1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

USB-DSL-Modem - spontane Verbinungstrennungen

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von mauii3k, 13. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    203
    Hallo community!

    Seit kurzem nutze ich meinen DSL-Anschluß mit einem USB-DSL-Modem der Firma Allied Telesyn (AT-AR215 USB ADSL LAN Adapter), wobei es des öfteren zu spontane Verbindungstrennung kommt, ohne das ich irgend etwas veranlasst hätte.

    Wißt Ihr vielleicht, was ich dagegen tun kann?

    Besten Dank im voraus!
     
  2. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    203
    Ne, Wolfgang, Teledat 300 ist ein richtiges DSL-Modem der Telekom gewesen.

    Außerdem habe ich mehrer Telefondosen in meiner Wohnung. An der Wohnungs-Eingangsdose (oder wie zur Hölle die auch heißen mag) hängt der Splitter mitsamt Recher und an einer anderen (die funzen ja bei DSL weiter) mein Telefon.

    Nur das das jetzt irgendwelche Auswirkungen auch mein USB-DSL-Modem hat...???!!!
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo mauii3k,

    das TeleDat-Modem war doch ein analoges Modem (soweit ich das noch im Hinterkopf habe, also erschlag mich nicht wenn es nicht stimmt), jetzt hast du aber ein DSL-Modem das ein völlig anderes Funktionsprinzip hat und auf höheren Frequenzen arbeitet und zudem wird noch ein anderes Modulationsverfahren benutzt.

    Beide Signale (dein analoges Telefonsignal und das DSL-Signal) sollen jetzt gleichzeitig über deine zwei Adern von deinem Telefonanschluss übertragen werden. Die Aufgabe des Spitters ist es nun diese beiden Signale wieder zu trennen. Dein analoges Telefon muss also an dem Splitter angeschlossen werden und nicht noch vor dem Splitter hängen. Prüfe das bitte...!. An so einem Splitter gibt es die normalen drei Buchsen F-N-F .. hier sollte dein Telefon eingesteckt seien.

    Grüße
    Wolfgang
     
  4. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    203
    Also das Telefon (analog) hängt nicht am Splitter, sondern an einer anderen Tel.dose.

    Und wie genau soll ich denn den Splitter prüfen?

    Ich möchte noch anmerken, dass so etwas mit meinem alten Teledat-Modem nie passiert ist, also liegt es wohl eher an diesen dummen USB-Modem, oder?
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    hallo,
    dann prüfe mal deinen Splitter der trennt bzw. entkoppelt die Signale. Telefon hängt am Splitter ???. Analog oder ISDN ??.

    Grüße
    Wolfgang
     
  6. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    203
    Also es scheint doch irgendwie mit dem Telefon zusammenzuhängen. Eben hatte ich (also ich online war) telefoniert und nachdem ich aufgelegt hatte, kam diese beschissene Verbindungstrennung.

    @ Wolfgang77:
    Ist kein Notebook, aber mein altes Teledat-Modem der Telekom (mit dem niemals so eine Verbindunstrennung vorkam) habe ich gegen diese doofe DSL-Modem eingetauscht. Und 'nen Modem brauche ich doch wohl zur DSL-Nutzung, gelle?
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Dazu müsste man erstmal die Ursache kennen.. und das können hunderte seien. Möglich dass du keine Flatrate hast und die autom. Verbindungstrennung nach einer bestimmten Zeit aktiviert hast. Oder Probleme mit deinem USB-Port.. andere USB-Geräte funken irgenwie dazwischen. Probleme mit deinem Provider... der leitet die Trennung ein.
    Ist das ein Notebook oder aus welchen Gründen realisierst du das über USB und nicht über eine Netzwerkkarte.

    Grüße
    Wolfgang
     
  8. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    203
    Nein, damit hängt es auf keinen Fall zusammen (ich habe nur ein Telefon, und das steht neben dem Rechner).

    Wenn die Verbindung (zum Internet) abgebrochen wird, erscheint die Fehlermeldung: "Kein Netzwerkkabel angeschlossen" (sinngemäß).
     
  9. Benboy

    Benboy Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    239
    Sind diese spontanen Verbindungsabbrüche immer wenn vielleicht jemand telefoniert?

    Benboy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen