1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

USB-STICK zeigt Nichts an

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von olimac, 9. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. olimac

    olimac ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    auf meinem USB-STICK sind wichtige Dokumente und an diese komme ich nun nicht mehr ran. Er wird von meinem Rechner zwar erkannt (Windos XP) und als Laufwerk angezeigt, allerdings ohne eine einzige Datei. Unter Eigenschaften werden sowohl beim freien als auch beim belegten Speicher jeweils 0 Bytes angezeigt. Laß ich mir den Status anzeigen, erscheint "nicht lesbar". Ich kann mir nicht erklären, warum der Stick nicht mehr lesbar sein soll. Hat jemand eine Idee, wie man die Daten vielleicht noch retten könnte? Ist jemanden schon etwas Ähnliches passiert?

    Vielen, vielen Dank für eure Mühen

    Olimac
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Alles über Knoppix gibts hier:
    http://www.knopper.net/knoppix/

    Die zugehörige startfähige CD kannst Du Dir gegen eine erträgliche Gebühr zuschicken lassen. Sowas ist ein Notanker, mit dem sich sogar dann noch arbeiten läßt, wenn die Festplatte den Geist aufgegeben hat. Ist also sehr nützlich.

    Linux erkennt Sticks auch ohne weitere Treiber, sobald USB-Unterstützung vorhanden ist. Und das ist bei Knoppix auch der Fall. Da hättest Du ggf. auch sehen können, ob die Daten noch zugänglich sind.

    MfG Raberti
     
  3. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Höchstwahrscheinlich, aber vielleicht findet sich hier noch ein guter "Datenwiderhersteller".

    Sorry das ich dir nicht helfen konnte

    Mfg Josef Brunner
     
  4. olimac

    olimac ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    3
    Ja, ich habe schon mehere PC\'s durchprobiert. Ich kann mir schon vorstellen, dass der Stick irgendwo zu viel Sonne abbekommen hat oder mal beim Transport Schaden nahm. Ich hatte ihn drei Wochen rum liegen uund als ich ihn wieder verwenden wollte, ging er nicht mehr. Die Daten sind wahrscheinlich verloren.

    Viele Grüße

    Olimac
     
  5. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Hallo,

    er meint eigentlich: hast du eine bootfähige Linux CD?
    Die Knoppix-CD war mal in der PC-Welt, aber wenn du nicht weißt was sie ist, hast du sie auch nicht.
    Er wollte den Stick wahrscheinlich auf einem anderen System testen lassen.
    Hast schon mal an einem anderen PC versucht?

    Mfg Josef Brunner
     
  6. olimac

    olimac ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    3
    Zunächst mal, danke. Ich tippe ja auch auf einen Hardware-Defekt.
    Kannst du mir noch sagen was eine Knoppix-CD ist und was man damit machen kann?

    Danke,
    olimac
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Uiuiui...

    Die Technologie ist so neu, daß da die Erfahrungen wohl noch dünn gesät sind.

    Gibts an dem Teil einen Schreibschutz-Schalter?

    Hast Du auch andere USB-STeckplätze getestet?

    Hast Du ggf. Zugang zu einem Linux-Rechner oder zu einer Knoppix-CD?

    XP sollte ohne weitere Treiber sowohl erkennen als auch vom Stick lesen und auf ihn schreiben können. Hardware-Defekt ist leider nicht auszuschließen. Sorry.

    MfG Raberti
     
  8. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Du hast kein Backup vom USB-Stick?????
    Hast du einen Passwortschutz raufgegeben? Vielleicht mal in der Sonne gehabt, runtergeworfen oder sonst was, das im nicht gut tun würde?

    Mfg Josef Brunner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen