1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Unvermittelter Absturz -> Festplatten nicht mehr ansprechbar. Bitte um Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Tasse, 5. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tasse

    Tasse ROM

    Registriert seit:
    13. Februar 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo!

    Ich habe ein ziemlich großes Problem und würde mich sehr sehr freuen, wenn mir jemand bei der Datenrettung behilflich sein kann!

    Zunächst meine Hardware:

    Mainboard AN35N - Ultra von Shuttle

    Festplatten:

    Hitachi Deskstar mit 250 Gig (Dreifach partitioniert zu C: 30 gig D: 70 gig und E: 130 gig)

    Eine Alte Seagate mit 40 Gig (noch von früher dreifach partitioniert)


    Die Seagate hängt als Slave hinter der Hitachi Deskstar.


    Und nun ist mir folgendes passiert:

    Unvermittelt aus einem stabilen Betrieb (der auch sonst normal stabil ist und nicht solche Blüten treibt) stürzte der PC direkt in einen Neustart
    Und nach dem Bios kam die Meldung
    --> Fehler beim Starten des Betreibssystems

    Was habe ich unmittelbar vorher gemacht:

    - Einige Dienste ausgeschaltet und zwar so etwa Sinngemäß:

    Dienst für Verwaltung logischer Datenträger von Windows und Veritas Soft.

    SSDP-Suchdienst von Microsoft

    - Daten verschoben: Die E-Partition war nich richtig formatiert (ich hatte nich die volle Kapazität), also hab ich sie geleert und mit „schnell“ formatiert und anschließend die Daten zurückverschoben. DABEI trat dann der Fehler auf

    Was ich schon „analysiert“ habe

    PC geöffnet: er war warm, nicht aber heiß (ich hatte bisher KEINE Temperatur-Probleme). Ich habe ihn geöffnet eine halbe Stunde stehen lassen bis er sich abgekühlt hatte.
    Problem blieb

    Versucht mit der Windows XP-CD zu starten: PC hängte sich nach der Meldung „Ihr Hardwarekonfiguration wird untersucht“ auf. Bis ins Menü schaffte er es, wenn nur die alte Festplatte als Slave angeschlossen war

    Analyse-Tools: Ich habe diverse Festplatten Analyse Tools über die Platten laufen lassen. Die meisten fanden nichts (unter anderem der FitDisk-tester von Hitachi selbst), einer fand einen Fehler, verriet aber nicht welchen.


    OnTrack Easy Recovery (das ich hier nur jedem empfehlen kann, weil es zumindest mal ein klares Bild der Lage brachte): Dieses Programm brachte folgende Lage ans Licht:

    Auf der Hitachi Festplatte waren die Partitionen D und E in Ordnung. Es konnte die Größe und NTFS angezeigt werden.
    Auf C war das Dateisystem nicht erkennbar, obwohl er einen Teil als leer und einen Teil als NTFS fand, aber zusätzlich noch einen dritten Teil, der unbekannt war.
    Versuche ihn diese Partition auslesen zu lassen schlugen fehl (oder ich war zu ungeduldig weil ich ihm nur 15 minuten Zeit ließ)
    So und jetzt das was mich verwundert und schlimmes fürchten lässt! Die alte Seagate war auch beschädigt! Hier konnte er kein Dateisystem erkennen und nur in Belegt und frei unterscheiden.
    Außerdem ist die dritte Partitionierung verschwunden!
    Eine dieser Partitonen auszulesen ist dem Programm gerade gelungen und ich habe mit „weiter“ eine Wiederherstellung versucht, was zu einem bis jetzt stillstehenden bild geführt hat.

    Kann ich OnTrack gefahrlos (für meine Daten) abbrechen?

    Also: Wie kann so etwas passieren?

    Was kann ich tun OHNE meine Daten zu verlieren?

    Wie gefährdet sind meine Daten?


    Vielen Dank für eure Hilfe. Ich nehme mal an, dass das eine echte Herausforderung ist :D….
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Sinngemäß würde ich sagen: VORHER überlegen was man tut damit man NACHHER nicht jammern muss.
     
  3. Tasse

    Tasse ROM

    Registriert seit:
    13. Februar 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo Upsi!


    Ja, vielen Dank! Ich finde ich habe nicht zu sehr gejammert...
    Außerdem war das Abschalten von Diensten bisher immer sehr problemlos gewesen und Daten verschieben sollte einer Festplatte eigentlich möglich sein....
    Aber ich bitte weiterhin um jede konstruktive Idee und ein bisschen freue ich mich auch über die weniger konstruktiven...


    Und - da ich die Nacht hindurch nicht untätig jammernd wartete - ich habe das Problem soweit in den Griff bekommen:

    Ich habe auf meiner Boot CD ein Tool gefunden, dass ebenso alle früheren Partitionierungen erkannte und das mir für die neue Festplatte Partiton C ein neuen Bootsektor schrieb.

    Und ebenso eine Partitonierungstabelle sowie Bootsektoren für die zweite Festplatte.

    Danach war auf der alten Festplatte Windows wieder installierbar und als ich dann mit der neuen Festplatte als Slave Windoes wieder startete, begann Windows eine RIESIGE "Stelle verwaiste Datei "balbla.bla" wieder her" Aktion und als ich heute früh aufwachte war es wie Weihnachten:
    Zugriff auf alle Festplatten und alle Daten!

    Nur das Windows auf der neuen Festplatte springt bisher nicht an, aber jetzt ist eh erstmal Datensicherung angesagt!


    So und jetzt meine neuen Fragen:

    Kann ich mit einem Programm den Bootsektor (und alles was so dazu gehört) auf der 1. Partition der neuen Festplatte wiederherstellen?

    Wie es aussieht sind MBR und Partitionierungstabelle von beiden Festblatten auf einen Schlag verschwunden, wie kann das geschehen?

    Muss ich mit einem Hardwareschaden rechnen (obwohl mir alle Programme versichern es lägen keine physischen Schäden vor)?

    Soll ich die Festplatten umtauschen?



    Also nochmal ganz vielen Dank für jede Hilfe


    Grüße

    Tasse
     
  4. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Hardwareschaden würde ich ausschliessen, zur Sicherheit beide HDs mit dem jeweiligen herstellereigenen Tool überprüfen.
     
  5. *Skar*

    *Skar* ROM

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    den MBR oder auch einen Bootsektor einer anderen Partiton kann man mit der Wiederherstellungskonsole neu schreiben lassen.
    Gut natürlich wenn man diese Konsole installiert hat, dann bietet sie sich im Bootmanager an. Ansonsten kann man auch die XP-Installations CD starten und da kommt sie auch als Option.
    Dann solltest du im Internet erst mal nach der Referenz der Befehle dieser Konsole schauen oder auch in PC Zeitungen.

    Skar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen