1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

USB-Memory-Stick als Diktiergerät

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von nils99, 23. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nils99

    nils99 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    Hallo,
    hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit USB Memory Sticks als Diktiergerät/MP3-Player?
    Die Sticks sind mit einer Batterie ausgestattet. Kann man Akkus einsetzen bzw. sind standardmäßig Akkus drin? Erfolgt die Aufladung über die USB-Schnittstelle? Ich hab nämlich keinen Bock jede Woche neue Batterien kaufen zu müssen.
    Wie lange kann man eigentlich Aufnahmen machen, wenn ich eine Speichergröße von 128 MB habe?
    Danke für jeden Tipp.
    Gruss Nils
     
  2. Chris3k

    Chris3k Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    421
    hi, hab einen mp3player/usb-stick mit 128mb speicher.

    Akku}s kannst du verwenden, allerdings halten diese bei mir nicht ganz so lang durch wie batterien. aber du kannst sie eben wieder aufladen :) bei meinem modell geschieht das nicht über die USB-Schnittstelle, denke nicht das es so eine Lösung gibt. Die Aufnahmedauer kann ich dir leider nicht sagen da ichden Stick noch nie komplett leerals Diktiergerät genutzt habe.

    Alles in allem ist so ein Teil nur zu Empfehlen! Kaufe es Dir, es lohnt sich :)

    ich habe ein modell aus dem hause "MuVo", frag mich aber bitte nicht wie das Modell heisst..

    greets
    chris
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen