1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

USV testen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von grattex, 30. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grattex

    grattex Byte

    Hi,
    habe bei einer Auktion einige "Altgeräte" ersteigert und da wollte sich wohl der "Verkäufer" auch von etlichem "Schrott" trennen. Plötzlich hatte ich noch einige USV's (SmartUPS 600 u. 700) u.a. dabei... USV ist ja nicht schlecht, wenn funktionsfähig. Aber wie nu testen? Auf der Herstellerhomepage APC habe ich einige Anleitungen gefunden, werde aber nicht so recht schlau draus. mein englisch is nicht so doll :-(
    Habe jetzt mal alles zusammengesteckt, USV ans Netz und PC an die USV, eingeschalten, tut sich aber nichts. Wie jetzt weiter? Hat jemand Erfahrung mit solchen Dingern? Denke mal, dass die Batterien hinüber sind.

    Danke für Hinweise. gr. :bet:
     
  2. eckat2002

    eckat2002 Byte

    Hallo,

    wie <UKW> schon richtig schreibt, sind in den USV's Akku's drin. Diese müssen sich logischerweise erst aufladen, bevor sie was abgeben können. Also anschalten, PC hochfahren und dann Netzstecker ziehen und trotzdem Strom haben ist nicht. :aua:

    Wie lange das Aufladen dauert, steht im Handbuch oder auf der Website, musste halt ein Wörterbuch mit ins Netz nehmen. :muhaha: Dauert aber erfahrungsgemäß mindestens ein paar Stunden, kommt auf die Kapazität der Akkus an, also darauf, für wie lange Überbrückung die USV ausgelegt ist.

    mfg Eckat
     
  3. UKW

    UKW Megabyte

    Ja,
    der Verkäufer war schlau und hat über dich seinen Sondermüll entsorgt.
    In diesen Geräten sind keine Batterien aber Akkus. Die sind bei einer älteren USV haber meistens defekt.

    Ansonsten RTFM.. !! (Read The Fucking Manual)
     
  4. Fehlerchen

    Fehlerchen Kbyte

    Hi!
    Wie jetzt "tut sich nichts" ?
    Schau mal nach, ob die Sicherung von der USV heile ist.

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen