1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Unbekannte Formatierung.

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von I-Iarry, 25. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. I-Iarry

    I-Iarry ROM

    Hallo,
    ich habe zum Archivieren die Festplatte ST380012ACE aus meinen Satellitenreceiver DSR 6000S in meinem PC eingebaut. Aus den Systeminformationen von Windows XP kann entnehmen, dass die Festplatte in 3 Partitionen aufgeteilt ist. Wahrscheinlich 75 GB für die für die Speicherung von TV-Programme, 4 GB für Time Shift und 1 GB für die Recieversystemprogramme. Mit dem Dateimanager ist kein Zugriff möglich. Der Receiverhersteller hüllt sich über das Dateisystem in Schweigen. Das vielgepriesene Zusammenwachsen von Home-Entertainment und Computer scheint noch ein frommer Wunsch zu sein. Ich hoffe auf eure Hilfe.

    Gruß Harry
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Kann es sein das der Receiver ein LinuxBS hat oder ähnliches ?Dann kann Windows diese nicht lesen .Vieleicht hilft da Knoppix oder eine andere LiveCD mit Linux .
     
  3. I-Iarry

    I-Iarry ROM

    Das ist einen Versuch wert, nur die Schrauberei für den Festplattenumbau lässt mich etwas zögen. Vielleicht kennt jemand genaueres?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen