1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Untertakten / Die Auswirkungen des Netzteiles auf die VCore...

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von magiceye04, 26. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Moin!
    Ich hatte bis heute ein 235W-Netzteil drin, das an der Grenze seiner Belastungsfähigkeit arbeitete (5V ging schon bedenklich in die Knie bei Vollast).
    Um meinen Athlon überhaupt mit diesem Netzteil betreiben zu können, hatte ich die VCore von 1,75V auf 1,55V gesenkt - lief ordentlich stabil und die CPU blieb daher auch schön kühl.
    Nun hab ich mir (mal wieder :))ein 360W-Chieftec (das mit nur 1 Lüfter) gegönnt. Aber nach dem Einbau startete der Rechner nicht. Ich hab mal testhalber die VCore nach und nach angehoben, bis der Rechner dann endlich bei 1,75V ein Lebenszeichen von sich gab (und auch einige Stunden mit Prime95 lief).
    Toll - nun hab ich zwar ein Netzteil, bei dem die Spannungen nicht in die Knie gehen ( laut Multimeter 3,4 / 5,0 / 12,4V ) - aber die CPU heizt ordentlich rum. Nix mehr mit Silent-Rechner :-(

    Vor ein paar Wochen hatte ich auch schon mal ein stärkeres Netzteil drin, bei dem konnte ich problemlos mit 1,525V starten (niedriger geht das Board gar nicht). Das war mir aber zu laut und flog gleich wieder raus.

    Warum kann ich mit diesem Chieftec-Teil nur mit so hoher VCore booten - hat jemand eine Ahnung, oder schonmal ähnliches erlebt? Hab ich ne Montagsproduktion erwischt?

    Gruß, Magiceye
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ist mir ziemlich egal :-)
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ich hatte vor, einen 12dB-Papst da reinzubauen, dieses Netzteil ist von der Bauart ganz gut dafür geeignet. Und in den Tests, die ich so durchgelesen hab, war es auch ganz gut weggekommen.
    Naja, dann werd ich wohl doch mal nach BeQuiet Ausschau halten oder gleich ein lüfterloses - das kann wenigstens nicht zu laut sein. Die 1650U/Min, die das Chieftec macht, höre ich jedenfalls noch (zu) deutlich :heul:
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Die passiv gekühlten Netzteile erreichen nicht die Spezifikationen von AMD und Intel.
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Mit Untervolten habe ich bisher keinerlei Probs gehabt. Allerdings habe ich bisher nie ein Chieftec-NT eingesetzt, sondern Enermax, BeQuiet oder Tagan.

    Etliche meiner CPU?s werden entweder mit ihrer jeweils spezifizierten VCore oder aber jeweils darunter betrieben und habe bisher keinerlei Probs damit gehabt.

    Vielleicht doch Montagsproduktion :confused: ... oder aber mal den Hersteller wechseln ? !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen