UMTS: Anbieter arbeiten fieberhaft an attraktiven Angeboten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Cylibergod, 12. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Ha,

    da lach ich doch. So eine Idiotie. Wissen denn die nicht was so ein MP3 Download via GPRS kosten würde? Oder wie lang das dann noch dauern wird bis das Teil mal hören kannst?

    Also mir is klar, dass mir ne Firma mal nix schenken kann. Aber trotz Betonung, GPRS sei nun billiger geworden, lass ich mich doch nicht nach idiotischen Slices wie 10 Kilobyte abrechnen. Da hat ja ne große WAP Seite bald mehr.

    Es ist einfach so, in Deutschland is das Ganze noch zu teuer und UMTS wird wohl auch nicht erschwinglich sein sondern eher was für die Bits & Bytes Aristokratie.

    Warum ich mich so aufrege? Na weil ein Mobilfunkanbieter hier ne eigentlich tolle Idee hat. Du kannst dir Musik unterwegs, nach Bedarf aus dem Netz ziehen mit deinem Handy. Doch dann hakts:

    99 Cent sind die Lizenzgebühren für die Datei, geht ja noch aber:

    1. Kommen ja dann die Kosten des Downloads via langsamem GPRS hinzu, dass meiner Meinung nach auch noch ein völlig inakzeptables Abrechnungssystem hat. Das ist also nicht transparent und birgt für den User versteckte kosten

    2. Die Qualität wird auch eher bescheiden sein, ums überhaupt von der Übertragung her erträglich zu machen. Also wohl eher 64kbps als 192 kbps.

    Ich find die ideen klasse, nur wirds in Deutschland nix werden, denn hier hat man ja immer noch die Vorstellung, dass moderne und bequeme Telekommunikation und IT Technik viel kosten muss damit nur wenige es nutzen können. Die kapieren nicht, wie die Unternehmen sich mit der PReispolitik selbst in den Ruin treiben.

    Ich mein UMTS hat meiner Meinung nach nur ne Chance, wenns klare Tarife gibt, zu pauschal Preisen und mind. ner zugesicherten Bandbreite von 256 - 384 kbit/s. Denn sonst explodieren mir die Kosten und das mobile Videovergnügen is auch shit, wenn ich aufn Video von nem Fussballspiel drei stunden warten muss und dann seh ichs derweil sowieso schon in der Sportschau.

    Ich bin dann bei den Tarifen für ne (von mir aus teure) Flatrate und Volumen modelle, so von 100-1000 MB Volumen. Müsste genug sein und bei attraktiven Preisen bin ich gern dabei. Aber man muss immer always on sein können und z.B. ein ICQ Client für die Handys wär dann schon geil.


    Is meine Meinung, was meint ihr dazu

    Greetz

    Atti
     
  2. hausmeister

    hausmeister Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    91
    tja wenns um "aktuelle" gebühren geht kann man immer nur neidisch nach Österreich blicken:
    wie zb. 1cent/min netzintern und ins festnetz oder 108h frei/monat netzintern und sms

    wieso kommen da die dt. provider nicht langsam aber sicher mal hin?? da würds der wirtschaft sicherlich um einiges besser gehn weil nicht jeder 2x überlegt ob er jetzt wielang wo anruft

    und auf die umts tarife in Ö bin ich auch erst mal gespannt...

    hausmeister
     
  3. Delta9

    Delta9 Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    108
    Jo, fasizinierend finde ich es auch, wie man für (reale!) Übertragungsraten von 0,5xDSL Preise wie für eine Satellitenverbindung verlangen kann.

    Fest steht: die Controller haben sich damals mit UMTS übernommen. Ein Preis von 2 EUR/h halte ich für viel zu gering damit sich die Kosten für die Lizenzen armortisieren. Rechnet mal selber nach wieviel ein Nutze im Schnitt (nur) für UMTS ausgeben muß nur allein um die Gelder für die Lizenz reinzubekommen: ihr werdet erstaunt sein!
     
  4. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Ja dass man was damit anfangen kann is mir auch schon fast klar gewesen. UMTS in allen ehren, aber am Anfang halt wohl unerschwinglich. Das Geschäft machen übrigens nicht mehr so wie vielleicht früher mal noch, die Geschäftskunden (denn die werden immer weniger und immer sparsamer) sondern die Privatanwender bzw. die pure Masse.

    Übrigens bist du die ÜBersicht über die Flatrate noch schuldig. Denn behaupten kann ich hier viel. Treu dem Motto: eine starke Behauptung ist besser als ein schwacher Beweis.

    Und ich will richtige Flatrate, nicht so ein Teil: Du kannst grenzenlos emails checken, versenden und downloads von Content kostet aber extra.

    Greetz

    Atti
     
  5. Hertener

    Hertener Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    407
    Ich habe ein NOKIA 9110 günstig bei eBay ersteigert. Ist zwar ein "Knochen", wie meine Bekannten sagen, aber dafür hat es eine vollwertige Tastatur und ein großes Display. Ich kann per IMAP auf meine E-Mails zugreifen, im Kalender besondere Ereignisse hinterlegen und meine Adressen mit Outlook synchronisieren. Außerdem, und jetzt komme ich zu dem Problem, kann man über den integrierten Webbrowser Internetseiten aufrufen. Leider dauert der Seitenaufbau relativ lange, weshalb ich schon Interesse an UMTS habe; gleich welche Bandbreite zur Verfügung gestellt wird. Und meistens sind es doch nur irgendwelche Informationen die ich herrunterladen möchte. Ich surfe also nicht, wie zu Hause, ohne Unterbrechung. Wenn die Preise stimmen, die heute vom Vodafone-Chef genannt wurden (2 Euro/h), dann ist UMTS auch für Privatkunden attraktiv. Zumal, so schätze ich die Branche ein, die normalen Telefonkosten für die mobile Telefonie weiter sinken werden. (5 Euro/1.000 WEh pro Monat).
    Faszinierend!
     
  6. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    Ihr dürft mal nicht nur von Privatanwendungen ausgehen.

    Als 93 man sich ein Handy besorgte, zahlte man afaik 3.50/min ...

    Da hat sich auch jeder annen Kopp gegriffen wenn ein Privatmensch sich nen Handy kaufte.

    Hinzu, wir Palm User können mit Bluetooth Handy's und GRPS/UMTS durchaus was anfangen ^^
     
  7. Delta9

    Delta9 Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    108
    Geld ausgeben um die Aktionäre mit Dividenden und die Vorstände mit dicken Bezügen zu beglücken! ;)
     
  8. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Ich will mit meinem Handy telefonieren.

    Was soll ich mit dem anderen Mist?

    Greg
     
  9. Delta9

    Delta9 Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    108
    Kannste vergessen!

    Die Preise werden sich bei UMTS wohl zwischen 3,99 -- 4,99 EUR/MB bewegen.

    Zu Deutsch: Unbezahlbar für private Anwender!
     
  10. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Jo hab ich:

    welcher Provider?
    Welche Konditionen?
    irgendwelche haken?
    Was kostet der Grundvertrag dazu oder kann ich das auch zum billigsten Tarif hinzubuchen?

    Greetz

    Atti
     
  11. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    4,99 , Flatrate fürs Handy. Fragen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen