USB Modem Soundkarte Suse7.0

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von scheuesreh, 16. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. scheuesreh

    scheuesreh Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    hallo,

    ich habe Linux mal wieder neu installiert und habe jetzt folgende Probleme...

    zuerst aber meine Rechner Konfiguration:

    AMD K7 700 MHz
    GigaByte board
    ISA TerraTec Base 1
    PCI DawiControl 2479
    PCI Elsa Winner 2000 office
    PCI 3Com 100m/bit Netzwerkarte
    AGP GeForce 2MX

    100 GB HDD IBM

    Nun habe ich folgende Probleme:

    a) unterstzützt Linux multimonitor?
    die Treiber für die Elsa sind dabei, die für dei GeForce habe ich runter geladen. kann ich nun beide Monitore und Grafikkarten gleichzeitig betrieebn ? wenn ja wie gehe da vor?

    b) ich habe ein Thyponn USB Modem 56k V.90 Standart. welches auch mit Standart USB-Modem treiber läuft. allerdings wird das Modem nicht erkannt unter Linux also mit yast2! Und als alternative Modems werden mir nur ISDN Treiber angeboten aber keine USB Treiber!
    muss ich auf einen neuen kernel updaten damit ich die USB unterstützung habe? und wie gehe ich dann vor woher bekomme ich einen Treiber für USB Modems?
    Bei der Installation erkannte SuSe das Modem auch als standart USB Modem! Aber seit dem ersten Login nicht mehr!

    c) ich habe die Soundkarte Terratec base 1, die im Handbuch von Linux ausdrücklich erwähnt wird das sie unterstützt wird.!
    Bei der Installation wurde sie auch erkannt korrekt mit IRQ ( 5) usw.
    Dcoh danach nciht mehr obwohl ich nichts an dem Rechner geändert habe!
    Unter Yast wird sie nicht erkannt obowhl ich manuell auch die entsprechenden Treiber AD1618.o installieren will.
    Allerdings wird die karte mittels
    isapnpn /etc/isapnp.conf
    vollkommen richtig erkannt und bei dem test auch vollkomm richtig angesteuert. und trotzdem kann ich sie nciht komplett installieren.

    ich bin immer als root eingeloogt und trotzdem funz es einfach nicht.

    Um Hilfe wäre ich echt froh

    Greetz

    scheues Reh
     
  2. scheuesreh

    scheuesreh Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    hab kein ISDN mehr weil ich umgezogen bin und auf die LAN anbindung warte, damit ich kein Modem mehr nutzen muss! Doch bis dahin muss ich leider Modem nutzen und USB erschien mir am besten da ich meine anderen Ports bis auf Druckerport deaktiviert habe! und interne Karte fand ich nicht auf die Schnelle eine gute ( hätte gerne ELSA Modem gehbat)
     
  3. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Tja, Modem und USB ist noch ein unbestelltes Feld.
    Glaub nur AVM macht mit der Fritz!X USB-Telefonanlage eine löbliche Ausnahme.

    Wieso nur haste die Fritzcard nicht mehr?

    Ich hab auch eine Zusätzlich zum DSL.

    Hast aber auch exotische Komponenten, geht auf keine Kuhhaut ;-)

    MfG

    Schugy
    (Mein PC für Linux zusammengeschraubt, alles geht.....)
     
  4. scheuesreh

    scheuesreh Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    danke für deine Antowrt also mit dem Monitor... ich kann das auch nachräglich machen oder?, weil der Treiber für den GeForce2MX Chipsatz ja nciht bei SuSe dabei ist und ich das mit der Diskette nachladen muss!

    dann mit der Soundkarte. ja mein 1618 aber dennoch funktioniert es nicht. es klappt einfach nicht. obwohl alle recources einwandefrei erkannt werden und ohne Konflikte sind!

    muss ihc im Bios PNP OS abschalten oder nicht?

    und mit dme Modem funz leider auch nicht :o(

    naja vorher hatte ich FritzCard PCI und nur eine Grafikkarte und SuSe 6.0 und da hat alles fuinktioniert!

    und mit RedHat hatte ich auch damals keine Probleme bin aber SuSe fan deshalb bin ich wieder dahin zurückgekehrt!

    scheues Reh
     
  5. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Das mit mehreren Monitoren sollte auf jeden Fall gehen. Wenn du wissen willst wie das geht, empfehle ich dir die neueste Ausgabe der Linux-User zu kaufen.

    Kann es sein, dass dein Soundchip AD1816 und nicht AD1618 heißt? Wenn ja, sollte er eigentlich von ALSA unterstützt werden.

    Versuch das Modem mit WvDial, bzw. einem seiner Frontends, einzurichten.

    Welche Version von SuSE hast du eigentlich und ging das vorher alles?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen