Uninstall (allgemein)

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Spatz, 19. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spatz

    Spatz Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    197
    Viele Programme bereiten bei der Deinstallation Schwierigkeiten. Gibt es irgendwelche Empfehlungen, die eine Deinstallation von Software vereinfachen, wie

    - Deinstallation generell im abgesicherten Modus (?),
    - Deinstallation direkt via Software (also nicht z.B. via Windows XP Home / Software); z.B. via JV16, TuneUp Utilities etc.
    - Hilfsprogramme für die Deinstallation von Software.

    Vielen Dank für ein FeedBack.

    Spatz
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    >Viele Programme bereiten bei der Deinstallation Schwierigkeiten.

    Welche?

    Meine Programme lassen sich über die integrierte Uninstall Routine einwandfrei deinstallieren. Eventuell bleibt der Profilordner und/oder Programmordner mit pers. Einstellungen erhalten, damit sie beim erneuten Installieren automatisch übernommen werden.

    Ob man die Routine im Startmenü oder in der Softwaregruppe benutzt ist egal, da es das gleiche ist.

    Gegen schlecht programmierte Software kenne ich nur eine Methode: nicht installieren.
     
  3. Spatz

    Spatz Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    197
    Sorry - aber wie finde ich als Anwender heraus, welche Software schlecht programmiert ist? Immer wieder werden ja im Forum Deinstallationsprobleme von Norton-Produkten diskutiert. Der NewComer wird aber kaum wissen, dass Norton-Produkte schlecht deinstalliert werden können....

    Also - wie finde ich als Anwender heraus ..


    Spatz
     
  4. Mobius

    Mobius Guest

    Na Ja,

    zu Beispiel erstmal im Forum nachfragen ob die Software was taugt !
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Norton Internet Security ist wohl die Software, die sich am tiefsten in Windows eingräbt (mehrer tausend Registryschlüssel und -einträge). Die bekommt man kaum alle wieder weg, so dass ähnliche Produkte von anderen Herstellern nicht selten erst nach dem Neuinstallieren von Windows installiert werden können.
    Neben sogenannten "Sicherheitsprogrammen" sorgen sehr oft Treiber für Probleme, wenn sie zu stark auf Performance getrimmt sind und weniger auf Stabilität.
    Die Krönung ist die Software, die einen Bluen Screen verursacht.
    Das ist nicht selten Beta-Software, die sich noch im Teststadium befindet und noch nicht endgültig fertig ist.

    Es gibt aber auch manchmal spezielle Deinstallationstools, um nach einer Deinstallation über die normale Deinstallationsroutine noch Reste wegzubekommen. Bei "Sicherheitssoftware" gibt es sie auf der Homepage des Herstellers. Für Nero gibt es auch solche extra Entferner.
    Es gibt auch Universaltools, die verwaiste Registryeinträge und Dateien aufspüren können und damit entfernt werden können. Bei denen sollte man aber vorher das System sichern (Systemwiederherstellung, Imagesicherung), da bei zuviel oder falsch gelöschten Sachen, das Betriebssystem nicht mehr starten kann.
    Eine in einem solchen Tool angelegte Sicherung hilft dann auch nicht weiter, da man dazu erstmal in Windows reinkommen muss.

    Viele nützliche Tools können auch ohne Installation gestartet werden. Die machen dann am wenigsten Probleme, da das System weitestgehend sauber bleibt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen