1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Und noch ein PC der abstürzt!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von 9761tagr, 9. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 9761tagr

    9761tagr Byte

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    39
    Hallo Leute!

    Ich verfolge schon seit einiger Seit die Beiträge zum Thema PC-Absturz.
    Da ich seit längerem auch schon dieses Problem habe, eigentlich seit ich meinen PC gekauft habe, möcht ich mal kurz um eure Meinung bitten.

    Also mein System:
    AMD 2100+ (FSB auf 136)
    KT3 Ultra ARU
    RAM 2 mal 256 PC-333 CL 2.5
    DVD Pioneer
    CD RW LG 8400
    Maxtor 80 GB
    MSI GF4 4400 128 MB
    Surecom Netzwerkkarte

    Die Lage ist folgende:
    Beim Spielen (ZB. The Sims oder Grand Brix 4) macht der Bildschirm "klick" (ist ein Belinea 106035) das Spiel ist weg und der Desktop erscheint. Kann dann einfach wieder weiter machen.
    Manchmal friert er aber auch ein und nichts geht mehr außer auschalten.

    Das Netzteil kann es wahrescheinlich nicht sein bin bei 3,3 Volt auf 20 A und bei 5 Volt auf 30 A.

    Ich bitte um eure Meinung.

    Danke!

    MFG

    Gregor
     
  2. 9761tagr

    9761tagr Byte

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    39
    Danke für deinen Rat. Wenn ich zu hause bin werde ich mal alles ausprobiere. Schritt für Schritt.
    Nochmals danke!
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    übertakten würde ich generell nur dann wenn ich ein stabiles System vorfinde. Ansonsten scheidet übertakten bei instabilem Standardtakt für mich generell aus. Also FSB auf 133 Mhz setzen, als allererste Massnahme.

    Bei deiner Konfiguration könnte es am Netzteil liegen der 2100+XP zieht nach dem 1400er Athlon den meisten Strom, dazu kommt noch der nächste "Stromfresser" in Form einer GF4 Ti4400.

    Ferner könnte es am Arbeitsspeicher bei dir liegen, setz doch den Speichertakt mal auf HCLK im BIOS mit moderaten Einstellungen in der Reihenfolge die Zahlen wie du sie entsprechend bei dir ändern solltest (testweise) User, HCLK, 2, 3, 6, 3, 4Q, Disabled, Fast. Wenn das einwandfrei funktioniert nach und nach die Timings verschärfen auf User, HCLK, 2, 2, 5, 2, 8Q, Enabled, Ultra - aber immer nur 1 Position verändern und dann testen. Ist zwar Mühevoll und nimmt einiges an Zeit in Anspruch, aber sonst bekommst du kein stabiles System.
    PC333-RAM neigt immer noch zu Instabilitäten vor allem bei asynchroner Taktung von RAM und CPU wie in deinem Fall, deshalb der Vorschlag mit moderaten Timings bei 133 Mhz/266 Mhz.

    Aktuelle Detonatore installiert?

    AGP-Aperture-Size mal testweise auf 128 MB setzen, hat auch schon in einigen Fällen geholfen.

    Aber wie gesagt, immer Stück für Stück herantasten und testen. Auf keinen Fall jetzt alles auf einmal "verstellen" und dann testen - geht sehr wahrscheinlich "in die Hose".

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 09.09.2002 | 14:39 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen