1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

USB 2.0 Festplatte -> Bootprobleme

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von wuwu, 11. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wuwu

    wuwu Byte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    ich habe eine externe 120GB Seagate Festpaltte - Anschluss USB 2.0, in einem Alu Gehäuse, super Sache!
    Rechner AMD 1600, mit 4 USB 2.0 Schnittstellen, 1 Festplatte 60GB fest eingebaut, Board: Asrock K7VT2.

    Problem: wenn ich die externe 120GB Platte beim einschalten des Rechners angesteckt habe bootet er mir nicht mehr!
    Habe die interne als Primary Master und die externe als Secondary Master ge-jumbert!

    Wenn ich die externe abstecke bootet der Rechner ganz normal!

    Kann mir wer helfen?

    Mfg
     
  2. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    http://www.geekster-asrock-support.net/ hier kriegste das 1.37 irgendwo im download bereich. die usb 2.0 treiber sind auf der mitgelieferten cd drauf
     
  3. wuwu

    wuwu Byte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    ich habe auf der Asrock HP geschaut, nur 1.30 verfügbar, wo bekomme ich 1.37?
    Hast Du auch einen Link für die aktuellen USB 2.0 Treiber?
    Wie würdest Du dann die Platten jumpern?
    Was solld das bringen das die Spannung vom Board kommt?

    merci für die Hilfe
    Mfg
     
  4. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    zieh dir mal das neuste Bios runter, V1.37 und stell den jumper für USB spannung auf dem Board mal um. wo genau der ist, steht im Handbuch, sollte in der Nähe vom Prozessor sein
     
  5. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Also theoretisch sollte es zu keinen Leistungseinbrüchen kommen, auch wenn der Scanner nur USB 1.1 ist, da der Scanner eine sehr geringe Datenübertragungsrate im Gegensatz zur Festplatte hat und sich die Geräte die maximale Übertragungsrate teilen.
    Praktisch habe ich allerdings noch keine Erfahrung damit.
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Danke für die Information dann sollte es
    ja mit der Geschwindigkeit keine Probs.
    geben.

    Wie sieht das aus wenn gleichzeitig ein
    Drucker oder Scanner betrieben wird,
    kommt es zu Leistungseinbrüchen ?
     
  7. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Nur mal zu Deiner Information USB2.0 überträgt im schnellsten Modus (der bei einem USB2-Festplattengehäuse garantiert verwendet wird) 480MBit/sec, das sind umgerechnet 60MByte/sec und das schafft noch keine aktuelle Festplatte.
     
  8. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    ich schätze, er hat den VIA Hyperion v4.47 schon drauf. Da sind übrigens keine USB-Treiber dabei. Die kann man aus Lizenzgründen nicht runterladen.
     
  9. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ist im BIOS die Funktion "Try boot from other devices" o.ä. eingeschaltet? Dann versuch noch die USB-Platte ale Primary-Slave zu benutzen
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Möglich dass der Rechner dann von
    der USB-Platte booten will und nicht
    kann weil da kein Betriebssytem
    vorhanden ist. Wie sieht die Bootreihenfolge
    im Bios aus und welche Fehlermeldung
    bekommst du ??.

    Super ist die Sache nur wenn du mit der
    externen Platte auch die volle Geschwindigkeit
    erzielst. Bin mir nicht sicher ob USB 2.0
    schnell genug ist.

    Gruss Wolfgang
     
  11. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Er meint beide Festplatten sind als Master
    gejumbert !
     
  12. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    USB2 Festplatte als Secondary Slave???
    Also mal zur Erklärung, Primary und Secondary kann man nur dadurch wählen, indem man das IDE-Kabel am Primary bzw. Secondary Kontroller anschließt. Auf den Festplatten ist nur eine Wahl zwischen Master und Slave möglich.

    Folglich sollten die Laufwerke wie folgt gejumpert sein:
    Festplatte1 (intern) als Master (an Primary Controller)
    DVD Laufwerk (intern) als Master (an Secondary Controller)
    Festplatte2 (extern) als Master (an USB2.0)

    Zu dem Problem mit USB2 beim Starten würde ich mal nachsehen, ob es neue Chipsatztreiber für Ihr Mainboard gibt (dabei sind auch USB2-Treiber), vielleicht geht es damit.
     
  13. wuwu

    wuwu Byte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    14
    Wo die Jumper sitzen, alle beide hinten an der Festplatte, die interne ist gejumpert als Primary Master und die externe USB 2.0 ist gejumpert als Secondary Master.
    Als Primary Slave läuft ein CD-Brenner, als Secondary Slave läuft ein DVD Laufwerk.

    Mfg
     
  14. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    >>und die externe als Secondary Master ge-jumbert!

    Ooops? Bescheidene Frage: Wo sitzen die Jumper, mit denen Du an der HD einstellst, ob Primary oder Secondary? Daß man an der HD zwischen Master und Slave zu unterscheiden hat, ist klar, aber 1st und 2nd?

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen