Urheberrechtsabgaben auf PCs: Fujitsu Siemens will kämpfen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 23. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Ein Konzern, der seine Mitarbeiter ERPRESSTE weil es ihm ja soooooo schlecht geht und 6 Monate später REKORDGEWINNE vermeldet fordert nun RECHT !
     
  2. MarkusO

    MarkusO Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    233
    Es geht ja nicht nur gegen Siemens.
    Wenn denen das durch geht werden alle, auch selbstgebastelte, Rechner mit der Abgabe belegt.

    Dann zahlt unsereiner wahrscheinlich für jeden Prozi, jedes Mainboard und jede Grafikkarte auch noch eine Urheberrechtsabgabe. Reicht ja nicht das wir für den Drucker, den Brenner und den Scanner schon löhnen und das obwohl keiner beweisen kann ob mit den Geräten kopiert wird.

    Ich nutze meinen Scanner nur um meine privaten Bilder einzuscannen und zu archivieren (mit meinem DVD-Brenner).
    Und hin und wieder drucke ich auch ein Bild aus.
    Somit gibt es keinen Urheber der durch die Abgabe entschädigt werden könnte und trotzdem zahle ich für Scanner, Brenner, Drucker und Rohlinge diese sch..... Abgabe.
     
  3. MAE

    MAE Guest

    du hast ja eine tolle meinung! meinst du das geht nur gegen siemens? nein das betrifft alle. und es zahlt ja nicht siemens sondern du ich und jeder andere kunde.

    mfg
     
  4. virtualw

    virtualw Byte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    16
    sg69 hat schon recht, diejenigen die sich hier beschweren sind jederzeit bereit die Rechte bzw legalen Ansprüche anderer mit Füssen zu treten, aber mal abgesehen davon, wofür bezahlen wir eigentlich Diese Abgaben ???
    Eine kopiergeschützte DVD zu brennen ist rechtlich unmöglich, ebenso Copyrights auf CD's, Bücher, Zeitschriften, Computer und Konsolenspiele etc.
    Geht's eigentlich noch perverser, gemeiner? Der Nutzer muss schon auf jedes Teil, ob Brenner, Scanner, Drucker, Rohling oder eben PC "URHEBERUNRECHTSABGABE" zahlen, steht aber mit beiden Beinen im Kriminal, wenn er sein bezahltes Recht ausübt.
    Frage: Wer ist hier kriminell und verbiegt hier das Recht !?
    Kann mich noch gut an einen Slogan der unterdrückten und gegängelten Massen erinnern "Wir sind das Volk"!
     
  5. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Und das schlechte Gewissen, dass so mancher hatte beim unrechtmäßigen Kopieren aller möglichen Medien, wird nun wohl auf ein Minimum reduziert.
    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen