Unterschiedliche IP-Konfigs

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von hawkeye75, 26. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hawkeye75

    hawkeye75 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    5
    Hi.

    Ich trage mein Notebook immer zwischen Arbeitsplatz und HeimArbeitsplatz hin und her und muss jeweils immer Gateway-, DNS-, IPAdressen und Computernamen, etc. ändern.

    Gibt es eine Möglichkeit, dies per "klick" zu machen oder muss ich immer alle Einstellungen per Hand ändern?

    Danke im voraus.
     
  2. hawkeye75

    hawkeye75 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    5
    Sorry, bei den verschiedenen Hardwareprofilen werden leider keine seperaten IPEinstellungen berücksichtigt.

    Beste Grüße.
     
  3. hawkeye75

    hawkeye75 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    5
    Besten Dank. Der Tipp war klasse. Mit nem kleinen Tool unter VB 6.0 hab ich mir dann den "Netswitcher" selbst gebaut.

    Wissen Sie zufaellig auch noch eine Möglichkeit die Browsereinstellungen (Proxy, etc.) per Skript zu ändern?

    Beste Grüße!
     
  4. lin-win

    lin-win Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    119
    Da braucht man keine extra Tools und Basteleien zu.
    Einfach 2 Hardwareprofile anlegen, entsprechend konfigurieren und beim Reboot das Richtige auswählen.
    Netswitcher schön und gut, aber warum sich was installieren und noch dafür bezahlen, wenn alles schon beim OS dabei ist?
     
  5. m-c-s-e

    m-c-s-e Byte

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    22
    IP Konfiguration für mehrere Netzwerke !

    1.
    Melden Sie sich mit Administrator-Rechten am Computer an. Nehmen Sie in den Eigenschaften der LAN-Verbindung die gewünschten Einstellungen für das Heimnetz vor, und schließen Sie das Eigenschaften-Menü.
    2.
    netsh -c interface dump>%windir%\heimnetz
    in die Datei "Heimnetz" im Windows-Verzeichnis. Die Eingabeaufforderung lassen Sie für die nächsten Schritte geöffnet.
    3.
    Gehen Sie nun wieder in die Eigenschaften der LAN-Verbindung, und legen Sie diesmal die IP-Einstellungen für das Büronetzwerk fest.
    4.
    In der Eingabeaufforderung speichern Sie nun abermals mit "Netsh" die eben vorgenommene IP-Konfiguration, diesmal für das Büronetz:
    netsh -c interface dump>%windir%\büronetz
    5.
    Im Windows-Verzeichnis liegen nun die Dateien "Heimnetz" und "Büronetz" für die jeweiligen Netzwerke. Um eine der gespeicherten Konfigurationen einzulesen, verwenden Sie wieder den Befehl "Netsh". Das Kommando
    netsh -f %windir%\heimnetz
    aktiviert beispielsweise die IP-Nummer für das heimische Netzwerk. Der Befehl erledigt die Umstellungen, ohne dass ein Neustart nötig ist. Je nach Rechnerausstattung kann die Änderung aber einige Sekunden dauern. Damit Sie bei einem Wechsel nicht immer über die Kommandozeile gehen müssen, können Sie die Befehle in eine Batchdatei schreiben, die Sie bei Bedarf aufrufen.
    Lassen Sie sich von Windows XP Home und Professional nicht verwirren. Diese Windows-Versionen geben eine Fehlermeldung aus, wenn Sie gespeicherte Konfigurationen mit "netsh -f" wieder einlesen. Microsoft hat den Befehl anscheinend nicht getestet, denn Windows XP stolpert über zwei falsche Angaben in den Konfigurationsdateien.
    Dieser Bug ist zwar ziemlich ärgerlich, allerdings leicht zu beheben: Öffnen Sie die Dateien "Büronetz" und "Heimnetz" mit einem Text-Editor, und suchen Sie die Zeilen auf, die mit "set dns" und "add dns" beginnen. Löschen Sie am Ende der Zeilen jeweils den Eintrag "register=PRIMARY". Nach diesem kleinen Eingriff verarbeitet auch Windows XP die Dateien fehlerlos.
     
  6. Wocker

    Wocker Kbyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    206
    Für XP kann ich nur Netswitcher empfehlen:

    http://www.netswitcher.com

    Nachtrag:
    Die Einstellungen werden meist ohne Neustart von XP problemlos übernommen!

    [Diese Nachricht wurde von Wocker am 27.03.2003 | 15:00 geändert.]
     
  7. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Indirekt würde auch gehen wenn Du über zwei anbindungen am Netz bist. Bei mir im Böro , Docking Station / Replicator und zu Hause über die eingebaute Netzkarte. Keine Probleme, wird automatisch erkannt.

    Gruß
    Christian

    PS: Sorry kein XP, ich lass es aber trotzdem stehen.
     
  8. papapepe

    papapepe Guest

    Hallo,
    nutz mnm von www.globesoft.com; nur 1 x alles einstellen und beim Booten wird nach einer Abfrage des entspr. Accouts alles automatisch umgestellt.
    Tolles Programm; nach 30 Testtagen Preis ca. 28$;
    nutze das Programm seit ca. 2 Monaten; wechsle ca. 3 x täglich den Standort und das Netzwerk
    Gruß
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die Netzwerkkonfigurationen werden jeweils über Registry-Einträge gesteuert.Ich würde an Deiner Stelle mal die Veränderung von einer Einstellung auf die andere durch ein Tool wie InstallRite protokollieren.Wenn Du so herausgfunden hast, welche Einstellungen sich in der Registry ändern, hast Du die Möglichkeit, über zwei REG-Dateien entweder die eine oder die andere Einstellung zu aktivieren.

    franzkat
     
  10. hawkeye75

    hawkeye75 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    5
    WinXP Professional

    DHCP Server habe ich leider weder zuhause noch am Arbeitsplatz laufen. Deswegen kann ich auch nicht einfach "Automatisch nach den Einstellungen suchen" aktivieren.

    Netswitcher hatte ich damals unter Win98. Funktioniert jetzt leider nicht mehr - evtl. vielleicht ne neue Version fällig.

    Aber das ganze muss doch auch mit den blanken OS-Mitteln machbar sein, oder?

    Jedoch erstmal danke.
     
  11. dertocotronicer

    dertocotronicer ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    hi!

    was für eine windows version benutzt du denn? also soweit ich weiß kann man (mit winxp) unter den tcp/ip eigenschaften auch eine alternative konfiguration angeben. allerdings muss dafür eine verbindung per dhcp aufgebaut werden.
    eine andere möglichkeit gibt es mit eigenständigen programmen, wie z.b.

    IPSwitch oder NetSwitcher.

    gucke einfach mal bei google nach den teilen. NetSwitcher hab ich selbst schon mal auf einem notebook installiert und es lief echt klasse. Man kann damit per einfachem Klich eine andere netzwerkkonfiguration auswählen. meistens benötigt man dafür auch keinen reboot.

    MfG
    toco
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen