem 2400+ bei 2500 Umdr. auf normal(wenn ich Pc einschalte 34°).Und bei Vollast auf höchstens 42-43°.(bei normaler zimmertemperatur).
    Gut der hat zwar 50Oiros gekostet aber dafür habe ich keine allzu hohen Temps.

    MfG

    Niko

    P.S. klar können 50° der CPU nicht schaden aber umso weniger ist umso besser.
     
  13. erna 68

    erna 68 Kbyte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    238
    Hallo,

    es freut mich für dich das dein AMD System gut läuft.Gerade mit dem KT 3 Ultra 2 habe ich auch nichts anderes erwartet.
    Habe auch dieses Board mit nem 2400+ und es läuft sehr stabil.

    Gruß

    Niko

    P.S.Ich bin auch von Intel auf AMD umgestiegen.Soll aber nicht heißen das Intel schlechter ist.
     
  14. EuroApex

    EuroApex Byte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    13
    Hallo alle zusammen,

    also wie geschrieben habe ich den Schritt gewagt und bin auf AMD umgestiegen.Muss erhlich sagen:Ich bin begeistert:-)Dank dem guten Forum`s ist es mir gelungen ein super System auf zu bauen.

    MSI KT3 Ultra2
    AMD 2000XP
    Infineon PC DDR 266 CL.2
    EKL 1041
    Chieftec CS-2001D
    Enermax EG365AX

    Momentane Temp.mit CPU-Cool beim Surfen
    CPU 32 Grad
    Sys. 30 Grad

    Vollast ohne CPU-Cool
    CPU 52 Grad
    Sys 37 Grad
    Zimmertemperatur mollige 23 Grad:-)

    Also,fleißig lesen und eine Menge Ärger sparen:-)
     
  15. EuroApex

    EuroApex Byte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    13
    Vielen Dank für die schnellen Antworten,

    dann werde ich mir mal die Sachen bestellen und schauen wie das System nacher so kesselt.

    Ich habe eben noch vergessen zu erwähnen das ich ein Chieftec CS-2001D und ein Enermax EG365AX habe.Das müsste optimal für ein AMD-System sein.

    MFG
    Thomas
     
  16. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    von einer Begrenzung der Lüfterdrehzahl von Board oder Lüfter habe ich noch nie was gehört. Oder habe ich was verpasst?

    Vielleicht meinst du die Temperaturregelung des EKL?

    Board und Kühler <B>müssen</B> auf jeden Fall zusammenpassen.
    Was anderes glaub ich einfach nicht.;)

    MfG

    PS: Dein Umstieg ist eine sehr gute Entscheidung.
    [Diese Nachricht wurde von Keine-Ahnung am 29.12.2002 | 00:53 geändert.]
     
  17. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Thomas,

    Uns tun die Gehäusetemperaturen persönlich nicht weh!;)

    Nein, es ist so: von Intel und AMD kommt die Spezifikation, dass es im Gehäuse nicht wärmer als 40 Grad Celsius werden sollte. Dies gilt für alle Komponenten (RAM, Steckkarten etc.). Wenn Du mal Tempis &gt; 40 Grad haben solltest, dann musst Du Dich nicht wundern, wenn mal was instabil werden sollte.

    Bei einer guten Gehäuselüftung sind die Temperaturen nicht über 30 Grad. Wenn\'s drüber ist, dann ist etwas nicht optimal.

    Wie wäre es, wenn Du einen Gehäuselüfter vorne saugend montieren würdest? Dann würde nämlich auch mehr kühle Luft ins Gehäuse kommen... und damit die Temperaturen auch runter. Es ist übrigens so, dass Festplatten bei tiefer Gehäusetemperatur eine längere Lebensdauer haben als bei einer hohen. Gerade bei 7200er Festplatten ist dies der Fall (bei schneller drehenden natürlich ebenfalls). Oder anders formuliert: das Festplattencrashrisiko ist bei tieferer Gehäusetemperatur kleiner.

    Gruss,

    Karl
     
  18. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Gratuliere!:)

    Einzig die Gehäusetemperaturen bei Volllast sind etwas hoch. Sie sollten 40 Grad nicht überschreiten, auch im Hochsommer nicht. Ich nehme an, dass Du noch keine Gehäuselüfter installiert hast, oder? Das wäre noch eine Option.

    Noch was: hast Du VCool installiert? Mit dieser Freeware kannst Du Deine CPU bei geringer Last noch kühler kriegen, Download unter http://vcool.occludo.net (musst die Beta-Version 1.8 nehmen für den KT333-Chipsatz). Diese Software nützt in den meisten Fällen, ausser, wenn die CPU andauernd unter Volllast ist (Bsp. SETI@home).

    Gruss,

    Karl
     
  19. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das sind allerdings zwei optimale Komponenten!:)

    Gruss,

    Karl
     
  20. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der einzige Nachteil ist, dass gewisse Softwares eine Warnung ausgeben, weil die Lüfterdrehzahl nicht &gt; 3000 U/Min. ist. Ansonsten passt das sehr gut zusammen. Andreas (Nickname AMDUser) hat diese Lüfter - Motherboard-Kombination mehrfach am laufen - warum sollte es bei Dir auch nicht gehen?

    Falls Du Windows XP einsetzen möchtest, dann empfiehlt es sich grad 512 MB RAM zu nehmen.

    Auf was man auch noch achten sollte:
    - am Besten einen Bigtower, ev. einen sehr geräumigen Midtower (z.B. Chieftec)
    - es empfiehlt sich bei einem Athlon XP ab 1800+ zwei Gehäuselüfter einzubauen: einen vorne unten, frische Luft ansaugend, sowie einen hinten oben, verbrauchte Luft herauspustend
    - das Netzteil sollte folgende Ampèrewerte haben:
    20 A bei 3,3 Volt
    30 A bei 5 Volt
    15 A bei 12 Volt
    mind. 165 Watt Combined Power

    Siehe auch http://www.8ung.at/iwannaknow/dreampc.htm

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen