unter xp auf extrene FP win98 installieren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von tlewcp, 24. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    Hallo,

    ich habe eine externe FP 80GB bekommen und möchte unter anderem win98 aufspielen, da der alte 1 Pentium Rechner bei manchen Spielen zu langsam ist, bzw. sie laufen garnicht.
    Ich habe die 80GB FP vorerst in 2 Partitionen unterteilt, 20GB FAT32 u. 30GB NTFS und formatiert.
    XP erkennt die Festplatte. Wie kann ich es anstellen, daß ich auf die externe FP win98 installiere und die Spiele auf dem schnellen Rechner unter win98 laufen.

    Meine Kids würden sich freuen wenn es klapt.
    :)
     
  2. Endorphin_Plus

    Endorphin_Plus Byte

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    84
    Das ist so nicht korrekt.
    Windows 98 kann damit nicht umgehen, XP bootet von USB sehr gut.
    Habe ein "Bastelsystem" auf 'ner 10 GB USB-Platte.
    Soweit mir bekannt ist, klappt das Booten nur von USB 2.0 Geräten nicht.
     
  3. Endorphin_Plus

    Endorphin_Plus Byte

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    84
    Übersetzung:
    Momentane Versionen von Windows SOLLTEN NICHT auf USB-Laufwerke installiert werden, weil Windows USB-Platten nicht als PRIMÄRES Boot-Gerät erkennt."

    Wichtige Schlagworte wurden markiert.



     
  4. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Wenn das Motherboard ein Booten von USB-Anschlüssen zulässt,
    P4P800 SE macht das zB., dann kann ein OS auf eine externe HDD installiert werden.
    Ich denke aber, Win 98 muss auf die systeminterne HDD des PC und Win XP auf die USB-HDD.
    Eine Installation von Win 98 nach einer WinXP- Installation sollte sowieso unterbleiben, weil die Probleme nur von Experten gelöst werden können.
    Die normale Installationsreihenfolge von OS:
    Immer das primitivere zuerst > msdos > win 98 > win 2000 > win xp
    --------------------
    Die Einstellung zum USB-Booten muss im Bios aktiviert werden, weil es nicht die Standard- Einstellung ist.
     
  5. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    Ich Danke Euch für die Beiträge.

    Hier ist ein Auszug aus dem Handbuch:

    Unter XP besteht leider keine direkte Möglichkeit eine USB Festplatte bootfähig zu machen. Auf der Installations-CD befindet sich im Verzeichnis \bootable ein CD-Image von FreeDos. Dieses können sie mit jedem gängigen Brennprogramm auf CD brennen. Eine so erstellte CD ist bootfähig. Da FreeDos USB unterstützt, haben sie nach dem Booten von dieser CD die Möglichkeit Freedos direkt auf dem USB-Storage zu installieren. Folgen sie den Menüanweisungen während der FreeDos Installation.
    Die Partition des USB-Storage muß aktiviert sein, daß davon gebootet werden kann. Das Aktivieren der Partition kann im Festplattenmanager von XP vorgenommen werden, oder während der Installation von FreeDos mit dem Tool FDISK.
    Nach der installation von FreeDos muß im BIOS die Option "Boot vom USB-HDD" aktiviert werden.

    Das Verzeichnis \bootable habe ich gefunden, die Datei FDBOOTCD.ISO benötigt aber ein Programm DVD-Decrypter.exe damit es geöffnet werden kann.

    Es würde mich schon ärgern, wenn es mir nicht möglich wäre die externe Platte unter win98 zum Laufen zu bringen.:heul:

    P.S: Bei einem P4 Tianium 8008 muß das doch möglich sein.:aua:
     
  6. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    Außen steht Mobile HDD drauf.
     
  7. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    Gibt es sonst noch eine Möglichkeit mit Win98 zu arbeiten, ohne die HDD Platte mit XP im Computer zu löschen. Ich möchte nicht von der Möglichkeit gebrauch machen, erst Win98 auf die HDD zu spielen und dann XP. :rolleyes:
     
  8. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    Danke für deine Antwort.

    Die externe Platte hat einen 40-poligen Anschluß.


    Du kannst Win98 unter XP nachinstallieren, wenn du
    1. die Systempartition (mit den Startdateien für XP) als FAT32 eingerichtet hast und
    2. ein FAT32-Laufwerk in einer erweiterten (logischen) Partition zur Verfügung hast.
    3. deine Platte < 128 (echte) GB ist oder das logische Laufwerk vollständig unterhalb dieser Grenze liegt.

    1. Wie kann ich das feststellen? Das ist ein Aldi-PC 8008. Ich glaube Laufwerk C: und D: sind unter NTFS partitioniert.
    2. E: ist unter FAT32 partitioniert.
    3. Die Festplatte hat 160 GB.

    Wenn ich es recht verstehe, wird es wohl nicht gehen?
     
  9. tlewcp

    tlewcp Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    190
    Ich Danke Dir für Deine Ausführungen.
    Die 160GB Platte möchte ich nicht neu partitionieren. Möglich, daß ich mir eine 2-te Platte einbaue. Derzeit benötige ich aber noch das 3 1/2 Zoll Laufwerk, ich habe nur 2 Anschlüsse. Oder ich besorge mir einen günstigen gebrauchten Rechner und installiere dort Win98.

    Jedenfalls Danke nochmal für Euere Hilfe. :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen