US-Gesetzestext will Recht auf Privatkopie stärken

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von TrinoX, 13. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kleiner Murks

    Kleiner Murks Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    163
    Das ist mal wieder diese Mischung aus Unlogik und Schamlosigkeit der Musikindustrie die solche idiotischen Begründungen hervorruft.

    Eine unehrliche Person wird sich einen Scheiss an bestehende Gesetze halten und wild alles kopieren was vor den Browser kommt. Eine ehrliche Person wird aber sehr froh sein wenn es wieder absolut legal ist die eigenen CDs fuers Auto oder gegen Bezahlung aus der Videothek entliehene Filme fuer zu Hause zu kopieren.

    Da aber vermutlich 75 % aller Nadelstreifennieten selber vor Gericht stehen muessten (Bilanzfälschung, Ermordung von Gewerkschaftsvertreten (Autofirma -> Mexiko !!!), Steuerhinterziehung, Giftmuellverklappung in der 3. Welt usw.) werden und koennen sie solche Unterschiede unmoeglich verstehen !
     
  2. TrinoX

    TrinoX Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    526
    "unehrlichen Personen"
    ich will nicht wissen auf welche unehrliche Art und Weise da die Chefetage und Managementbereiche ihre 3 Yacht, 5 Auto und 2 Villa finanzieren.
    Sieht man ja schon bei unserer Regierung / Opposition, wo Geld fließt bekommen die Leute schnell Alzheimer, oder werden enorm mitteilungsfreudig (Kopfgeld für MalWareProgrammierer)

    Geld hat die unschöne Eigenschaft, das man niemals genug davon haben kann und das es den Charakter eines Menschen ganz schlimm verändern kann.

    TnX
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen