USB-Stick trotzt Schnee, Kälte und Autoreifen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Kobi, 8. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kobi

    Kobi ROM

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    7
    Respekt! Da bleibt nur zu hoffen, dass alle Daten auch gut verschlüsselt waren, falls so ein "Fundstick" mal von jemand anderm gefunden wird! :rolleyes:
     
  2. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    Nein, sie waren nicht verschlüsselt. Ich habe fest mit dem Versagen der Technik gerechnet...
     
  3. BodoGiertz

    BodoGiertz Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    154
    Also mir ist mal auch sowas passiert.

    Ich hatte meinen USB-Stick in meiner Hosentasche vergessen :aua: So landete er dann in der Waschmaschiene.

    Mit Vorwaschen und Weichspülen - Das volle Programm :eek:

    Alle Daten waren noch vorhanden, ich glaube bald USB-Sticks sind sogar noch sicherer als CDs :bet:
     
  4. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    gibt es denn eigentlich zahlen darüber, ob es zeitbedingten datenverlust bei sticks gibt ? also daten rauf und ab in den schrank.

    cds und dvds schneiden da ja recht mies ab.
     
  5. frankie-13

    frankie-13 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    175
    Wenn die Entwicklung so anhält, dass die Preise ständig sinken, während die Datenkapazität steigt, werden die Sticks vielleicht irgendwann *das* Speichermedium, wer weiß...?

    Gruß Frank
     
  6. neidhart_bader

    neidhart_bader ROM

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    1
    Bei meinem USB-Stick (NoName, 256 MB) kams sogar noch krasser: das Ding lag schätzungsweise 3 Monate in der Waschmaschine, und zwar hinter der Gummidichtung, die das 'Bullauge' verschließt. Muss aus einer Hosentasche gerutscht und beim Schleudern dorthin verfrachtet worden sein.

    Wir haben während dieser Zeit mindestens zweimal irgendwas Weißes geKOCHT (!), und insgesamt sind zig Waschgänge durchgelaufen ... :(

    Bei meinem USB-Stick: alle Daten noch da, voll funktionsfähig, wenn auch die Kontakte leicht rostig wirken. Sogar der Schreibschutzschieber, der eigentlich ziemlich wackling wirkt, geht noch. Der Stick wird nach einigen Probeläufen immer noch von mir verwendet - ich bin begeistert! :jump:
     
  7. Golf 2

    Golf 2 Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    13
    Na bei diesem Teil ist die Bezeichnung "Hardware" gerechtfertigt. Hätte nie gedacht das ein USB Stick sowas mitmacht. Ich hatte bei anderen Hardwareteilen weniger Glück. Meine Billigtastatur war hin nachdem sich ein volles Bierglas hinein ergossen hatte und mein alter Scanner ist nach einem Sturz aus dem 1. Stock zerbröselt.
     
  8. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129

    das it dem mitwaschen wird bei uns nicht passieren. alles was meine frau VOR dem waschen in taschen findet, gehört ihr...

    das hat mich neben einer menge kleingeld auch schon einen 265 MB usb-stick gekostet. die daten erhielt ich von ihr übers netzwerk, den stick war ich aber los. :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen