Unterschiede zwischen Win XP- Pro & Home

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Cleglaw, 14. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cleglaw

    Cleglaw Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    73
    Weiss jemand die genauen Unterschiede zwischen der Home und Pro Version von WinXP? Bis auf den Preis seh ich da auf den ersten Blick jetzt nix...danke!
     
  2. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Yup, recht hast Du. Aber diese Versionen wie es sie
    aus der Win2000 - FAMILIE gab , heißen heute anders.

    Für den Normal-Consumer aber uninteressant!

    Für Freaks sieht das natürlich anders aus :-)
     
  3. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Multiprozessor ist gut! Das ist nur Dualprozessor.....

    Sonst brauchst du wohl Win XP Advanced Server oder so\'n Zeugs :-)

    MfG

    Schugy
     
  4. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Ein Aspekt, den die Beantworter vor mir nicht genannt haben:

    WinXP Home hat KEINE Multiprozessor-Unterstützung! Die
    gibts es nur in der Pro-Version.

    Ansonsten gilt das gesagte:

    Die Netzwerkfunktionen sind in der Pro etwas besser.
    Einige Sicherheitsfunktionen für das NTFS5-Filesystem
    (Rechtevergabe) sind in der Home-Version ziemlich mager
    bis gar nicht vorhanden. Das ist etwas, das schmerzt schon
    eher. Stabil sind die beiden Versionen natürlich beide.
    Wenn Du vor allem nur eine neue Oberfläche und eine
    bessere Stabilität erwartest, wirst Du die fehlenden Sachen
    in der Home-Version eh nicht vermissen. So oder so ist es
    für modernere Rechner wohl das bessere System. Obwohl
    Windows 2000 PRO auch heute noch gut zu gebrauchen ist.
    Hast Du das vorher schon gebraucht?
    [Diese Nachricht wurde von tpf am 16.03.2002 | 00:13 geändert.]
     
  5. Porcupine

    Porcupine Kbyte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2000
    Beiträge:
    245
    Hi, hauptsächlich in den netzwerkfähigkeiten und diensten, sowie datenfreigaben. Obwohl sich dieses unter xphome im abgesicherten modus gebootet zum teil nachinstallieren lässt. Ausserdem sind glaub mehr dienste in die prof. implementiert.
    Win 2k war aber im bereich sicherheit und freigaben um einiges besser zu handeln, meine Meinung.
    Ausserdem aufpassen, winxp ganz gleich ob home oder prof. legt jeden user erst mal als administrator an. Ganz klasse von den redmondern. Mann stelle sich mal vor otto normaluser und frau mit 2 Kindern teilen sich hier nen pc und jeder hat administratorrechte.
    Die können doch alle paar tage die kiste recovern. LOL
     
  6. PCWelt-Freundchen

    PCWelt-Freundchen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    636
    Netzwerkfähigkeit und farbliche Gestaltung (Home=grün; Prof=blau) sind die Hauptunterschiede. Ich glaube Prof hat auch noch eine umfangreichere Benutzerverwaltung für einen PC mit mehreren Usern, da bin ich mir aber nicht ganz sicher. Hab mir aber trotzdem XP gekauft, auch wenn ich es eigentlich nicht brauche, Hatte vorher aber Win200Prof und das lief so super, dass ich wieder ne Prof Version haben wollte. Bin mit XP Prof auch sehr gut zufrieden.

    gruss judyclt
     
  7. E.S.

    E.S. Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    257
    So weit Ich weiss, beim Netzwerk.

    Mfg E.S.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen