Umweltauswirkungen von Laser-Druckkassetten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Phil o'Soph, 9. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Soso. Eine unabhängige, von HP finanzierte Studie. Microsoft hat ebenfalls unabhängige Studien in Auftrag gegeben die belegen, dass Windows sicherer und billiger als Linux ist.

    Wiederbefüllung von Vorhandenem ist immer ökologischer, sofern die Transportkosten nicht die eingesparten Ressourcen (der Behälter muss ja nicht neu erstellt, sondern nur gereinigt und befüllt werden) auffrisst.

    Bei solchen Studien komme ich nicht umhin anzunehmen, dass die Studiengebühren noch zu niedrig sind … ;)

    Phil o'Soph
     
  2. VerstehNix

    VerstehNix Byte

    Wäre nur noch interessanrt zu wissen, wie HP eine eventuelle Rückgabe handhabt. Bei meinem Minolta/QMS-Laserdrucker kann ich die alte Kartusche in den Karton neuen packen und ab die Post! Ich schätze mal, HP hat kein vergleichbares Recyclingprogramm für Tonkartuschen...
     
  3. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Natürlich. Vermutlich werden die Kassetten aufbereitet und wiederbefüllt. Genauso wie bei Recyclern. Aber offensichtlich ist das Tonerpulver von HP ökologischer – beiologisch abbaubar aus Öko-Anbau? Anders kann ich mir das Ergebnis der Studie nicht erklären …

    Phil o'Soph
     
  4. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Ist schon ein Ding, wie manche Menschen anderen etwas OHNE JEDEN BEWEIS UNTERSTELLEN.
    Nur weil HP oder MS solches Studien finanzieren heisst das nicht, daß diese auch das Ergebnis beeinflussen ...
    Es gibt eben Unternehmen, die sich auf solche Studien spezialisiert haben. Und wie z.B. Siemens möchten auch diese Unternehmen für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden.
     
  5. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Jo! Hast Recht! Ich distanziere mich von allem Gesagten ausdrücklich!


    Selbstverständlich! Wie konnte ich auch nur auf die Idee kommen …


    Du hast vollkommen Recht. Leute, kauft HP-Toner. Aus biologischem Anbau, wie ich an anderer stelle schon schrieb.

    Phil o'Soph
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen