Ungleiche Hardwareangabe in BIOS und Win

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von onikron, 2. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. onikron

    onikron Byte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    81
    Moin.
    Also folgendes.
    Infos aus dem BIOS:

    Prim.Master: Ultra-DMA-Mode 5, Festplatte
    Prim.Slave: U-DMA-Mode 2, CD-R
    Sec.Master: U-DMA-Mode 5, Platte
    Sec.Slave: U-DMA-Mode 2, DVD
    alle PIO 4

    Der Gerätemanager gibt für Sec.Master DMA 2 aus. Sonst ist alles gleich.
    Ich kann es da auch manuell nicht umändern.
    Hat das irgendwelche Nachteile in Bezug auf Geschwindigkeit oder ähnliches für mich?
    Im BIOS kann ich den DMA Mode bei den CD-Laufwerken auch auf 5 setzen. Würde mir das was bringen?

    Ich habe winXP.

    Und ich habe noch eine ganz andere Frage, aber auch winXP.
    Bei ICS konnte man in win 2000 ja bestimmte ports freigeben oder so?
    So dass man in eDonkey/eMule keine LowID hat.
    Das habe ich aber auch nur gehört.
    Ich würde nun gerne wissen, ob das in Win XP Prof./Home möglich ist.
    und wie es geht.

    Tschau bis bald. Danke für jegliche Antworten.
     
  2. onikron

    onikron Byte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    81
    die cd laufwerke hab ich an zwei kabeln damit ich on-the-fly kopieren kann.
    nochmal. das bios meldet nichts!
    in ihm stimmt es genau!
    cds udma 2
    und platten beide udma 5.
     
  3. blueglasses

    blueglasses Byte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    15
    Ach...Du hast vielleicht eine billigere Alternative...stecke einfach jeweils die beiden Festplatten und die beiden CD-Laufwerke an ein Kabel (Also HD+HD und CD-R+DVD). Wenn die beiden Festplatten immer noch nicht in UDMA 5 laufen dann tausche die Kabel, wenn es immer noch nicht geht führt kein Weg am Fachhändler vorbei. Um die CD-Laufwerke brauchst Du Dir keine Gedanken machen: Die bringen nicht mehr als UDMA 2.

    Blue
     
  4. blueglasses

    blueglasses Byte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    15
    Es wird am Kabel liegen: Wenn kein 80adriges Kabel vorhanden ist, können beide Laufwerke (egal ob HD+CD oder HD+HD) nur maximal im UDMA 2 laufen. Eventuell kommt beim Start die Meldung vom Bios "secondary ide channel no 80 conductor cable installed..".
    Ist auch typisch: Wer legt zu nem Mainboard gleich zwei dieser Kabel bei...
    Also mal beim Fachhändler vorbeischauen...muss ich übrigens heut auch machen wegen dem blöden Kabel... ;)

    Blue
    [Diese Nachricht wurde von blueglasses am 05.03.2003 | 08:49 geändert.]
     
  5. onikron

    onikron Byte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    81
    ich muss dich dann noch eine antwort weiter oben korrigieren:
    Wenn das CDrom mit DMA 2 Master ist, und die Festplatte mit 5 Slave wird diese ausgebremst.
    Dies ist aber bei mir nicht der Fall, ausserdem ist es ja im Bios wie es richtig ist.

    Ich habe im gerätemanager unter IDE/ATAPI Controller geschaut.
    Ich habe auch wie du gesagt hast auf PIO umgestellt und wieder zurück nach neustart. Aber bei der Platte steht immer noch UDMA 2.
    also am sekundär IDE ist es eine Western Digital mit 40GB und 7200.

    und die andere um die es aber ja nicht geht ist eine Maxtor 80GB mit 5400.
     
  6. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    den unterschied wirst du nicht wirklich merken. aber beim bios post steht da nur, zu was die platte fähig ist, also UDMA5 aber da als slave eine UDMA2 angeschlossen ist, läuft alles auf UDMA2, es ist immer nur max. das möglich, was das schwächste Mitglied an dem KAbel liefern kann und das ist nun mal UDMS2 in dem Fall
     
  7. onikron

    onikron Byte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    81
    danke.
    ja, die cd laufwerke haben ja in bios und win udma 2.
    aber die festplatte hat ja im bios 5 und im in 2, aber festplatten laufen ja normalerweise udma 5.
    aber wenn ichs richtig versteh ist da kein unterschied zwischen 2 und 5. also danke.
    mfg
     
  8. onikron

    onikron Byte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    81
    also ich wollt mich bloss nochmal in erinnerung rufen.
    oder meint vielleicht jemand, dass der post in nem andren Forumbereich besser aufgehoben ist?
    cu
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    sind die festplatten mit den richtigen 80 adrigen kabeln angeschlossen?
    die platte die jetzt im udma modus 2 läuft, was ist das für eine platte?
    ist im bios bei den laufwerken auch alles auf auto gestellt ?

    mfg ossilotta
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hast du im gerätemanager unter ide/atapi sekundär und primär nachgesehen, was dort genau steht ?
    die festplatten müssten dann im modus 5 laufen und die beiden cd laufwerke in 2 oder multiword 2 modus.

    wenn die festplatten nicht im udma modus 5 laufen (welche festplatten hast du übrigens) dann könntest du noch folgendes versuchen.
    im gerätemanager unter primär und sekundär alles auf pio modus setzen, ok und übernehmen dann einen neustart.
    danach wieder im gerätemanager primär und sekundär alles auf udma wenn verfügbar, ok und übernehmen und nochmal einen neustart.
    jetzt schau mal nach, wie die geräte angegeben werden und poste das mal bitte genau.
    mfg ossilotta
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    muss dich da berichtigen,
    wenn die platte udma 5 kann und mit dem cdrom zusammenhängt, das nur auf udma 2 läuft, dann läuft die hd trotzdem im udma 5 modus.

    alle geräte die im udma modus laufen bremsen sich nicht gegenseitig aus. dies war bei früheren geräten der fall, die im pio modus liefen. da bremste das langsamste gerät das schnellere herunter.
    mfg ossilotta
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    du brauchst nichts zu ändern ist alles ok, so wie es jetzt ist.
    cdrom/dvd oder brenner laufen fast immer im udma modus 2ioder im multiword dma modus.

    nachteile in bezug auf die geschwindigkeit bringt es keine, wenn diese geräte unter dma 2 laufen.
    früher war das der fall, als die geräte noch alle im pio modus liefen, da bremste das langsamste gerät das schnellere aus.

    mfg ossilotta

    ps. zu deiner anderen frage kann ich dir nichts sagen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen