User kann Admin-Ordner im Explorer einsehen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von NKrenge82, 8. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NKrenge82

    NKrenge82 Guest

    Hi there,

    Scenario: Win XP Prof SP 2

    Es sind zwei Benutzer eingerichtet: Admin und User. Jedoch kann der User, wenn er ueber Rechtsklick auf START den Explorer aufruft, sich saemtliche Dokumente und Dateien des Adminkontos anschauen.

    :confused: Wie schaltet ich das ab?

    Ich habe bisher so ziemliche saemtliche Eigenschaftsspielereien am Userkonto ausprobiert und hier im Forum nach Ordnerfreigabe und Exploreransicht gegoogelt, jedoch leider erfolglos. Wenn also jemand mit der Suchfunktion fuendig geworden ist, waere ich auch hier fuer einen Wink mit 'ner Zaunlatte dankbar.

    Thanks
    Nico
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    In welchen Gruppen befindet sich denn der Userr?
     
  3. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Solange du nicht per NTFS-Berechtigung für diese Ordner nur den Admin berechtigst wird sich an dem Zustand auch nichts ändern.

    Mfg
     
  4. NKrenge82

    NKrenge82 Guest

    Hi Falcon37,

    mag zwar eine bloede Frage sein, aber wie geht das bzw wo ist, vernuenftig, beschrieben, wie ich soetwas anstelle?

    Thanks

    Nico
     
  5. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Ein erster Anlaufpunkt ist wie immer die mit Windows mitgelieferte Hilfe (NTFS-Berechtigungen).
    Ansonsten müßte ich erstmal Google bemühen, aber das kannst du sicher genauso gut wie ich.

    Mfg
     
  6. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Wenn das Userkonto kein eingeschränktes Konto ist, ist es nicht möglich, ihm den Admin-Ordner zu sperren, weil sich ein User mit Adminrechten jederzeit über alle Berechtigungsvergaben hinwegsetzen kann.
     
  7. NKrenge82

    NKrenge82 Guest

    Hi Captain Picard,

    der "User" ist als eingeschraenkter eingerichtet und hat keinerlei Adminrechte.

    Nico
     
  8. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Dann bitte #3 und #5 beachten.
     
  9. NKrenge82

    NKrenge82 Guest

    SORRY!!!!!!

    Wer lesen bzw sich vorher erkundigen kann, ist wie immer ganz klar im Vorteil. Ich habe leider soeben feststellen muessen, dass die Festplatte an diesem Rechner hier witzigerweise als FAT32-Platte arbeitet. Da kann dat ja alles nich funktionieren.

    Nachtrag. Bin hier in eine WG gezogen - is nich mein Rechner.

    Dann schliesst sich gleich die naechste Frage an. Laut Win Hilfe, kann man ueber den Befehl convert drive_letter: /fs:ntfs die Platte zu NTFS konvertieren. Ist das wirklich so einfach, wie es sich's anhoert oder muss ich mit groesseren Komplikationen rechnen?
     
  10. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Der Befehl ist richtig, bedenke nur, daß es mit Boardmitteln keinen Weg zurück zu FAT32 gibt. Funktionieren tut es wohl, ich habe schon so einige Platten konvertiert, ich empfehle dir allerdings trotzdem, vorher eine Datensicherung auf ein anderes Medium durchzuführen.
     
  11. NKrenge82

    NKrenge82 Guest

    @ Captain Picard

    (Fuer heute) Abschliessende Fragen:

    Datensicherung vorausgesetzt (und bereits durchgefuehrt), gibt's doch keinen vernuenftigen Grund wieder auf FAT32 zurueckzuschwenken, oder? In Anlehnung an ein auf euch in Dtl zukommendes Ereignis: Es wird doch (mal so richtig simpel ausgedrueckt) nur der Rasen gewechselt, das Spiel bleibt doch das Gleiche, oder? Sprich: Die Programme, die bis jetzt auf der Maschine hier installiert sind (lediglich Grundgeruest, keine Spiele, keine besondere Software - ausser Software vom Mobilphone) und einwandfrei laufen, muessten doch anschliessend auch so weiterlaufen. Oder sehe ich das falsch?

    1000 DANK!!! :bussi:

    Nico
     
  12. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Programme usw. werden auch weiter laufen wie vorher. Einschränkungen ergeben sich, wenn jemand versucht, direkt mit einem Betriebssystem auf die Platte zuzugreifen, das keine NTFS-Unterstützung bietet, welche da wären: Linux, MAC-OS und die meisten Windows-Versionen vor Windows2000. Wenn das nicht gegeben ist, spricht nichts gegen eine Konvertierung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen