1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Unterschied zwischen Router und Switches

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Nemo2077, 23. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Hallo!

    Ich wollte wissen ob man auch mit einem Switch T-DSl auf drei Computer verteilen kann, weil ich ein Angebot für 29,90 Euro kenne, bald aberauch einen Router brauche da gibts aber nur einen für 69 Euro (Router kann doch alles was ein Switch auch kann oder?). Aber beides möchte ich mir nicht kaufen, deswegen meine Frage.
     
  2. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    nur\' die Verbindung zwischen 2 verschiedenen Netzen her, also dem Internet und Deinem Computer. Aber so ziemlich jeder Router verfügt auch über einen Switch :-)

    Ergo mußt Du Dir einen Router mit 4-Port Switch kaufen, da kannst Du dann Deine 3 Rechner anklemmen.

    Gruß
    Christian
     
  3. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi,

    per copy & paste von http://www.dslrouter-hilfe.de/

    1. Was ist der Unterschied zwischen einen Switch und Hub ?
    Von ihrem Zweck sind die beiden Geräte gleich. Sie verbinden beide einen Computer in einer sternförmigen Topologie. Wie Sie vielleicht schon wissen ist der Hub in manchen Situationen langsamer in der Datenübertragung als ein Switch. Dies kommt daher, weil der Hub ein Signal, welches er auf einen Port (Anschluss) empfängt auf allen anderen Ports wieder ausgibt. Dadurch bekommt jeder Computer die Daten zugeschickt, obwohl er diese überhaupt nicht benötigt. Das Netzwerk immer langsamer, je mehr Computer Daten austauschen. Der Switch umgeht dieses Problem, indem er nur Pakete auf dem jeweiligen Port ausgibt, an dem der "richtige" Computer sitzt. Dies wird mit einer eindeutigen MAC-Adresse realisiert.

    1. Was ist ein Router ?
    Ein Router stellt eine Verbindung zwischen 2 Netzwerken her. In den meisten Fällen eine Verbindung zwischen einem lokalen LAN und dem Internet. Der Router wird immer dann benötigt wenn mehrere Clients über eine Verbindung gleichzeitig ins Internet wollen. Solche Router gibt es sowohl als Software als auch Hardwarelösung. Softwarelösungen finden Sie hier. Der Softwarerouter ist oftmals schwer zu kofigurieren und muss auf einem Rechner installiert werden. Daher ist die Hardwarelösung in den meisten Fällen zu favorisieren.

    Weitere Infos und Hilfestellung zu DSL findest Du unter der oben angegebenen URL.

    btw : die Kombination macht}s !
    Der Router ist einerseits mit dem DSL-Modem verbunden, andererseits mit dem Switch, der die "Leitung" an die Clients verteilt. Ein älterer PC mit zwei Netzwerkkarten kann hervorragend als Router dienen - z.B. kann darauf der linuxbasierte IPCop laufen, der nicht nur routet, sondern auch gleichzeitig Firewall, Proxy, DHCP und vieles mehr kann. Ausserdem ist er gratis und hat gute deutsche Anleitungen. Zu finden unter http://www.ipcop.org/cgi-bin/twiki/view/IPCop/WebHome

    Gruss,

    anakin_x4
    [Diese Nachricht wurde von anakin_x4 am 23.09.2002 | 21:34 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen