1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Unterschiede FritzBox WLAN FON 7050

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von MartinK., 11. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MartinK.

    MartinK. ROM

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Ich werde demnächst auf VoIP umsteigen und benötige dafür einen WLAN Router mit Phoneboard. Meine Wahl ist auf die FritzBox WLAN Fon gefallen. Es gibt aber bereits eine neuere Version davon. WLAN FON 7050. Welche Unterschiede haben diese beiden Router?
     
  2. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    ich meine es gibt schon eine neuere als die WLAN FON 7050. Die 7050 hat keine USB-Anschluß für zum Beispiel einen Netzwerkdrucker, ext. Festplatte ..

    Das Gerät funktioniert gut, Bedienung und Einrichtung ist für Anfänger ausgelegt. Für Fortgeschrittene fehlen erweiterte Einstellungen zu NAT, Firewall usw. Die Log-Funktionen sind mangelhaft (kein Firewall-Log). Der DHCP-Server kann nicht deaktiviert werden. Das Gerät wird im Betrieb ziemlich warm, 8 bis 10 Watt Verlustleistung in kleinem Gehäuse..Powermanagment nicht vorhanden oder schlecht. Die Echo-Kompensation bei VoIP wurde etwas verbessert (neue Firmware), das Echo ist meist erträglich.

    UKW
     
  3. ohmsl

    ohmsl Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    3.050
    Die FritzBox Fon WLAN ist für analoge Anschlüsse.
    Die 7050 hat auch einen ISDN Anschluß.
    Die Produktvarianten der FRITZ!Box Fon WLAN im Überblick:

    FRITZ!Box Fon WLAN 1 / 1(LAN/USB) 2 x analog (VoIP)
    FRITZ!Box Fon WLAN 7050 mit 2 / 1 (LAN/USB)3 x analog, 1 x ISDN (VoIP)
     
  4. terminator1de

    terminator1de ROM

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    die Fritzbox wird tatsächlich recht warm, im vorletzten Firmwareupdate wurde aber das Powermanagement verbessert. Sie hat USB als Netzwerkanschluss. DHCP läßt sich für jeden einzelnen Netzwerkanschluss deaktivieren!

    Gruß
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen