1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

USB ISDN-Adapter verursacht Störung am Telefon

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Speedy_Speed, 26. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Speedy_Speed

    Speedy_Speed Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    60
    Hallo,

    ich besitze ein ELSA Microlink ISDN USB Adapter, welcher jahrelang problemlos seinen Dienst verrichtet.

    Seit zwei Wochen ist dieses Gerät an einem neuen PC angeschlossen (Mainbord Shuttle AB49N, Chipsatz Intel i845PE). Wenn dieser PC ausgeschaltet ist kann ich jedoch nicht mehr vernünftig telefonieren. Mein Gesprächspartner hört mich nur noch abgehackt. Das ISDN-Telefon teilt sich die gleiche Leitung die zur Telefonanlage führt mit dem ISDN-Adapter (jedoch getrennte Adernpaare).

    Ziehe ich den ISDN-Stecker am ISDN-Adapter ab, so ist die Störung sofort verschwunden. Gleiches gilt, wenn ich das USB Kabel am PC abziehe. Wenn der PC angeschaltet ist tritt diese Störung jedoch nicht auf!

    Ich vermute, dass dieses Problem darauf zurückzuführen ist, dass der ISDN-Adapter - auch wenn der PC ausgeschaltet ist - weiterhin mit Strom versorgt wird. Das PC Netzteil befindet sich ja im Standby und versorgt das Mainbord weiterhin. Rein äußerlich ist der ISDN Adapter jedoch abgeschaltet, da die Power LED am ISDN-Adapter nicht leuchtet.

    Mit dem alten PC (Asus P2B, Intel 440BX), gleichem ISDN-Adapter und gleichem ISDN Anschluss gibt es diese Probleme nicht.

    Wer hat einen Tipp wie ich diese Störung bezeitigen kann? Welche Optionen im PC-BIOS sollten aktiviert/deaktiviert werden?

    Gruß
    Daniel
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Ich fürchte das lässt sich nicht abschalten, da die USB-Ports ansonsten beim Windows-Start nicht mehr funktionieren könnten, also stillgelegt sind.

    Eventuell kann ein USB-Adapter als PCI-Steckkarte Abhilfe schaffen, der mittels BIOS-Einstellung bei abgeschalteten PC stromlos geschaltet werden kann (wake on PCI).
    Wenn da der ISDN USB Adapter dranhängt, ist er dann auch nicht in Betrieb. (denke ich mal)

    Probier mal verschiedene Einstellungen im BIOS aus (Power Management), vielleicht hilft der Zufall.

    Manche benutzen eine Steckerleiste für den PC und die Peripherie, mit dem dann alles abgeschaltet werden kann.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen