Urheberrechtsverletzung: Durchsuchung bei Klingelton-Anbietern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von WeberR, 8. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WeberR

    WeberR Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    8
    finde die Abzocke mit den Klingeltönen eh Wucher und Sittenwidrig, die Firmen sollte man alle dicht machen....:bse:
     
  2. conus

    conus ROM

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    5
    @strg alt ent

    Sehe ich genauso. Mittlerweile gibts da ja genügend Anbieter die nicht mal einen cent dafür verlangen. (z. B. Kostenlose Logos

    Entweder per WAP oder per Infrarot , Datenkabel oder Bluetooth. Wer sich da heute noch für 2 oder 4 Euro solche Bildchen schicken lässt ist selbst schuld. Zumal bei polyphonen Klingeltönen ebenfalls nur ein temporärer Link per SMS geschickt wird und die Downloadgebühren zusätzlich zum Logopreis anfallen!
     
  3. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    Wieso? Ich muss doch keine krummen Sachen machen.
    Es wundert mich nur, dass man mit so nem Kram so viel Kohle machen kann. Legal.:dumm: S
    Solange es so viel "Leute" gibt, die jedes Tönchen und jedes Bildchen gleich haben wollen und dafür 2-4 Teuro abdrücken...

    Erst kürzlich hat ein Gericht (es ging glaub ich um den Siegeszeichen- Ackermann) entschieden, dass Geldgier in Deutschland nicht strafbar ist.:rolleyes:
     
  4. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Wieso?
    Hätteste gerne öfter mal Besuch?
    Von den Damen und Herren Staatsanwälte?
    :D
     
  5. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    HM... vielleicht sollte ich ja auch so ne Klingeltonbude aufmachen...
     
  6. strgaltentf

    strgaltentf Byte

    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    115
    Dieses ganze Tara um nette Klingentöne und schöne Bildchen bricht spätestens dann völlig ein, wenn die Leute mal die Internet-Funktionen ihres Handys entdecken.

    Sogar ich mit meinem SonyEricsson T300 kann mehr oder weniger ins Internet (bzw. WAP) und mir praktisch jeden beliebigen MIDI-Sound bzw. kleinere JPEG- und GIF-Bilder herunterladen. So sind auch selbst erstellte Grafiken und persönliche Logos kein Problem: Einfach erstellen, auf nen Free-Webspace hochladen und per Handy draufzugreifen. Kosten: ca. 30-40 ct für die GPRS-Verbindung

    Wie gesagt: Wer zahlt heute noch 1-2 Euro für ne Internetseite, auf der es Wallpaper und Sounds für Windows gibt?!

    strg alt entf
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Solange es genügend Verrückte gibt, die sich wie die Geier auf jeden verfügbaren Klingelton stürzen, können die gar nicht teuer genug sein, legale Angebote vorausgesetzt. Niemand wird gezwungen, sich den Mist zu holen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen