Ungült. Signatur i. d. Partitionstabelle

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von bikerolli, 11. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bikerolli

    bikerolli ROM

    Registriert seit:
    11. September 2001
    Beiträge:
    4
    Ich hoffe, hier das richtige Forum erwischt zu haben. Falls nicht, sagt mir bitte, wo ich besser aufgehoben wäre.

    Meine Hardware:

    PIII 533MHz
    128 MB RAM
    HD 1 = 9 GB in 2 Pationen (2 + 7 GB)
    HD 2 = 39 GB in 3 Partitionen (7 + 16 +16 GB)
    Netzwerkkarte für DSL-Anschluß
    Matrox 250
    Sound on board

    Meine Software:

    WIN 98 SE
    Norton System Works 2000
    Norton Personal Firewall
    T-Online 3.0
    Internet Explorer 6.0
    Directc 8.0
    diverse Downloadprogramme: edonkey, bearshare, Morpheus

    Mein Problem:

    Seit ich den DSL-Anschlußmit Flat habe und zum Dauersauger wurde, ist mir innerhalb von 2 Monaten bereits 5 oder 6 x die 2. HD abgeschmiert.

    Es war kein Zugriff mehr hierauf möglich. Beim Rechnerstart gab es Fehlermeldungen auf fehlende Verknüpfungen und im Explorer wurden die HD/Partitionen nicht mehr angezeigt. Im DOS-Modus konnte ich mit fdisk nur noch feststellen, dass die Laufwerke als NON-DOS ausgewiesen wur-den. Ebenso wenig Erfolg hatte ich mit dem Versuch mittels "fdisk /mbr" wieder Zugriff zu erhalten. "Easy recovery" war der noch größere Flop. Nach stundenlangem rödeln fand der das Programm nur kryptische Verweise zu irgendwelchen Dateien und das auch noch mit komplett falschen Partitionsgrö-ßen.

    Da ich meinen Virenscanner (Norton Antivirus) und Norton Firewall fast täglich aktualisiere, gehe ich weniger von einem Virenangriff aus - oder???

    Der Fehler trat immer dann auf, wenn ich über mehrere Tage Donwloads gefahren hatte (zuletzt mit Morpheus).

    Das letzte mal nach einer kompletten Neuinstallation von HD1 nach vorheriger Formatierung von HD 1+2, schon nach 36 Stunden Laufzeit und rd. 7 bis > 8??? GB (siehe auch Textende) download (etwas soft + die Masse MP3).

    Wegen der 24 Begrenzung bei T-Online wurde die Verbindung von mir 1 x am Tag (bei laufenden Rechner) gekappt und sofort wieder erneuert. Hierbei gab es nie ein Problem. Nach mehreren Tagen passierte es aber, dass ich bei einer Rechnerkontrolle feststellen mußte, dass die Verbindung zu T-Online (auch innerhalb der 24 Stunden) gekappt war. Beim Versuch es wieder zu starten taucht jetzt aber eine Fehlermeldung bezüglich des Internetexplorer auf. Manchmal kann man diese Meldung wegklicken. Aber trotzdem gibt es beim Neuaufruf von T-Online eine Fehlermeldung, auch hier bezüglich des Internetexplorers. I.d.R. ist aber ein Rechnerneustart notwendig weil sonst gar nichts mehr funktioniert.

    Im Detail lief der letzte crash wie folgt ab:

    Letzter direkter Zugriff auf den Rechner war vor kanpp 10 Stunden. Zwischenzeitlich unkontrollierter MP3-download mittels Morpheus.

    Schalte den Monitor ein und das System hängt. Es gibt eine Fehlermeldung auf "eine fehlende Ressource". Keine Wirkung bei "Strg+Alt+Entf". Dito bei Kaltstartversuch mittels Netzschalter. Da hilft nur noch Stecker ziehen (passiert des öfteren bei Hängern).

    Nach automatischer Fehlerprüfung beim Hochfahren werden keine weiteren Fehler angezeigt, aber von den ursprünglichen HD}s C bis G sind nur noch C + D (=ex E) vorhanden.

    Norton Diskdoctor bringt nur die Fehlermeldung "Fehler auf Festplate 2. Ungültige Signature in der Partitionstabelle" Undo-Datei erstellt, aber nur mit dem Ergebnis = 0 Byte.

    Nach Neustart Wiederholung von Discdoctor. Keine Fehlermeldung, aber auch weiterhin nur HD C + D vorhanden.

    Neustart im DOS-Modus und Aufruf der 2. HD über "fdisk" mit folgenden Inhaltsangaben:

    1 NON-DOS 26.670 MB Belegung 68%
    2 NON-DOS 16.228 MB Belegung 42%
    3 NON-DOS 29.685 MB Belegung 76%
    4 NON-DOS 62.964 MB Belegung 100%

    Speicherplatz auf Festplatte insgesamt 39.077 MB

    Die o.a. Fehlermeldungen hinsichtlich des Internet-Explorers gab es bei diesem crash nicht mehr.

    Mit HD 1 gab es bisher noch keinerlei Probleme. WIN 98 SE und die anderen Programme brummen hier seit Monaten anstandslos (bis kompletter Neuinstallation).

    Mir ist NICHT vorrangig daran gelegen ggf. noch vorhandene Daten zu retten. Ich will die Ursache finden und ausschalten und nicht immer von vorne beginnen. Ich bin es nur langsam satt alle paar Tage neu zu Formatieren, Partionieren und wieder mit den gleichen downloads zu starten, weil ich al wieder nicht rechtzeitig zum Brennen gekommen bin.

    Tipps aus Anfragen in anderen Foren (Hitzestau beseitigen, Hardwaretest der Festplatte) sind alle schon gelaufen, ohne daß es was brachte. Einzig der Hinweis auf Probleme von FAT32-Systemen mit Partionen > 8 GB wäre noch - als für mich - letzte Erklärung fraglich. Wobei andere Antworter wiederum keine Probleme, selbst bei 40 GB-Partionen haben.

    Also Leute, hängt Euch rein mir zu helfen, denn ich bin am Ende mit meinem Latein.

    Gruß bikerolli

    PS: Gibt es vielleicht ein Programm, mit dem man die Bootsequenzen einer HD auslesen, sichern und ggf. bei o.a Fehler wieder aufspielen kann?
    [Diese Nachricht wurde von bikerolli am 11.09.2001 | 22:13 geändert.]
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Na, vielleicht gibts da ein Problem mit deinem Chipsatz und Festplatten > 32 GB. Erkundige dich beim Hersteller des Motherboards ob ein Bios-Update und /oder bessere Chipsatztreiber verfügbar sind.

    Zu deinem PS:
    Schick ich dir mal zu.

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen