USB TV-Karte fürs Notebook

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Wenny, 5. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    ich suche eine USB-TV-Karte für mein Notebook.

    Empfange momentan analogen Kabelanschluss, vielleicht in Zukunft auch mal KabelDigital (Wird aber denk ich mit nem receiver in analoge Signale umgewandelt?).

    D. h. die Karte muss analogen Kabelanschluss (und auch digitalen?) unterstützen.

    Hab mir bei Hauppauge mal drei Karten rausgesucht:

    - WinTV HVR 900
    - WinTV PVR-USB2
    - WinTV USB2

    Mir ist nur nicht ganz klar wo die großen Preisunterschiede bei den Karten herkommen, vielleicht könnt ihr mal ne Empfehlung abgeben.

    Ich möchte also primär einfach nur TV schauen, aufnehmen wär zwar schön, muss aber nicht unbedingt sein. Nur die Qualität des Tv-Bildes MUSS okay sein, sonst dreh ich nämlich irgendwann durch.

    Dann schon mal Danke für Eure Tips und viele Grüße

    Wenny
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Ich besitze die beiden ersten Modelle, wobei die Win HVR 900 eine Hybrid-Karte ist, also Kabel und DBV-T empfangen kann (Kabel offenbar nur Mono!). Die Bildqualität beim Kabelempfang ist um einiges schlechter als mit der Win PVR USB 2, welche wiederum eine reine Kabel-TV Karte ist (ebenso die Win PVR USB).

    Für digitalen Kabelempfang ist keine der Karten geeignet. Dazu bedarf es einer DBV-C Karte.
     
  3. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Danke für die Antwort.

    Aber in Verbindung mit einem Kabel-Digital-Receiver werden wohl alle Karten funktionieren, oder?

    Kenn mich da echt null aus.

    Gibt es denn auch eine DVB-C Karte, die auch analog kann?
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Die Win HVR 900 hat keinen Videoeingang, über den man eine externe Quelle anschließen könnte. Die Win PVR USB 2 hat soetwas.

    Eine USB-Kombination für analog und DBV-C ist mir nicht bekannt.

    Ich empfange DBV-C über eine D-Box 2, die ich per Netzwerk mit dem PC verbunden habe. Dazu wurde die Box mit einer linuxbasierten Software versehen. Diese Alternative funktioniert nur mit der D-Box 2, ältere bzw. neuere Modelle sind nicht geeignet!
     
  5. Schnisselman

    Schnisselman ROM

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    5
  6. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Ich hab jetzt mal weiter geschaut und folgende Modelle gefunden, vielleicht kann mal jemand eine Reihung oder sowas aufstellen oder von einer Karte abraten etc.

    - Hauppauge WinTV-PVR-USB2
    - Terratec Cinergy XS
    - Pinnacle PCTV 100e

    Brauch die Karte eigentlich nur zum fernsehen am Notebook.

    Intel Centrino mir 1,73 GHz Taktung, 1 GB RAM. ISt die Grafikkarte von Bedeutung?

    Wichtig ist ein störungsfreies Bild in guter Qualität (vglb. mit normalem Fernseher).

    Grüße Wenny
     
  7. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Ich muss nochmal fragen:

    - Ist die Grafikkarte von Bedeutung?
    - Kann man das Bild mit einem normalen Fernsehbild vergleichen?
    - Ist meine Hardware ausreichend?

    Danke nochmal für die Antworten.

    Wenny
     
  8. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Der Grafikkarte kommt in Bezug auf TV-Karten nur eine Bedeutung zu: ein Bild zu zaubern, mehr nicht. Das könnte man selbst beinahe mit einer Vodoo 1 machen.

    Die Systemvoraussetzungen für die einzelnen Modelle findest Du auf den Hersteller-Homepages. Am genügsamsten dürfte die WinPVR USB 2 sein, welche auch ein ansprechendes Bild ermöglicht. Mit der Bildqualität eines TV-Gerätes kann man aber kaum eine TV-Karte vergleichen, denn da kommen sie wohl durchweg nicht ganz heran.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen