Ursache für ruckelnde spiele

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von hildenbrandj, 16. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    Woran liegt es das Speile ruckeln?
    Am Prozessor,Graka oder Ram
    Oder am zusammenspiel aller drei?
    Ich meine mit ruckeln, das es sogar im Menü schon leicht ruckelt(cursor)
    und im spiel eben bei explosionen etc.
     
  2. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi

    das ganze system läuft besser und schneller

    z.b. windows wird etwas schneller geladen
    wenn du die festplatte defragmentierst...gehts auch schneller
    praktisch die ganze arbeit von windows geht flotter
    überhaupt beim 2. aufrufen eines programms merkt
    man das schon deutlich

    natürlich kannst du auch höhere auflösungen ruckelfrei
    laufen lassen
    es kommt auch auf die games an
    die einen fordern mehr die cpu...
    bei den anderen werden ordentlich daten in den hauptspeicher
    geschaufelt...und bei denen merkst du es deutlich!

    nämlich jedes auslagern auf die festplatte bedeutet
    leistungsverlust!

    natürlich können lange ladezeiten auch andere ursachen haben
    müßte ich mir allerdings einen wolf schreiben *g*
    allein die festplatte ergibt einige fehlerquellen

    aber mehr ram in deinem fall bringt 100%ig was

    mfg. Tom
     
  3. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    Jetzt nur noch ne ganz wichtige Frage. Ist es möglich mit mehr RAM auch die Ladezeiten zu verkürzen oder sind die noraml auch solange(1- 1 1/2minuten) ODER ist das Wieder die Ursache einer anderen zu SCHWACHEN Komponente??
    Danke.

    PS:
    Kann ich Spiele dann auch auf höheren Auflösungen ruckelfrei spielen nur weil ich neuen RAM habe?
    Danke
    [Diese Nachricht wurde von hildenbrandj am 17.03.2003 | 16:25 geändert.]
     
  4. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi

    kann mich den anderen nur anschließen!
    dein problem liegt nur am ram!

    es gibt ja games die ruckeln z.b. unter XP
    mit 256 MB trotz topcpu wie ein intel 3 GHZ !

    beim zocken sind ram gefragt und nochmal ram!
    manche aktuelle games haben ihre optimums z.b. unter
    XP das ja speicherhunriger ist als win9x
    bei mittlerweile 768 MB teilweise sogar schon bei 1024MB!!!!!!

    unter Win98 würde ich 512 MB reinhauen und man
    hat ruhe vorm ruckeln!
    gut mit 256 MB läuft es zum teil auch...aber bei den heutigen
    speicherpreisen!

    mfg. Tom

    PS: die graka reicht noch für strategie-games etc.
    die du bevorzugst
    [Diese Nachricht wurde von Tomthemad am 16.03.2003 | 22:39 geändert.]
     
  5. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    wollte eh demnächst amd athlon xp 2100 auf 3000+ kaufen 512 mb ddram 333 cl2,5 und msi mainbaord.
    Damit wirds dann klappen??
    An der Grafikkarte liegts 100% nicht?
    Wie lange kann ich mit der Grafikkarte püberhaupt nochwas anfangen?
    Ich spiele mehr so spiele wie C&c oder auch mal nfs hp2
     
  6. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Genau, du brauchst mehr RAM.

    Das Spiel muss laufen, Texturen, Grafiken von Einheiten müssen geladen sein.

    Die Daten müssen zwischen Grafikkarte und RAM hin- und hertransportiert werden. Kommt immer drauf an, was gerade sichtbar ist, wo du dich hinbewegst, welche neuen Einheiten und Landschaftsdetails auftauchen.

    Allein zum Booten von WinXP sollte man schon 128MB haben, ohne ein Programm geöffnet zu haben.

    Weitere 256MB reinpacken und glücklich sein.

    MfG
     
  7. ilmirulez

    ilmirulez Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    213
    Hallo,

    C &C Generals läuft sogar auf meinem
    Celeron 466 @ 525
    Geforce MX 440 SE 64 DDRAM
    256 SDRAM
    WIN XP

    bei niedrigstens Einstellungen noch recht vernünftig.

    Denke, dass es bei dir hauptsächlich am Arbeitsspeicher liegt.

    Lars
     
  8. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    also bei 128 MB Ram im System und gleichzeitig 128 MB Ram Mindestanforderung für das Spiel ist das nicht verwunderlich das es ruckelt .....um vernünftig spielen zu können,solltest Du Dich besser an den empfohlenen Systemvoraussetzungen orientieren
     
  9. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    Also ich habe einen AMD athlon tunderbird 1400 @ 1500mhz.
    Dann habe ich noch eine Geforce 3 ti 200 die ich von standart 175/400 auf 220/500 getaktet habe.
    Mainboard ist das ECS K7S5A mit Cheepobios
    SoundonBoard
    Netzwerkkarte
    Fritzcard PCI
    128 mb ddram noname
    Detonator Treiber 41.09
    Windows XP Pro

    Vorallem nervt mich das Problem bei Command&Conquer Generals

    Das Spiel hat eine Mindestvorraussetzung (das heiß für mich ab der Konfig kann ich es auf niedrigster Auflössung etc FLÜSSIG spielen)
    800mhz
    32 Graka
    dx 8.1 kompatibel
    128 mb ram
    wi 98

    Ich erfülle alle diese Ansprüche Ausreichend und das speil ruckelt auf niedrigsten Details und 800*600
    Habe auch schon probiert, alle anwendungen die gehn zu schließen die im hintergrund laufen aber das bringt auch kaum besserung.

    Falls das ruckeln nicht an meinem PC liegen sollte, fimnde ich sollten die Produzenten von diversen Speilen wirklich zu den Systemanforderungen stehen und sie nicht verharmlosen(siehe oben) nur um einen größeren Käuferkreis zu finden, da eben mal niht jeder eine gforce4 ti 4600 512 mb ddram und einen p4 mit 2,6 ghz hat.
    [Diese Nachricht wurde von hildenbrandj am 16.03.2003 | 22:00 geändert.]
     
  10. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    VIA-Bug, stark ausgelastete Karten auf einem INT (Kartenslots auf einer Chipsatzleitung), AGP-Aperture zu klein, riesengrosse Texturen im Spiel gewählt,Treiber im Hintergrund mit 100% CPU-Auslastung am Hängen.....

    Sag mal was zu CPU, RAM, Grafikkarte und VideoRAM, Soundkarte und Betriebssystem.

    Dazu noch Treiber wie Via4in1, Detonator.....

    MfG
     
  11. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    lol

    Wäre es vielleicht nicht hilfreicher zur Bewertung dieser Frage einmal konkrete Daten dem Leser an die Hand zu geben? Welche Hardware verwendest Du und auch welche Software als auch welches Spiel?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen