UN wollen Internetzugang für alle

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von <|OreZ|>, 17. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. <|OreZ|>

    <|OreZ|> Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    61
    Genau UN, zwingt den Rosa-Riesen mir endlich
    DSL zu geben!!!
     
  2. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Da steht aber nix von Menschenrecht auf DSL ;)
     
  3. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    B u l l s h i t, statt das Internet zu den priveligierten in den Busch zu bringen die sich das leisten können, sollte man lieber Nahrung zu denen bringen, die sich das nicht leisten können!. Das Wort Menschenrecht, Menschlichkeit, Fairness oder Soziale Verantwortung taucht bei den Gewaltigen dieser Welt allenfalls vor Wahlen auf.

    MfG

    Ein User
     
  4. SirAlec

    SirAlec Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    268
    @WM, das wär ja mal 'ne Massnahme, aber Du hast ja die völlige Realitätsfremde Deines Wunsches ja bemerkt. :heul:
    Aber schön wärs schon: freier Internetzugang für alle mit 1Mbit Geschwindigkeit. :jump:
     
  5. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Na die idee ansich fände ich nicht schlecht, wenn da nur nicht so ein Nachgeschmack aufkommen würde, in dem sinn, dass dann unsere Abos wieder Teurer werden, um solche massnamen zu Finanzieren! :aua:
     
  6. vampir-biber

    vampir-biber Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    128
    -Tolle Idee, Internet für alle!!! Zwar können viele Kids kein Englisch aber das spielt doch keine Rolle...das lernen die schon noch ;-)
    -Sollte man nicht lieber hygienische Probleme bekämpfen???
    -Hygne.. Hiegi... Hygnei... ach was, mit Internet sind die schon zufrieden
    -Aber vielleicht wollen die gar kein Internet, sonder nur ne Anständige Schulbildung (für Berufsmöglichkeiten) und anständiges Essen
    -Häh??? Blödsinn, wer sollte kein Internet wollen?
    -Also in kleineren Dörfern in Spanien wo die Modernisierung noch nicht angekommen ist, will keiner Internet, die wollen einen reparierten Fussballplatz, ein Netz am Basketballkorb, eine Busverbindung ins nächste Dorf, fähigere Lehrer, eine unabhängige Zeitung, Telefonnetz, Häuser renoviert, funktionierende sanitäre Anlagen, Leben...
    -Aber das haben die doch schon... jetzt kommt Internet
    -Naja, wir werden ja sehen wie ausgelastet die Verbindung sein wird, die haben ja nichts besseres zu tun als den ganzen Tag vor dem Monitor zu sitzen... öhm bekommen die auch PC's oder nur Internet? egal. Euch Politiker kann man nicht des Besseren belehren...
     
  7. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Stimme wm 100%ig zu. Ich frage mich dabei, ob jemals jemand aus der 3. Welt dazu befragt wurde, was er gerne haben würde: täglich Brot oder nen Internetanschluss. Seien wir doch mal ehrlich: Internet macht das Leben angenehmer aber ist doch entbehrlich. Bei täglicher Nahrung sieht das schon anders aus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen