1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Unerklärliche Pc Abstürze bei Spielen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DarkHorizon, 21. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DarkHorizon

    DarkHorizon ROM

    Registriert seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    1
    Mein PC

    Mainboard Chaintech 7AJA2/100 VIA KT 133A+686B
    Athon-Prozessor 1600
    RAM 384
    Geforce 4
    Windows 98 Second
    Festplatte IBM 80 GB

    stürzt aus unklaren Gründen - nur bei Spielen - öfters ab.

    Die ersten Ratschläge gingen in Richtung Netzteil.

    Also wurde das vorhandene Netzteil 250 Watt 3.3 15A, 5 V 25A zuerst testweise ausgetauscht gegen ein 300 Watt Netzteil, Athlon-geeignet, ohne Erfolg.

    Dann wurde ein neues Netzteil 550 Watt 3.3 20A, 5 Volt 35 A eingebaut, weil die Ratschläge immer noch das Netzteil als Verursacher bezeichneten. Ebenfalls ohne Erfolg.

    Besonders treten die Abstürze bei Never winternights auf, aber auch bei anderen Spielen. Es kann auch sein, man spielt 1.5 Stunden ohne Absturz und dann wieder stürzt das Spiel gleich mejhrfach nacheinander beim Beginn ab. Aber auch andere Spiele stürzen ab.

    Der RAM Speicher ist getestet und O.K.
    Das neue Netzteil hat 2 eingebaute Lüfter. Ein 3. zusätzlich eingebauter Gehäuiseküfter ist ebenfalls tätig.

    Welche Ursachen für Abstürze kann es noch geben? Wer kann dazu etwas sagen?


     
  2. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi..

    gründe für abstürze gibt es wie sand am meer...

    1.überhitzung der graka selber
    2.der athlon prozessor wird nicht ausreichend gekühlt
    3. directx nicht richtig installiert
    4. grafikkarten treiber....vielleicht anderen probieren!
    5.zu viele proggys im autostart, stören sich im speicher gegenseitig
    6.verschiedene auflösungen und farbtiefen probieren
    7. im bios agp-mode versuchsweise mal heruntersetzen
    8. im bios agp-aperture size auf 128 Mb setzen, falls noch nicht...
    9.in directx den "wert außer kraft setzen" also feste frequenz
    für den monitor einstellen,kann manchmal probleme machen
    wenn z.b. das intro mit über 120 herz und das eigentliche game mit normalen 75 herz läuft.
    diese einstellung verhindert das und schont auch den monitor
    10. die energiesparmaßnahmen von windows und im bios
    ausschalten!
    áuch unötige spielereien abschalten!
    11.vielleicht hilft auch ein bios-update

    das ist nur ein grober auszug an möglichkeiten,aber würde diese mal alle abchecken
    mfg .Tom
     
  3. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Steig mal "testweise" ;-) auf Windows XP um. Das läuft um einiges stabiler und hat mir auch geholfen, die vielen Abstürze unter Win98 SE nun verschwinden zu lassen.
    Ansonsten mach mal ne komplette Neuinstallation. Dabei nur aktuellste Treiber verwenden. Iss die CPU übertaktet? Stell außerdem mal im BIOS die Speichertimings etwas konservativer ein.
    -Bond-
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen