Umstieg von Windows auf IOS

Dieses Thema im Forum "iOS-Geräte" wurde erstellt von Spyda89, 25. Oktober 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spyda89

    Spyda89 Byte

    Hallo, ich habe mir vor gut einem Jahr ein Macbook Air 13 zugelegt. Es ist das erste Gerät, welches kein Windows oder Android hat. Die Umstellung ist etwas schwierig. Ich benutze das Macbook eigentlich nur fürs surfen im Internet. Wenn ich arbeiten muss, wird es mir immer zu kompliziert.


    Mir kommt es so vor, als wenn dem IOS Nutzern manche Entscheidungen abgenommen weren, die der Windows-Nutzer selber treffen kann.


    1. Installieren von Programmen funktioniert anders. Ich kann keinen Speziellen Speicherort auf der Festplatte anlegen etc. Wenn Programme laufen, dann sind sie gut.

    2. Das Speichern von Dateien: Ich habe iPhoto benutzt und Bilder direkt dort importiert. Dann sind sie auch nur dort im Programm zu finden, ist das richtig? Warum?

    3. Es kommt oft vor, dass ich mit dem Handy (Samsung Galaxy) Fotos mache und sie schnell auf den Rechner ziehen will. Windows, kein Thema, ich ziehe nur das Bild rüber, was ich will. 5sek.

    Ich habe dann extra Bilder mit einem iPhone 6 gemacht und an den Max angeschlossen, iTunes öffnet sich, keine Fotos! Was nu, ein neues Programm laden? Ich kann auf das Handy nicht über den "Arbeitsplatz" oder so zugreifen. iTunes ist mir auch sehr fremd und kompliziert aufgebaut. Was macht das Teil jetzt wenn es synchronisiert, Daten auf das Handy packen oder andersrum?

    4. Safira Browser schließe ich immer den Tab den ich nicht schließen will, diese grau-schattierung ist immer falsch, komme seit einem Jahr noch immer auf die falschen Tabs^^

    5.Das Iphone 6 macht gute Fotos. Leider sind sie wenn ich sie per Whats Up sende mega klein (300kb) und per mail dann 1-2MB groß. Auch hier habe ich keine Entscheidung, alles wird einem abgenommen.


    Wie seid ihr von Windows auf Mac umgestiegen? Hat es lange gedauert? Lohnt es sich dann?

    Überlege schon mir ein neues Notebook mit Windows zu holen und den Apfel wieder abstoße. Bislang nicht zu 100% überzeugt.
     
  2. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Oder muß.

    Volltreffer.
    Davon träumen viele Windows-Nutzer.

    Ja.
    Beim Mac gilt die strikte Trennung von Daten, Programmen und System.
    Eine Datei benötigt keine Endung (.murks oder so), weil jedes Programm von Apple kontrolliert und freigegeben wird.
    Dann erhält es eine Programm-ID.
    Diese steht in der erzeugten Datei.

    Damit weiß das System welche Datei von welchem Programm geöffnet werden kann.

    Das wissen die Handyexperten.

    Stimmt.
    Auf dem Mac geht es noch, beim PC wird es gruselig.

    Auch da scheint Apple daneben gegriffen zu haben.
    Teste mal Firefox, Chrom oder Opera.

    Frag mal hier nach:
    https://www.macwelt-forum.de/.

    Gar nicht, ich hab parallel gearbeitet.

    Eine Woche.

    Ja.
    Der Mac ist ein Arbeitstier und schont die Nerven ungemein.

    Warte noch 4 Tage.
     
  3. Spyda89

    Spyda89 Byte

    Ok danke für deine ausführliche Antwort, dann bleibe ich weiter am Ball, bzw. fange mal an. Man drückt sich ja gerne davor.
    Mit dem Handy habe ich es geschafft, also die verbindung. "digitale Bilder" geht es mit dem iphone und mit kies air(musste ich laden) mit dem samsung. Aber selbsterklärend ist es nicht und warum das iphone die fotos mal klein und mal in originalgröße sendet weiß ich noch immer nicht.
    bei dem macbook finde ich die akkulaufzeit auch cool, 11h sind kein problem.
     
  4. Odie0506

    Odie0506 Kbyte

    Du meinst WhatsApp?
    Bedenke, dass die Daten über eine Internetverbindung auf Smartphones übertragen werden.
    Was würdest du davon halten, wenn die App bei einer schlechten Verbindung ewig braucht, um die Bilder zu laden? Oder wenn die verwendete SIM-Card lediglich mit einem Volumentarif versehen ist und durch WhatsApp das Datenvolumen wegen Bildern recht schnell gekillt wird?
    Da ist es doch vernünftig, wenn Bilder soweit komprimiert werden wie es geht.

    Bei Mails werden Bilder als Anhang oder Bestandteil der Mail nicht von mobilen Clients direkt heruntergeladen, sondern erst auf explizite Anweisung. (Gerade auf Smartphones sehe ich oft die Meldung "Bilder herunterladen" oder vergleichbar.) Auf PCs sieht das wieder etwas anders aus, da hier oft eine permanente Verbindung mit Flat verfügbar ist. Da ist die maximale Anhanggrösse/Mailgrösse vom Mailprovider abhängig.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Ja, Apple nimmt Dir sehr viele Entscheidungen ab.
    Die meisten Umsteiger in meinem Bekanntenkreis sind genau deswegen umgestiegen und haben es schon am ersten Tag nicht mehr bereut.

    Um Fotos vom meinem Smartphone auf einem beliebigen Rechner anzuzeigen, nutze ich Airdroid. Es muss nicht mal ein Kabel eingesteckt sein, ich muss nur im selben WLAN/LAN-Netzwerk sein. Das klappt mit allen Betriebssystem und allen halbwegs modernen Browsern.

    Welche Tab gerade aktiv ist, frage ich mich bei InternetExplorer auch immer. Aber weder IE noch Sirafi (um die Buchstaben mal weiter zu verwürfeln) sehe ich als vollwertige Browser an. Das sind nur kostenlose Beigaben zum Betriebsystem.
     
  6. Odie0506

    Odie0506 Kbyte

    Nur als Randbemerkung ohne jegliche Absicht für einen Diskussionsgrund oder dergleichen!
    Apple entscheidet für den Benutzer, Microsoft schreibt dem Nutzer die Vorgehensweise vor.
    Identisches Verhalten mit einem Unterschied: Apple wird als nutzerfreundlich dargestellt, Microsoft wird wegen "Bevormundung" scharf kritisiert....
    Schon witzig.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Also von mir nicht. Das ist genau der Grund, warum ich kein Apple will.

    Aber Microsoft schreibt dem Nutzer auch keine idiotensichere Vorgehensweise vor. Es bietet 20 verschiedene Vorgehensweisen an, von denen nur 10 funktionieren und nur 1 davon kommt überhaupt in die Nähe dessen, was man eigentlich wollte. Und zusätzlich zu Microsoft sind ja noch die ganzen eigenständigen Hardwarehersteller im Boot, die alle ihr eigenes Süppchen kochen, sprich sich nur wage an Standards halten, so es die überhaupt gibt. So lange die nicht zusammen mit Microsoft in der gleichen Küche sind, kommt oft Murks raus und Jeder verweist auf den Anderen (aus der Sicht des normalen User, unsereiner weiß sich ja meist zu helfen).
    Bei Apple hat man wenigstens eine klare Linie von vorn bis hinten.
     
  8. Odie0506

    Odie0506 Kbyte

    Und schon ist die angebliche Bevormundung durch MS mit einer einfachen Aussage widerlegt.
    Wenn das doch nur alle User so sehen würden, müsste sich Apple diesen Vorwurf gefallen lassen. (Nur traut sich die Presse das nicht zu schreiben.)

    Ich mag Apple auch nicht, habe aber andere Gründe dafür. Mir ist es allerdings egal, wenn sich jemand die Geräte dieser Firma kauft. Jedem das seine.....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen