URGENT: XP und SCSI-Scanner

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von XXL, 10. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XXL

    XXL Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    62
    Hi all,

    mein Scanner lief einst fehlerfrei, auch unter dem jüngst installierten XP.

    Jetzt ist es aber so, dass wenn das Scanner-Kabel beim Booten im Rechner steckt, selbiger noch die SCSI-LW #3 & #4 erkennt, aber bei #5 hakt: Man hört mehrfach das Diskettenlaufwerk anlaufen; irgendwann später kommt ne Fehlermeldung mit "...timed out".
    Muss man im SCSI-Setup was verstellen? Dort sehen die Einstellungen für #5 genauso aus, wie bei #3 und #4. Den Steckplat in der SCSI-Karte habe ich auch schon verändert - ohne Erfolg. Woran kann es noch liegen?

    Mfg
    Tom
     
  2. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    An welchem Stecker von welchem Kabel muß WAS angeschlossen sein?
    Interne Laufwerke sind über ein Flachbandkabel angeschlossen,
    das letzte Laufwerk in der SCSI-Kette an den letzten Stecker des Flachbandkabels, Terminierung aktiviert. Es dürfen nach dem letzten Laufwerk bis zum Kabelende keine Stecker herumbambeln!
    Die anderen internen Laufwerke am internen Kabel können an beliebiger Stelle angeschlossen sein, dürfen jedoch NICHT terminiert sein. Die Controller Terminierung bleibt auf Automatisch,
    der Scanner über das externe Kabel an den externen 50erHighDensity-Anschluß angeschlossen muß, wenn er das einzige und/oder letzte Gerät in der Kette ist auch terminiert sein.
    Alle Klarheiten beseitigt?
     
  3. XXL

    XXL Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    62
    Hey Sascha,
    Danke für deine ausführliche Antwort.
    Es ist ein UMAX 2200 und ein AH-2940-Controller, also nix mit ULTAR-WIDE

    Wie gesagt, der ganze Spass lief ja schon einwandfrei, des wegen glaube ich nicht, so sehr in die Tiefe gehen zu müssen. Ich hatte nur so n Theater zwischendurch, musste mehrmals Netzteil austauschen, Rechner auf - Rechner zu - Rechner auf - und dann gings irgendwann nicht mehr. Das ist garantiert nur irgendeine Kleinigkeit. An welchem Stecker vom Kabel muss das angeschlossen sein: am letzten oder egal?
    mfg
    tom
     
  4. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Welchen Controller verwendest Du, wie ist die Geschwindigkeitseinstellung für ID5, welche Laufwerke hängen zusammen mit dem Scanner an einem Strang, wie hoch ist die Gesamtlänge des betroffenen SCSI-Strangs, ist der Strang korrekt nur an den physikalischen Enden terminiert, aktive oder passive Terminierung, was für ein Scanner ist es? Verwendest Du die aktuellsten Treiber für Controller und Scanner? Ist an demselben Strang ein Laufwerk hinzugekommen?

    Grundsätzlich gilt:
    Der betroffene SCSI-Bus muß korrekt terminiert sein, bei Verwendung von UltraSCSI-Geräten am selben Strang ist aktive Terminierung Pflicht, die Geschwindigkeit des Scanners ist selten über 10MB synchron, die meisten Scanner sind SCSI1-Geräte die oft nur 5MB schaffen, manche auch nur asynchron. Manchmal hilft das zurückschalten des Controllers für die betroffene Geräte-ID auf einen langsameren Wert, sollte der Controller das nicht selbst erkennen können. WideNegotiation kann abgeschaltet werden.
    Verwenden andere Geräte am Strang Ultra-SCSI-Geschwindigkeit (20MB synchron), so kann wegen des engeren Signaltimings ein langsameres Gerät durchaus "überfahren" werden, nichtmal die Speedflex-Architektur von Adaptec, die das Mischen unterschiedlich schneller Geräte am Bus erlauben soll funktioniert immer zuverlässig. Bei Verwendung von internen und externen SCSI-Kabeln ist die Gesamtlänge des Strangs gleich der addierten Kabellänge beider Kabel. Hier solltest Du auf die kürzest mögliche Länge achten, ab 1,5m Gesamtlänge läuft man mit UltraSCSI und SCSI1/2 Geräten am selben Bus Gefahr, Bus-Resets zu bekommen, umso heftiger, je schlechter die Kabel sind.
    Die meisten Scannertreiber setzen auf ein ASPI-Layer auf, das sollte aktuell sein. Der Steckplatz der SCSI-Karte ist für derartige Probleme irrelevant.
    Das mal in Kürze als Anregung für die Fehlersuche.

    Viel Erfolg,

    Sascha
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen