USB Problem. Bin verzweifelt...

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Hanz, 12. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hanz

    Hanz ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Ich habe folgendes Problem mit meinem USB-Stick und USB-Festplatte:
    Wenn ich den Stick oder die Festplatte anschließe, werden sie kurz von WinXP erkannt aber sofort wieder getrennt (und das dann in Endlosschleife: Hinweiston: Gerät erkannt, Hinweiston: getrennt, erkannt, getrennt, etc.). Habe mehrere USB-Geräte angeschlossen, die alle soweit korrekt funktionieren (Drucker, Scanner, USB-Hub, Maus, Palm). Nur eben der Stick/ Festplatte nicht . Meine ext. Festplatte funktioniert aber zum Glück einwandfrei, wenn ich sie über Firewire anschließe...

    Dieses Problem habe ich nun schon an meinem alten Rechner gehabt und nun auch an meinem Neuen. Habe auch andere Sticks versucht: immer dasselbe Problem.
    Nur wenn ich den Stick an den Rechner mit einer sauberen WinXP-Installation (ohne
    Installation von Drucker, Scanner, DSL-Modem) anschließe funktioniert er. Aber extra für den MP3/ USB-Stick eine zweite
    Betriebssystem-Installation und ein Bootmenü einrichten finde ich extrem ärgerlich.

    Wer kann mir helfen? Ich forsche nun schon seit gut einem Jahr nach einer Lösung... und habe schon die bizarrsten Sachen ausprobiert.... :bse:

    Hier eine Auflistung der Sachen, die ich schon probiert habe:
    - Rechner an- und ausschalten... keine Lösung
    - Treiber brauch ich nicht (WinXP)
    - neueste VIA-Treiber installiert... keine Lösung
    - infcache im Windows inf-Verzeichnis gelöscht und Neustart... keine Lösung
    - Neuinstallation (Stick funktioniert, wenn ich ihn als einziges Gerät installiere. Sobald andere Geräte angeschlossen sind, funktionieren entweder der Stick oder z.B. der Scanner nicht mehr)
    - Laufwerkbuchstaben zuweisen geht nicht, weil der Stick ja immer wieder getrennt wird.
     
  2. Bessi1

    Bessi1 Byte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    39
    das hört sich alles so an als würde es an der Hauptplatine liege hatte so ein ähnliches problem gehabt mit meine Digitalkamera und DSL MODEM der per USB angeschlossen war.
    Diese Rechner ging mir letzten Sommer kaput als ich dann einen neuen gekauft hatte ging alles problemlos
     
  3. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    haben die Geräte eine eigene Stromversorgung oder werden Sie alle über den USB-Hub versorgt?
    Könnte ein bisschen knapp werden mit dem Saft
    schau mal im Gerätemanager in die USB-Hub Eigenschaften unter Stromversorgung.
     
  4. Hanz

    Hanz ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich sollte vielleicht noch anfügen, dass ich SP2 installiert habe.

    @ Bessi1: das hoffe ich doch nicht! und es würde mich in eine tiefe depression stürzen... :-) aber laienhafte gegenfrage: warum funktionieren denn dann alle anderen Geräte einwandfrei? Und wie könnte ich feststellen, ob das stimmt? Gibt es da Testprogramme?

    @ mkstoe: ausser der maus haben die Geräte, die permanent angeschlossen sind eigenen saft (drucker, scanner, dsl-modem, interner Cardreader) und an dem zusätzlichen Hub sind bei Bedarf Geräte angeschlossen, die auch eigenen saft haben (handy, palm). Und die alle funktionieren ja auch einwandfrei.
    nur der blöde mp3 stick nicht.

    Isch wähd noch wohnsinnisch

    Bitte gebt nicht mit dem Antworten auf! DANKE
     
  5. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Noch' paar Fragen:
    1. An welchen Anschluss willst du Stick/FP anschließen?
    2. passiert das an allen USB-Anschlüssen, die du hast (wie viele sind das)?
    3. Funktionieren deine anderen Geräte an dem (besagten) Anschluss?
    4. Poste mal deine Hardware-Konfiguration...
     
  6. Hanz

    Hanz ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    hallo goetti
    1. wollen: an dem front-anschluss

    2. ja. ich habs gerade nochmal versucht (habe alle anschlüsse getrennt) und nur den
    mp3-stick an allen 6 (2vorne, 4hinten) anschlüssen ausprobiert: überall das selbe
    phänomen. (und rechner zwischendurch auch mal hoch- und runtergefahren...)
    Mit der externen FP traue ich mich diese Prozedur nicht.

    3. ja. auch passive geräte funktionieren an dem anschluss, wie z.b. maus...

    4. Mein Rechner:
    MB: ASUS amd64 K8VB
    CPU: AMD Athlon 64, 3000
    2x512 Dimm
    GraKa: ATI Radeon 9200
    160 Gb (Samsung) + 250 Gb
    DMX 6fire LT Soundkarte
    dvd-brenner lg-gsa-4082
    cd brenner plextor 12/10/32
    DSL-Modem
    elsa fax-modem,
    Anschlüsse: USB 2: 4hinten, 2 vorne
    Firewire

    Betriebssystem Windows XP Professional, SP2

    Kann das sein, dass windows doch eine gewisse intelligenz aufweist, aber diese nur zu doofen zwecken einsetzt (wie z.b. sich merken, dass der mp3-player mal irgendwann an einem port nicht funktioniert hat)?
    aber im ernst: kann es sein, dass ich einträge in der registry löschen muss? ähnlich wie z.B. bei diesem posting:
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=145158

    Sonst gehe ich nochmal die idee an, das motherboard zu tauschen?

    Isch schmeiss die kiste gleisch zum fenster naus!
     
  7. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Das mit den Registry-Einträgen könnte einen Versuch wert sein - die Tipps von Ace sind in der Regel goldrichtig. Aber: vorher System sichern!
    Noch 'ne Frage: Funktioniert der Stick an anderen Rechnern?
     
  8. Hanz

    Hanz ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Lieber goetti
    System habe ich gesichert. Die Einträge aus der Registry können aber nicht gelöscht werden. Da sind mehrere Einträge, die auf den ACER Mp3 Stick verweisen (kann natürlich daran liegen, dass ich vorhin den Stick an allen USB-Anschlüssen ausprobiert habe...).
    Aber die lassen sich wie gesagt nicht löschen.
    Ach. so ne *+'#!!§
    und:
    Ja der Stick funktioniert an anderen rechnern.
    DER KERL FUNKTIONIERT JA SOGAR AN MEINER KISTE, WENN ICH WINDOWS XP neuinstalliere und nix anderes vorher angeschlossen habe.
     
  9. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Der Link [1] beschreibt diese "Eigenintelligenz", wie der MountMgr. sich div. Geräte merkt. Ich würde zunächst checken, ob in [2] Doppelvergaben stecken, um die "Buchstaben" per "\DosDevices\xx:" anders zu verteilen. Hängt hinter "MountedDevices" noch eine Zahl gibt es sogar mehrere Profile, die das System verwirren können.

    Ein sicherer Weg (als in der Registry rumzumachen) ist der GeräteManager + Option "ausgeblend. Geräte" und zwar mit dem (De-)Aktivieren -Kontext.

    > die lassen sich wie gesagt nicht löschen.
    Falls Dir Berechtigungen fehlen, um Schlüssel zu editieren, gehe über regedt32.exe-> Sicherheit-> Berechtigung.

    Bei einer NeuInst. würde ich die Schlüssel [2]+[3] beobachten und zwar, wenn das System ein USB-Gerät zum ersten Mal gesehen hat. - Vermeide wahlloses umstecken der Geräte!

    -Ace-
    ___________________

    [1] http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=145158
    [2] HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\MountedDevices
    [3] HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\USB
     
  10. Hanz

    Hanz ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo Ace Piet
    Danke für Dein Posting. Habe Deinen Tipp mit dem Gerätemanager versucht. Leider kein Erfolg.
    Werde mich jetzt an eine Neuinstallation machen und mir die ganze Sache mal in der Reg. anschauen.
    Nun noch eine Frage: könnte es denn wirklich sein, dass die Platine nicht in Ordnung ist, wie bessi1 schon sagte? Alle USB-Geräte funktionieren, nur 2 Wechseldatenträger nicht?

    Vielen vielen Dank auch an alle anderen für Eure Postings!
    Wenigstens kann ich jetzt das Problem näher einkreisen und komme mir nicht ganz so dumm vor, wie ich vorher dachte (sprich: da gibt es nicht super-einfache lösung, die ich schlicht übersehen habe)!
     
  11. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > Platine nicht in Ordnung
    +
    > habe ich nun schon an meinem alten Rechner gehabt

    Aus diesem Grunde denke ich (zu 90%) an ein Fehlverhalten (das "Rein-Raus-Spiel" oh. Abmeldung) und nicht an einen Hardwaredefekt. - Aber ich kann mich irren.

    > Problem näher einkreisen
    Yup. Exakt. - Beide Registry-Zweige beobachten und (ganz schlau) mit regedt32 Sicherungen funktionierender Zweige machen. Dann hat man was zum Rücksichern, wenn der "Spieltrieb" zu stark war...

    -Ace-
     
  12. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Wie siehts denn aus, wenn Du ein anderes Hardwareprofil anlegst und die anderen USB-Geräte weg lässt, funktioniert er dann?

    Hast Du mal ein BIOS-Update gemacht? Bei ASUS steht zwar nur was davon das neue CPU's erkannt werden, aber die schreiben auch nicht immer alles in die Update-Beschreibungen.
     
  13. Hanz

    Hanz ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    So!!!!
    Problem gelöst!!!!! Jippiejey!!!!

    Folgendes war das Problem: Ich habe einen Revoltec 7in1 Kartenleser mit USB/Firewire Frontblende (den ich bei meiner Hardware-Beschreibung vergessen hatte zu erwähnen. Hab halt gedacht: so ein internes 7in1-Ding ist einfach nur eine Verlängerung der bestehenden USB und Firewire-Anschlüsse). Der kam mit InstallationsCD. dannach werden im Arbeitsplatz Symbole für die einzelnen Wechseldatenträger (CF, SD etc) angezeigt, was ja ganz schön ist AAAAABER: es werden auch win98 USB Treiber installiert!!!!
    Habe jetzt bei der Neuinstallation immer schön Zwischen-Backups gemacht und nach der Installation der besagten Software einfach diesen Revoltec-Kram (da steht nirgendwo beschrieben, dass Win98-Treiber installiert werden...! Wie soll man denn dann darauf kommen?!) weggelassen. Mir war aufgefallen, dass der MP3-Player wieder herumzickte.
    Jetzt funktioniert's einwandfrei.
    Was mich noch periphär wundert, ist dass man das Problem nicht ohne die quälende Neu-Installation lösen konnte. Ich nehme mal an, dass selbst Mkstoe's Vorschlag nicht funktioniert hätte. Ein Versuch wäre es aber wert gewesen.


    Vielen vielen Dank für Eure Mühe. Dieses Forum ist einfach super!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen