1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

USB 2.0 legt Rechner flach

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von makdiver, 24. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Moin,

    habe ein MB mit USB 2.0 Pins drauf. Die wollte ich nun per Slotblech nach aussen führen. Als ich alles angeschlossen habe, liess der Rechner sich nicht mehr starten !!
    Darauf nahm ich die Stecker wieder runter und schwupps, alles ok, Rechner lief wieder.
    Das ist mir unverständlich. Ist da irgendwo eine Kontrolle, das der Stecker richtig auf die Pins gesteckt wird ???

    Kann mir jemand das erklären ?

    Merci

    Michael
     
  2. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Wenn das Blech eingetroffen und installiert ist, werde ich berichten, ob der Controller noch lebt oder nicht. Das Board hat's bis jetzt überlebt.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Dennoch ist auch beim Slotblech von MSI auf die richtige Pin-Belgung bzw. Verkabelung zu achten !

    Warum - es gibt vom 6380 einige Varianten (K7T266, K7T266 xx, KT3, KT3 Ultra xx und KT4 u. KT4 Ultra xx) und da unterscheidet sich teilweise auch die Pin-Belgung erheblich.
     
  4. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Vermutlich !
    Habe eben mit der Hotline von MSI gesprochen und der freundliche Techniker sendet mir ein MSI-USB 2.0 Slotblech zu, für umsonst !!
    Wusste schon, warum MSI meine bevorzugte Marke ist....
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Dann schau dir mal im Handbuch auf Seite 2-24 die Pin-Belegung von Pin 1, 3, 5, 7 u. 9 sowie die von Pin 2, 4, 6, 8 u. 10 in der Tabelle an - einmal seitenverkehrt ... .

    Ich denke, dass wird und ist dein Problem gewesen.
     
  6. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Das Slotblech hat keinerlei weitere Beschreibung, halt ein Blech mit 2 Buchsen für externe USB-Anschlüsse und davon abgehend zwei Kabel mit den Steckern mit den beschriebenen farbigen Kabeln.
    Beim Board handelt es sich um ein MSI-6380

    Info http://www.msi-computer.de/produkte/produkt.php?Prod_id=175
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Auch wenn mit Ground begonnen wurde, besteht dennoch die Möglichkeit das Data- und Data+ auf dem Board nicht der üblichen Spezifikation entsprechen und daher möglicherweise einen Kurzschluss verursacht haben.

    Nochmals die Bitte, poste Hersteller und Typ des Boards, damit wir uns die Pinbelegung besorgen können.

    *Lesen und Ratschläge zu befolgen bzw. um zu setzen, scheint wohl in letzter Zeit ein grosses Problem bei einigen Usern zu sein * :confused: :aua:
     
  8. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Also, lt. MB Beschreibung ist die Pinbelegung der USB Pins von rechts nach links gesehen so, das mit 2x Ground begonnen wurde. An meinen Steckern waren 2x sw, 1x gr, 1x w und 1x r Kabel- So bin ich davon ausgegangenl, das die beiden sw Kabel zu den Ground-Pins gehörten...
    Das mit dem zerstörten USB Controller fände ich jetzt aber nicht schön !
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    > Werde heute abend mal die Stecker anders herum aufstecken und sehen, was passiert.

    Lies bitte noch einmal mein Posting, was passieren kann, wenn die Verkabelung falsch ist/ war ... ! !

    Solltest du das Board noch nicht geschrottet haben, dann wird es dann wahrscheinlich passieren :confused: :aua:

    Poste bitte Hersteller und Boardbezeichnung sowie die Pinbelegung des Slotblechs.

    Ansonsten kann und werde ich dich nicht davon abhalten, Lehrgeld bezahlen zu wollen :confused:
     
  10. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Blutige Erfahrungen haben mich gelehrt, nicht mehrere Dinge gleichzeitig zu ändern, weil man dann die Fehler nicht mehr genau zuordnen kann.
    So war die Installation des USB Slotbleches das einzige, was ich gemacht hatte. Netzkabel hatte ich vorsorglich entfernt und danach wieder fest draufgesteckt.
    Und als ich die Stecker auf den Pins wieder entfernte, lief alles wieder bestens.
    Werde heute abend mal die Stecker anders herum aufstecken und sehen, was passiert.
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Wenn der PC nach Anschluss des Slot-Blechs anschl. nicht mehr startet, liegt der Verdacht wirklich nah, dass du die Kabel falsch angesteckt hattest.

    Möglicherweise ist durch den falschen Anschluss auch der USB-Controller für diesen Anschluss zerstört worden.

    Schau dir die Pin-Belgung im Handbuch zum Motherboard nochmals genau an und vergleiche mit der Beschriftung auf dem/ den Stecker(n), vielleicht ist die Belegung des Slotblechs auch auf der Verpackung zu finden.

    Fall du nicht klarkommen solltest, poste zumindest Hersteller und Typ des Boards, damit wir mal nach dem Handbuch gucken können. Aber auch die Bezeichnung die du auf dem/ den Stecker(n) vorfindest.

    Vielleicht ist noch was zu retten
     
  12. DerKoesi

    DerKoesi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Wenn gar nichts mehr lief, geh ich davon aus, dass du die Pins tatsächlich falsch herum draufgesteckt hast... (auch wenns schon komisch ist, wenn der PC dann nichts mehr "sagt")

    Sicher, dass du alle Kabel nach dem Einbau richtig angeschlossen hattest? Netzteil eingeschaltet?

    Koesi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen