1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Und wieder mal TEmp}s

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von megatrend, 9. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. megatrend

    megatrend Guest



    Zimmertemperatur bei 32\'

    Welche möglichkeiten bestehen, um meine Temp}s zu senken?

    Könnte es womöglich auch an den BIOS Einstellungen liegen?

    CPU läuft auf 166
    Rest ist auf AUTO (kenn mich nicht so gut aus im Bios)

    lg. Christian
     
  2. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    im Leerlauf. "getestet" wurden 2000+, 2400+, 2500+, 2600+
    Also mach ich mir keine Sorgen.
    Übrigens gilt: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiss!

    Seien wir mal ehrlich, wer von den "Normal" Anwendern weiß über seine Temps bescheid?
    Habe sämtliche Überwachungsprogramme deinstalliert, den Alarm im BIOS auf 70\' gestellt, und arbeite einfach unbeschwert, und ohne Verzögerung beim Systemstart.
    Außerdem kostet ein neuer Prozzi gerade mal ?100,- von wegen Langlebigkeit! Nichts währt ewig!

    Sorry aber die Temperaturen steigen auch mir zu Kopf!
     
  3. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Hast du das Pad am CPU-Kühler entfernt ??
     
  4. Flox

    Flox Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2001
    Beiträge:
    107
    "Also wären ständige 80 Grad nicht so witzig. Aber wer hat die schon????? Ok, overclocker kommen da wohl hin und haben dann 100 oder ein wenig mehr MHZ rausgeholt.....lächerlich....bringt doch nix aber das ist wohl ein anderes Thema...."

    Hat da jemand was gegen das Übertakten? ;)

    Bei 100MHz würde ich wohl auch noch sagen: lächerlich. Aber bei 1GHz wäre das wohl schon nimmer soooo lächerlich, oder?

    Gruß, Flox
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    habt ihr noch keine Abkühlung mitbekommen - wir können uns hier mit Temps um die 25°C z Zt. wirklich nicht beklagen :)
     
  6. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    OK! THX!
    Vielleicht kommt ja bald Abkühlung!
    Die könnte ich auch gebrauchen.
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    (sehr) gut - alles so lassen wie}s ist :) :D :) :) und weiterhin keine Sorgen mehr machen - bitte
     
  8. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    So, nach 15 min Thermometer in höhe Floppy 31\' Also nicht wesentlich mehr als Raumtemp. Was hältst du davon?
     
  9. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    melde mich in 15 min
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    37°C System- (also Chipsatztemperatur) oder Gehäusetemperatur?

    Häng doch mal ein normales Thermometer für ~ 15 Minuten ins Gehäuse rein - aber bitte die Seiten anschl. geschlossen lassen und nach Zeitablauf sofort ablesen.
     
  11. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    alles modifiziert und gecuttet, habe sogar den unteren Teil der Gehäuseblende (kann wenn ich will mit 3 Fingern in meinen Lüfter fassen) zur hälfte entfernt. und ebenso das Metall. Was hältst du von der SYS Temp von 37\'? unterer Llüfter hat auch auf vollen 7 Volt keinen wesentlichen Einfluß auf die Temp.
    Rudi Ratlos
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    die Enermax-lüfter sind ziemlich leistungsfähig, wenn auch etwas laut wenn sie bei annähernd "volle Pulle" betrieben.

    Wo hast du die Metallschlitze entfernt auf der Rückseite - da ist so weit OK

    Auf der Vorderseite wo sie saugen auch, sind denn in der Kunststoffverkleidung auch ausreichend Schlitze/ Öffnungen für den Lufteinlass vorhanden.?

    Andreas
     
  13. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    Sind ENEREMAX Lüfter. Sorry sind doch 8cm Lüfter. Laufen mit 5 Volt oben, und 7 Volt unten. Wobei der untere ein bischen runtergedreht ist.
    Genaue Modellbezeichnung ist UC-8FAB-B.
    Kann ich irgendwo Fotos von meinem System ablassen? Habe bereits die Metallschlitze entfernt, um unnötige Verwirbelungen zu vermeiden. Möchte natürlich alles erdenklich mögliche und leistbare unternehmen.
    [Diese Nachricht wurde von sprint am 18.08.2003 | 20:19 geändert.]
     
  14. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ähm, 60er Gehäuselüfter und dann noch runtergedreht ?

    Hast du mal }ne Modellbezeichnung, etc dafür/ dazu, damit man sich mal paar Daten dazu ansehen und ggfs. vergleichen kann im Gegensatz zu 80er Lüftern?

    BIOS-Verschwörungstheorie - halt} ich für Quatsch.
     
  15. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    Ist ein Midi Tower mit 4 CD Einschüben, 3 besetzt, und öffnungen für 60ér GH Lüfter. Habe die GH Lüfter runtergedreht, damit der Krach auch Zimmertauglich bleibt. mein Problem war, das ich den Server vom Forum nicht erreichen konnte, daher keine weiteren Ausführungen. kam immer server 500 error. ?!?
    Was hältst du von meiner BIOS Verschwöhrungs Theorie?
     
  16. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich weiss zwar nicht, wieso du über deine Temps "meckerst", sie liegen vollends im "grünen Bereich" und sind absolut NICHT besorgniserregend.

    Um z.B. auf Temps zu kommen, wie ich sie mit meinen(m) System(en) erreiche ist sicherlich mal ein ganzer Tag nur regelrechtes tüfteln und probieren angesagt.
    Voraussetzung dafür: Ein Gehäuse welches gute bis sehr gute Be-/ Entlüftungsmöglichkeiten bietet, wie z.B. Chieftec CS-601 oder CS-901. Dazu kommen dann noch verschiedene Varianten an Gehäuselüftern (2.500 U/Min und 1.500 U/Min) und dann der jeweilige Einsatz bei 12, 7 bzw. 5 V sowie ein ziemlich genaues Temperaturmessgerät (Thermometer), und natürlich ganztägig identische Bedingungen um vergleichen zu können.

    Andererseits ist die Frage ob sich der Aufwand bei dir lohnt. Da ich einige Systeme in schon fast hochtemperaturige Umgebungen verkaufe/ einsetze, zählt dort praktisch jedes °C bzgl. Gehäuse- u. CPU-Temperatur.

    Ich persönlich würde mir sofern es sich um ein saustabiles System handelt, nicht unbedingt die Mühe machen ... andererseits hast du bisher in jedem Thread von dir keinerlei genauere Auskunft bzgl. deines Gehäuses gegeben.

    Andreas
     
  17. kikki26721

    kikki26721 Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    49
    Ja du hast ja recht!!!!!!!!!!!!!! Ich mach mir auch kaum Gedanken deswegen. Allerdings ist eine dauerhafte erhöhte Temperatur schädlich für die "Langlebigkeit" einer CPU...Aber wer hat schon eine CPU länger als 2-3 Jahre????? Wenn sie dann abraucht, is auch egal......!

    Also, AMD gibt einen maximalwert von 90 - 95 Grad an, das ist dann aber auch schon ein Kochen der CPU und sollte nicht über einen längeren Zeitpunkt geschehen! Da die Temperaturdioden nie genau auslesen sollte man immer 10 - 15 Grad dazurechnen.

    Also wären ständige 80 Grad nicht so witzig. Aber wer hat die schon????? Ok, overclocker kommen da wohl hin und haben dann 100 oder ein wenig mehr MHZ rausgeholt.....lächerlich....bringt doch nix aber das ist wohl ein anderes Thema....

    Also, so lange nix dampft oder raucht....benutzt eure AMD-Daddelkisten und habt Spaß damit, so sehe ich das.

    Gruß, Jörg
     
  18. sick79

    sick79 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    71
    HAAAALLO !?!?!?

    Was habt ihr nur immer mit AMD und Temperaturproblem?
    Die CPU darf nunmal 85 - 90 Grad heiss werden, d.h. wenn eure CPU nicht gerade 80 Grad hat, dann ist das ABSULOT NORMALE BETRIEBSTEMPERATUR.
    Langsam herrscht hier ja schon ein Kuehlfetisch.
    Man kanns auch uebertreiben.

    Entschuldigung fuer meinen Ausbruch, aber die Hitze steigt halt nicht nur der CPU zu Kopf :) .

    Harry
    [Diese Nachricht wurde von sick79 am 11.08.2003 | 20:56 geändert.]
     
  19. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    Naja, meine Temp}s verstehen sich im Leerlauf und unter verwendung eines Coolerprogrammes. Wenn ich Filme konvertiere, klettern die Temp}s auf 65-66\'! Hab bereits Gehäuselüfter wie oben gepostet!
    Könnte BIOS eine Einfluss auf die Temp}s haben?

    läuft auf 166Mhz und Multiplikator auf AUTO

    lg. Christian
     
  20. kikki26721

    kikki26721 Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    49
    Hallo Christian, mach dir mal keine Sorgen wegen deiner temps!
    AMD hat eben leider diese Temperaturproblemchen.....

    Habe selber einen XP 1800+ der bringt es zur Zeit auf 58 Grad im Leerlauf auf der CPU und im Gehäuse werden beim geschlossenen Gehäuse laut MBM 42 Grad angezeigt!
    An meiner Festplatte kann man auch nicht lange den Finger halten.

    OK, wenn der Deckel runter ist wird`s auch kühler aber der Staub....

    Meine Kiste macht das nun schon den 2 Sommer mit und lebt immer noch!

    Gruß, Jörg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen