1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

USB-Karte in P I 166 MHz?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Katja-Paul, 12. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Katja-Paul

    Katja-Paul ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Ich habe folgendes Problem,
    durch den Kauf eine Digi-Kamera für meinen Vater benötigte ich auch eine USB-Karte (2.0) . Ich habe diese besorgt und in seinen Rechner (P 166, 64 MB Ram, Win 98SE) eingebaut. Installation der Karte o.k., Installation der Kamera oder auch eines Kartenlesers klappt auch. Sobald Daten übertragen werden hängt sich der Rechner nach einigen Sekunden total auf, alles fest, nur noch Reset möglich.
    Sind die Hardwareanforderungen für USB höher als die vorhandenen oder gibt es vielleicht Ideen für Lösungen. Danke.
    [Diese Nachricht wurde von Katja-Paul am 01.04.2003 | 22:55 geändert.]
     
  2. Katja-Paul

    Katja-Paul ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Ich habe jetzt endlich eine Lösung gefunden!
    Einfach eine USB-Karte 1.1 eingebaut. Obwohl die 2.0 Karte angeblich kompatibel zu 1.1 ist, funktionierte es nicht.

    Vielen Dank für die Hinweise.
     
  3. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Es könnte vielleicht daran liegen daß die Kamera über den USB-Port zuviel Strom zieht, und daß das Netzteil im Rechner damit überfordert ist. Versuchen Sie es doch einmal mit einem aktiven USB-Hub, die schaffen eine Strombelastung von maximal 500 mA pro angeschlossenen Gerät.

    Gruß Cheetah
     
  4. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    also wenn vorher noch kein USB-Gerät angeschlossen war....als erstes im Bios kontrollieren ob die USB Option vorhanden und aktiviert ist......falls die fehlt hilft eventuell ein Bios-update...das hängt dann vom Board ab
     
  5. Katja-Paul

    Katja-Paul ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Die Karte ist meiner Ansicht nach richtig erkannt worden, keine Fehler im Gerätemanager und auch die Bezeichnungen so wie in der Installationsanleitung von der Karte.
     
  6. Katja-Paul

    Katja-Paul ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Ist leider etwas schwierig, mein Vater mit Rechner sind mehrere hundert Kilometer weg, ich habe hier nur die Rechnung vom damaligen (1996) Kauf
    steht leider nix genaues drauf, Rechner Hyundai, bei Atelco gekauft
    Gab es damals eigendlich schon USB, dh. kann es überhaupt schon vorgesehen gewesen sein?
     
  7. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Wird die Karte denn ordentlich erkannt oder nur als 08/15 USB-Controller? Bei akuellen Boards ist oft auch ein USB2-Treiber erforderlich.
    Ich würd mich nach einem aktuellen Treiber umschauen.
     
  8. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    USB im Bios aktiviert?.....nenne bitte mal
    Hersteller und Typ von deinem Motherboard
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen