Updates Win 2000

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von madnessmaster, 15. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. madnessmaster

    madnessmaster Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    31
    Hi!

    Gibt es eine Möglichkeit die Updates im hauseigenem Netzwerk abzulegen und dann eine automatische Verteilung anzulegen?

    Hab 350 Clients und möchte vermeiden wegen jedem Update an alle PC rennen zu müssen.

    Danke im vorraus für eure Hilfe

    Gruß

    Madness:bet:
     
  2. madnessmaster

    madnessmaster Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    31
    Danke für den Tip!! :)

    Werd es nächste Woche in der Arbeit versuchen.

    Meld mich wieder wenn es geklappt hat.

    Gruß

    MArkus:bet:
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    einen Software-Update-Services (SUS) einzurichten ist schon eine komplexe Aufgabe. Ob man im Selbststudium zum Ziel kommt hängt von den Grundkenntnissen ab (Win 2000 Server, Netzwerk, Active Directory, Englisch lesen) und von der Zeit die man dafür zur Verfügung hat.

    Man geht so vor: Erst eine Testumgebung aufbauen (Server auf dem der SUS-Dienst eingrichtet wird und zwei oder drei Clients..Win 2000 prof / XP).

    Hardware für den Server : (alles minimale Angaben)

    P3 / 700 MHz
    512 MB Ram
    NTFS Partition
    6 GB Platz auf der Partition
    Win 2000 Server SP2
    IIS5 muss aktiv sein

    Der Server muss nicht in der Domäne eingebunden sein. Nach der Installation des SUS wird automatisch ein IIS Lockdown gefahren. Danach ist der IIS sehr eingeschränkt und kann (fast) nur noch von SUS genutzt werden, also Vorsicht, wenn ihr einen eigenen Webserver habt ...

    Der SUS SP1 kann auf einem DC und SBS (Small Business Server)Server installiert werden.

    Im ADS muss (bei Win 2000 Servern) ein neues ADM File importiert werden, damit die WindowsUpdates konfiguriert werden, man kann das ADMFile von 2003 Server nehmen !

    Clients :
    Alle OS ab Win 2000 können mit dem SUS versorgt werden. Sollten Win 2k und WP pro noch ohne SP§ bzw SP1 (bei XP) sein, dann muss der SUS CLient installiert werden, dieser steht als msi Paket bei MS zum Download bereit.

    User müssen keine Adminrechte auf den lokalen Systemen besitzen, damit das Update funktioniert. Am komfortabelsten lassen sich Clients konfigurieren wenn diese im Active Directory sind. Arbeitsgruppen müssen mit Reg.Key zum Glück gezwungen werden, damit die Patches aus der loakeln SUS-Schiene kommen.

    Da SUS ein pullendes Verfahren ist, braucht es Zeit. Wenn der Server neu installiert worden ist, werden nicht sofort alle (approved) Patches verteilt, lasst den Server erst mal 2 Tage in der Testumgebung laufen, um zu kontrollieren ob das Teil richtig funktioniert. Keine Panik wenn am 1. Tag nichts passiert, der Server braucht Zeit :( !!!!!

    Grüße
    Wolfgang
     
  4. madnessmaster

    madnessmaster Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    31
    Danke für deine Hilfe!

    Bin leider om öffentlich lächerlichen Dienst. Bei uns bekommt man keine Schulungen wegen Geldmangel. Und privat kann ich es mir leider nicht leisten bei meinem Gehalt.

    Werd mal schaun was ich finde.

    Bis denne

    Markus:heul: :confused: :aua:
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    wenn in der Firma 350 Rechner stehen sollte es da einen Administrator geben der entsprechende Microsoft Schulungen besucht oder MCSE zertifiziert ist.

    Wenn du dir das Wissen selbst anlesen willst könntest du hier anfangen:
    http://www.microsoft.com/germany/ms/technetdatenbank/showArticle.asp?siteid=600262

    Stichwörter sind zum Beispiel:

    Software-Update-Services (SUS), Systems Management Server (SMS) und einige andere nützliche Tools und Prozesse werden von Microsoft zur Verfügung gestellt um einen Patch-Management-Prozess zu automatisieren.
    Wichtig ist immer vorher einen Kompatibilitätstest der Patches vorzunehmen bevor sie über das Netz verteilt werden.

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen