1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

USB-Stick bootfähig machen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von PublicEnemy, 22. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PublicEnemy

    PublicEnemy Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Hola

    Weiß jemand, wie ich einen USB-Stick bootfähig machen kann? Z.B. um das Bios upzudaten oder spezielle MS-Dos-only Programme zum laufen zu bekommen? Manche Leute haben halt keine Floppy heutzutage.

    MfG, PublicEnemy
     
  2. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Von HP gibts das USB DISK FORMAT TOOL - damit gehts. Ich finde allerdings gerade den Download nicht...... :google:
     
  3. PublicEnemy

    PublicEnemy Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Hab das Tool runtergeladen, aber irgendwas klappt da nicht. In der Anleitung steht folgendes:

    Under format options, choose create a DOS startup disk
    Then make sure that you select use internal MS-DOS system files

    Aber der Haken bei "internal MS-Dos-System" ist nicht gegeben.

    Meine Fresse, kann das echt so schwer sein, eine Boot-Disk herzustellen, ohne eine Floppy zu haben? Ich will doch nur meine HDD durchchecken, aber das dumme Tool ist nur MS-Dos-fähig! In was für Zeiten leben wir denn eigentlich??? *nerv*

    Aber genug aufgeregt. Wie mach ich denn nun den doofen Stick bootfähig, menno! :confused:
     
  4. PublicEnemy

    PublicEnemy Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Ich habe nun diese Anleitung gefunden:

    http://www.bay-wolf.com/usbmemstick.htm

    Aber obwohl ich es schritt für schritt so gemacht habe, wie dort angegeben, werden die System-Dateien nicht auf den Stick kopiert. Ich habe nur einen leeren, formatierten USB-Stick! *heul*
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Die Systemdateien haben das Attribut "versteckt" und sind daher normalerweise nicht sichtbar. Da zu müßtest Du im Explorer die Option "versteckte Dateien anzeigen" aktivieren.

    Gruß, Andreas
     
  6. PublicEnemy

    PublicEnemy Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    @magic

    Ja, hab ich mittlerweile bemerkt. Dennoch funzt das Booten per USB nicht. Nach ein paar Augenblicken restartet der PC wieder! :aua:
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Ich habs auch mal probiert und bei mir klappts. Als 1.Boot hab ich "USB-HDD" eingetragen, mit FDD, CD oder ZIP ging es nicht.
     
  8. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Probiere mal diese Anleitung: http://www.techwriter.de/thema/usb-memo.htm
    Den Stick möglichst in FAT formatieren. Nach dem Beschreiben der Bootsektoren die anderen Systemdateien der Bootdiskette auch auf den Stick bringen. Sonst geht auch das Programm: 'Memory Bar Tool'. Dieses lag auf einer Mini-CD meinem Stick bei.
    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen