Update WIN-95 auf WIN-98

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von GeorgeKing, 1. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GeorgeKing

    GeorgeKing Byte

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    104
    Ich möchte einen alten WIN-95 PC auf WIN-98SE aufrüsten. Ich habe jedoch nicht die Update Version sondern eine Vollversion von WIN-98. Die Installation bricht ab mit dem Hinweis, man solle sich die Updateversion beschaffen. Nun erinnere ich mich gelesen zu haben, man könne die Datei WIN.COM entfernen und das Update würde auch mit der Vollversion laufen.
    Aber nun meine Frage: muss ich danach alle Anwendungen neu installieren oder wird die Registrierung von WIN-95 übernommen ? Wer hat damit Erfahrung ?
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    bin nicht sicher, das müsste eigentlich auch gehen

    wobei:

    ich hab mal winXP (ohne servicepack)
    dann installierte ich winXP das das servicepack 1 mit eingebaut hatte, drüber
    ---> dann hatte ich verloren ;-(

    jedenfalls viel glück und spass
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Alles eine Zeitfrage. Wenn alles klappt ist das Update in 45 Minuten erledigt - wenn nicht hat man eben die Arschkarte gezogen - und hat hoffentlich ein Backup :)

    J3x
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
  5. Andy_xxl110

    Andy_xxl110 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    112
    funktioniert das auch so von Win98 auf Win98SE, wenn man "nur" die normale Version hat...?
     
  6. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Hier hat es bei 11 von 13 Systemen hingehauen. Die 2 bei denen es Schief ging, waren ausschließlich DLL Konflikte - die aber lösbar waren. Die meisten Probleme beim Update basieren meist auf der Vorgehensweise dieses unter Laufendem Win95 durchzuführen - ich habe immer direkt von der Win98 CD gebootet.

    J3x
     
  7. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    > das mit dem ändern geht ABER die Anwendungen müssen
    > hinterher neu install. werden.

    Was sind denn das für Gerüchte? Kann dabei höchstens vorkommen, das einige Anwendungen wegen falscher DLL}s nicht mehr laufen - die alten befinden sich in dem Fall aber im Verzeichnis \Windows\VCM

    J3x
     
  8. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    wenn ichs noch recht weis, lange schon her,

    wenn du die win.com umnennst (rename) reicht das auch
    (vielleicht noch die winver.exe ?)

    im prinzip arbeitet dann das normale win98 als währe es ne updateversion --> du musst also nichts mehr sonst machen (wenn alles gut geht)

    wobei ich es besser finde alles platt zu machen und w98 frisch zu installieren - dann ist alles wieder sauber

    aus erfahrung: oft machen die norton sachen probleme, weil die zu tief ins system eingreifen
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hallo, dann habt Ihr glück gehabt.
    Trotzdem ist eine komplette Neuinstal. von 98 meiner Meinung nach der bessere Weg.
    Mfg Schlößer
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Hallo, ach so, und in der Reg. wird nichts geändert ?
    Wir haben das damals sehr oft probiert. zu 99% gings schief.
    Mfg Schlößer
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Hallo, das mit dem ändern geht ABER die Anwendungen müssen hinterher neu install. werden.
    Lediglich Deie eigenen Daten werden so gerettet.
    Eine komplette Neuinstall. ist auf jeden Fall besser als das Update.
    Mfg Schlößer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen