1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Und er stürtzt ab, und ab, und ab,.....

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von schiit, 11. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schiit

    schiit Byte

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    11
    Hi!
    Um mein altes System, bestehend aus einem M729 Mainboard mit BX- Chipsatz, 320 SDRAM,32 Mb Riva TNT2, 433 Celeron als PPGA auf Slot1 Adapter ein bißchen zu beschleunigen, habe ich mir nen FCPGA1 Adapter mit 1000 Mhz Celeron(1,75Volt,100 FSB,128 L2 -Cache) gekauft.Das Problem ist, das der Prozi trotz neuestem Bios Update und DirectX 8.1(auf Win98) zwar am Anfang stabil läuft, nach ca. 30 min(verschieden) abstürtzt.Bei Spielen stürtzt der Prozi sogar nach2 min ab. Der PPGA Prozi, der übrigens auch auf dem FCPGA1/PPGA Adapter von Tekram läuft , verrichtet 100 % seinen Dienst, nur halt der 1000 Mhz nicht.Sollte aber eigentlich gehen.hhmmmmmmmmmmmmmmm!Ich wäre für Ratschläge sehr dankbar.
     
  2. schiit

    schiit Byte

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    11
    Hi!
    Es hat sich leider rausgestellt, das ich nur nen AT-Anschluß habe!!
    Glaubt ihr, dass das Netzteil nen Pentium 3 600 Mhz 1.75Volt unter voller Last aushält????
     
  3. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi....

    schipperke hats dir ja schon erklärt
    wie gesagt, wenn du noch neben dem at-anschluß
    noch den atx-anschluß hast, dann kannst du dir
    problemlos ein neues atx-netzteíl holen

    es kann sein daß du im bios noch den entsprechenden
    eintrag machen mußt
    wenn er auf auto steht ist es aber kein problem

    jedenfalls kenne ich es von mir, da ich auch ein
    älteres gigabyteboard habe, das beide anschlüsse vorweißt
    und ich problemlos von meinem at-netzteil
    auf ein atx-netzteil umsteigen konnte

    am einfachsten erkennst du aber den at anschluß aber
    an den zwei steckern mit jeweils 6 kontakten
    der atx-anschluß hat einen stecker mit insgesamt 2 x 10 kontakten
    also ist er kürzer
    aber wenn du noch dein mainboard-manual hast, dürfte
    das kein problem sein
    falls nicht schau auf die website deines boardherstellers
    dort dürftest du normalerweise noch das manual finden
    zum downloaden

    mfg.Tom
    [Diese Nachricht wurde von Tomthemad am 13.10.2002 | 21:39 geändert.]
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    AT-Netzteile hatten 2 Stecker, die nebeneinander auf dem Mainboard aufgesteckt werden mußten, bei ATX gibt}s nur noch einen, der auch nicht mehr falsch rum aufgesteckt werden kann. Neben einigen anderen Unteschieden zwischen AT und ATX ist dies wohl der am leichtesten zu beschreibende.
    Solltest Du tatsächlich noch ein AT-System haben (Board und Gehäuse entsprechen dann ebenfalls dem AT-Standard), wirst Du wohl nur noch bei eBay o.ä. fündig werden...
     
  5. schiit

    schiit Byte

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    11
    Woran erkenne ich einen ATX oder AT -Anschluß????
     
  6. schiit

    schiit Byte

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    11
    hi,
    bei dem Prozessor handelt es sich noch um die alte Bauform FCPGA1 mit 1.75 Volt und 128kb L2-Cache.Der Adapter lässt es zu , den FSB und die Spannung von 1.4-2,4 Volt einzustellen.
     
  7. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hallo,

    überprüfe mal deinen adapter und die cpu. hat dein 1000er celeron 128 oder 256 k cache? kann sein, dass du den 256er (tualatin kern) hast, dann bräuchtest du einen fcpga 2 adapter.
     
  8. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi....

    der 1000er braucht deutlich mehr watt als dein 433er !

    hab mir gedacht daß du noch ein 200 watt netzteil hast
    da hilft nur ein stärkeres nach deinen werten!

    nur ein problem könnte es geben
    hast du noch ein At-Netzteil oder schon ein ATX ?
    neue at-netzteile gibt es schon lange nicht mehr
    aber wenn du glück hast und dein board hat auch
    zusätzlich noch einen ATX stromanschluß
    dann steht deiner problemlösung nichts mehr im wege!

    man muß ja sämtliche komponenten zusammenzählen
    und da kommt ja schon was zusammen!

    also wie gesagt ohne stärkeres netzteil kannst du
    dein problem nicht lösen

    wir haben hier im forum oft solche probleme

    aktuelle rechner haben ja ,gerade bei athlons
    schon mit no-name netzteilen mit 300 watt ihre probleme!
    nur um dir ein beispiel zu zeigen

    mfg.Tom
     
  9. schiit

    schiit Byte

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    11
    hallo!!!
    Das Netzteil ist tatsächlich kein sehr leistungsstarkes!Max. Output = 200W; 5V<=>15A, 12V<=>6A,-5V<=>0,3A.Der Prozi braucht aber doch nur 1.75 Volt.Das Board liefert sogar min.2.4-XV.Wieviel Ampere entspricht (1.75) überhaupt?Muss ich mir deshalb ein neues Netzteil kaufen????
     
  10. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi......

    nach deiner beschreibung können es zu 90 %
    nur 2 gründe geben...

    da dein altes system bestimmt kein allzu leistungsfähiges
    netzteil haben kann, könnte das dein problem sein
    gerade bei games wo die cpu und die graka auf 100% laufen!

    wieviel watt hat denn dein netzteil und noch wichtiger
    wieviel ampere liefert es bei den verschiedenen spannungen?

    als zweiter grund kommt noch ein wärmeproblem in frage
    da das ungefähr die selben symptone sind
    aber das netzteil kommt mir als verursacher warscheinlicher
    vor!

    also schreib einfach auf was auf dem netzteil steht

    mfg.Tom
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    geh mal auf folgenden link, da findest du zu allen prozzis die elektrischen werte. sehr interessante seite.
    http://users.erols.com/chare/elec.htm

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen