Urteil im Prozess um internationales Kinder****o-Netz erwartet

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dingsda, 27. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dingsda

    dingsda Byte

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    108
    Urteil im Prozess um internationales Kinder****o-Netz erwartet

    Die Staatsanwaltschaft fordert eine Haftstrafe von vier Jahren und vier Monaten sowie die Unterbringung in der Psychiatrie, die Verteidigung plädiert auf Freispruch.


    Vier Jahre, ist doch wohl eher Erholungsurlaub! Psychiatrie, man sollte eher Arbeitslager schaffen als jederman ins Sanatorium schicken. Kommt ´n Bankräuber also nach absitzen seiner Gefängnisstrafe zur Bundesbank zum Geld zählen oder wie .... Freispruch, wer das fordert sollte gleich mit den Angeklagten gehen. Am besten man schickt alle Angeklagten in ein südamerikanisches Gefängnis und nicht in deutsche-steuerzahler-finanzierte Erholungsstätten. :bet:
     
  2. stupebuster

    stupebuster ROM

    Registriert seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Arbeitslager? Nach Südamerika senden?
    Das ist so eindeutig faschistische Logik dass es mir grausig den Rücken runtergeht. :heul:

    Therapie mag nicht immer funktionieren, aber es gibt eine Chance dass so jemand wieder ein wertvolles Mitglied der Geselslchaft wird im Sinne von ungefährlich. So lustig ist es nicht 4 Jahre mit Zwangstherapie im Gefängniss zu sitzen. Das hat mit "Erholung" wenig zu tun. aber wenn Sie das so empfinden, und Ihr Leben in "Freiheit" so stressig ist, dass sie das Gefängniss als "Erholung" ansehen dann tun Sie mir sowieso leid. :aua:

    Wehret den Anfängen! (oder besser: den Kontinuitäten)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen