Update 98SE nach XP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von lutz_s, 9. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lutz_s

    lutz_s Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2001
    Beiträge:
    26
    Hallo
    Hab zwar kurz gesucht aber nichts auf die schnelle gefunden.
    Meine Frage:
    Kann ich ohne Neuinstall. der Programme von 98 auf Xp Updaten?. Was ist zu beachten? Hab mir XP Pro SB (OEM) Version gekauft.
    Wollte eigendlich Neuinstall. sparen - weis das es besser wäre (Geschwindigkeit) - bin aber zu faul alle Programme neu zu installieren und alle Reg. Codes raus zu suchen.
    Hoffe auf zahlreiche Antworten. Danke
     
  2. lutz_s

    lutz_s Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2001
    Beiträge:
    26
    Danke für die Zahlreichen Antworten. Hab auf meinem 2. Rechner XP Home und hatte festgestellt das Bilder auf verschiedenen Webseiten (vorallen bei Fremdverlinkung auf verschiedene Webseiten) nicht komplett angezeigt wurden unter 98 und bei XP ging es -> hatte mal gehört das XP mehr Internetverbindungen gleichzeitig bearbeiten kann -> Schlussfolgerung auch mein anderer Rechner mußte nun endlich auf XP umgestellt werden. Obwohl ich kein Freund von XP bin - hat aber wohl doch einige Vorteile. Also nochmals vielen Dank für die Antworten.
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >"FAT32 ist tatsächlich etwas schneller."
    >http://www.slashcam-videox.de/cgibin/dvfaq/dvfaq.pl?lesen&quid=301

    Zitat aus deinem Link:
    -->
    FAT32 wird im Gegensatz zu NTFS bei grossen Mengen von kleinen Files schnell langsamer.
    <--

    In einigen Jahren, wenn es erschwingliche Platten im Terabyte Bereich gibt, wird wohl auch der letzte FAT32 Verfechter einsehen, das das Dateisystem murks ist. Freue mich heute schon darauf, wenn jemand FAT32 mal wirklich ausreizt und damit eine 2 Terrabyte (-64KB) Partition formatiert. Alleine schon das Anlegen mit FDISK wird eine Freude. Rechner 2 Tage mit "Überprüfen der Datenträgerintegrität" beschäftigt *feix*
    Montags fällt der Strom während eines Schreibzugangs aus, und schon am Freitag kann man wieder eine Mail verschicken - die Überprüfung des Datenträgers ist abgeschlossen ;-)

    J3x
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Die Convert.exe kann ansich nichts anderes als FAT (16/32) Laufwerke in NTFS Laufwerke zu Konvertieren. Dafür ist die da.

    convert D: /fs:ntfs

    Macht aus einem FAT Volume D: ein NTFS-Volume D:

    J3x
     
  5. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Kannst du das irgendwie belegen das NTFS schneller sein soll als ein FAT-Dateisystem?

    "Das einzige was man FAT zu gute halten kann ist, dass es etwas schneller beim Zugriff ist."
    http://www24.brinkster.com/thorsten123/faq/partitionieren/win2000/fatoderntfs.htm

    "FAT32 ist tatsächlich etwas schneller."
    http://www.slashcam-videox.de/cgibin/dvfaq/dvfaq.pl?lesen&quid=301

    "FAT32 - Vorteile
    - Etwas schneller als NTFS"
    http://www.crazymod.de/artikel/NTFS/ntfsfat.html

    Mfg Manni
     
  6. meeero

    meeero Guest

    aso?!??!

    ich hab mal strikt gehört, dass sowas nicht möglich wäre und die convert.exe kein NTFS beherrscht!?!?

    ...
     
  7. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ja, kann man. Convert.exe /? in die Konsole getippt und schon ist man schlauer. Genau wie beim Konvertieren von Fat16 auf Fat32 gibt es mit Boardmitteln kein zurück.

    J3x
     
  8. meeero

    meeero Guest

    Nein, NTFS ist schneller ;)

    aber wie gesagt, besser wäre es schon...

    mfg
     
  9. meeero

    meeero Guest

    "Umwandeln" geht nicht, wie gesagt, ist kein FAT sondern NTFS - was ganz anderes...

    Auf eine andere Partition geht schon, du kannst dann deine Win98-Dateien mit XP bearbeiten und einlesen, mit Win98 umgekehrt also garnicht.

    Also XP entweder auf eine andere partition oder ganz neu installieren :)

    mfg
     
  10. lutz_s

    lutz_s Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2001
    Beiträge:
    26
    Kann man nicht wie von Fat 16 auf Fat 32 auch auf das Fat system von XP umwandeln bzw. eventuell nur Xp auf eine andere Partition mit NTFS aufspielen. Weis nicht ob ich noch alle Reg. codes der alten Programme Finde.
     
  11. meeero

    meeero Guest

    Also...

    Win98 arbeitet mit FAT32 - ist ein Dateisystem.
    WinXP mit NTFS, beide sind inkompatibel!

    WinXP kann aber auch mit FAT32 arbeiten, womit eine "drüberinstallation" möglich wäre.

    Jedoch: WinXP arbeitet mit FAT32 langsamerer, unsicherer und nicht so stabil.

    Allein wegen des dann viel vorhandenen Ballastes, würde ich Dir eine Komplette Neuinstallation empfehlen - mit anderem wirst Du keine Freude haben....

    mfg
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo lutz,

    du kannst ohne weiteres updaten. habe es selber auch schon gemacht.
    mein xp prof. läuft auch auf fat 32 seit mai 2002 stabil und ohne fehler.
    ntfs brauchst du im privatbereich eh nicht, es sei denn, an deinem pc arbeiten mehrere benutzer.
    desweiteren ist ntfs etwas langsamer als fat 32 wegen der aufwendigen datenverwaltung.
    sollten wie gesagt mehrere personen an deinem pc arbeiten und jeder möchte sein eigenes xp haben, führt an einer installation mit ntfs kein weg vorbei. ansonsten kann ich dir nur raten, bleib bei fat 32.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen