1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Usb 2.0 mit PIII 866MHz

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von jufa, 14. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jufa

    jufa Byte

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    wer weiß weiter?

    ich habe noch einen Rechner mit Pentium III 866MHZ und Intel i815E Chipset. Auf dem Board ist zwar USB vorhanden, aber nur die Version 1.1.
    Folgende Fragen: Wenn ich eine USB 2.0 interne Karte einbaue werden diese auch als 2.0 erkannt?
    Oder muß ich das Motherboard austauschen, um USB 2.0 nutzen zu können und wenn ja, kann ich den vorhandenen Intel-Chip weiter verwenden oder muß ich da dann automatisch einen neuen kaufen?
     
  2. @ndi

    @ndi Megabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.302
    also wenn du ne usb karte reinbaust dann muss es gehn. was hast du denn für ein betriebssystem?
     
  3. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Betriebssystem is eigentlich egal(Win98 manchmal Probleme trotz Treiber?). Treiber sind dabei, für alles. XP braucht eigentlich nix extra. Kann aber sein, daß Du die CD nochmal einlegen mußt.


    Empfehlung des Hauses

    http://www.reichelt.de/index.html?S...TIKELID=59320;FAQAUTO=1;ACTION=3;GRUPPE=C6993

    Hab davon 3 verbaut(1x Celeron 466MHZ Intel810).
    Falls Du ne Netzwerkkarte drin hast, mal auf die Interrupts achten(im Handbuch), wer sich was mit wem teilt. Die USB-Karte sollte alleine sein. Könnte sonst beim Download auf die ext Festplatte zu Aussetzern/Fehlern kommen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen