Valve-Umfrage: Intel nur noch knapp vor AMD

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von barty69, 9. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. barty69

    barty69 Byte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    9
    Die VALVE-Umfrage ist weder aufschlussreich, geschweige denn repräsentativ.

    Wie jeder weiss, sind AMD-Prozessoren gerade bei 3D-Anwendungen den aktuellen Pentium-Kollegen meilenweit voraus. Nicht zuletzt deshalb und des guten Preis-/Leistungs-Verhältnisses wegen ist der AMD nun einmal für Gamer derzeit die bessere Wahl.

    Da Valve bekanntlich als Online-Plattform für HL² und CS dient, verwundert es wohl niemanden, dass der Anteil an AMD-CPU´s demzufolge sehr hoch sein muss.

    Was soll bitteschön eine derartige Umfrage alá "ist der Papst katholisch" oder "wohnt der Bär im Wald" beweisen? :confused:

    Da könnte man ebensogut ausschließlich Rentner befragen, ob diese lieber ZDF oder MTV im Fernsehen sehen.

    Fachkundiger Journalismus sieht meines Erachtens anders aus. Ich sollte allmählich mein PC-Welt Abo kündigen und Computerblöd abonnieren. Gleiches Niveau aber billiger :D
     
  2. Michael Schmelzle

    Michael Schmelzle Redaktion

    Registriert seit:
    26. Oktober 2000
    Beiträge:
    291
    Wenn ich mich kurz in Sachen repräsentativ selbst zitieren darf: "Zumindest bei den Half-Life-2-Spielern stehen AMD-CPUs und ATI-Grafikchips hoch im Kurs."

    Und in der News geht's ja nicht nur um AMD und Intel. Ich finde es auf jeden Fall aufschlussreich, das 5,61 Prozent der Befragten eine Platte mit 250 Gigabyte haben.


    Sie wissen, das AMD-Prozessoren die bessere Spieleleistung bieten. Allerdings ist nicht jeder so gut informiert wie Sie. Und vergessen Sie bitte nicht, das Intel weltweit einen Marktanteil von 82,7 Prozent hat (http://www.pcwelt.de/news/branchen/102062/index.html). Da wundert es mich schon, das AMD in der Umfrage so häufig vertreten ist.


    Half Life 2 hat viele PC-WELT-Leser dazu bewegt, Ihr System aufzurüsten. Selbst viele meiner Kollegen haben sich extra für dieses Spiel eine neue CPU und Grafikkarte für ihren Heim-PC gekauft. :)
    Deshalb halte ich die Umfrage für relevant.
     
  3. barty69

    barty69 Byte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    9
    Nun ja, nicht jeder PC-Anwender ist zwangsläufig Gamer. Ebenso wenig, wie jeder Gamer (nicht zuletzt der unverfrorenen Zwangsregistrierung wegen) zwangsläufig ein HL²-Spieler ist.


    Den eifrigen PC-Welt Leser dürfte das Ergebnis eigentlich nicht vom Stuhl fegen, schließlich berichtet PCW allenthalben von den Vorteilen der "made in Germany"-Triebwerke gerade in diesem Anwendungssegment.


    Stimme voll zu....auch ich habe investiert..allerdings in einen Prescott 550 (MEDION 8383)....habe mich angesichts der (im nachhinein ungerechtfertigt) positiven Bewertungen diverser "Fachredaktionen" verleiten lassen, meinen AMD-treuen Pfad zu verlassen. War ein Fehler, der PC ist definitiv eine
    "unüberhörbare" Fehlkonstruktion. :aua:

    (apropos: Wäre die autentische Flughafengeräuschkulisse des Medion 8383 nicht mal ein PC-Welt-Beitrag wert? Den MBO-Rechner hat man seinerzeit ebenfalls wegen Überschreitung der EMV-Richtlinien in der Luft zerissen. Geräuschentwicklung gehört meines Erachtens auch zu Emissionwerten, die es Wert sind "Gehör" zu finden. Was Medion sich da geleistet hat, geht (zu Gunsten für Aldi) für mein Dafürhalten viel zu sehr in den Abgründen diverser Foren unter und sollte von engagierten Redakteuren der Öffentlichkeit gegenüber einmal näher beleuchtet werden.) :dafür:

    Wie sehen Sie das?
     
  4. Michael Schmelzle

    Michael Schmelzle Redaktion

    Registriert seit:
    26. Oktober 2000
    Beiträge:
    291
    Rein formal und journalistisch korrekt sind die Umfrageergebnisse nur für Half-Life-2-Spieler repräsentativ, oder noch genauer gesagt: alle, die Steam installiert haben. Ich gehe aber mal davon aus, das unter den Letztgenannten der eine oder andere auch Half Life 2 zockt. :)

    Das nicht jeder Gamer Half Life 2 spielt ist unbestritten, doch die Schnittmenge dürfte recht groß sein. Hinzu kommen natürlich alle, deren Neugier durch den Hype und die Spitzenbewertungen des Spieles in der Fachpresse geweckt wurde. In meinem privaten Bekanntenkreis haben sich selbst Spielermuffel den Titel gekauft. Und dadurch sehe ich auch eine gewisse Relevanz, die über die Zielgruppe der Gamer hinausgeht.


    Na ja, es ist immer mein Wunsch, das nicht nur eifrige PC-Welt-Leser meine Texte lesen, sondern auch alle anderen Surfer, die unsere Website besuchen.


    Die Kollegen haben doch auf die ungewöhnlich hohe Lärmemission hingewiesen:

    "Die gute Ausstattung und Leistung des Aldi-PCs haben jedoch ihren Preis: Im Betrieb (auf dem Desktop) verbrauchte der neue Aldi-PC Medion Titanium MD 8383 XL im Test satte 134,0 Watt, im Standby-Modus und ausgeschaltet sind es auch noch 5,0 beziehungsweise 4,5 Watt. Arbeitet der PC richtig, so macht er zudem durch lautes Lüfterrauschen deutlich auf sich aufmerksam: 50,5 dB(A) haben wir unter Last gemessen." (http://www.pcwelt.de/tests/hardware-tests/pcsbis1150/104869/index1.html)
     
  5. barty69

    barty69 Byte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    9
    Die Neutralität Ihrer Kollegen in allen Ehren.....aber was ALDI/Medion sich da geleistet haben, ist meines Erachtens (und dessen vieler Leidensgenossen auch) weitaus mehr, als ein "durch lautes Lüfterrauschen deutlich auf sich aufmerksam" machen. Wir reden hier nicht von einem lauen Lüftchen sondern von einer Unverschämtheit sondergleichen, die sämtliche Fachredaktionen durch die Bank sehr geflissentlich mit Sätzen wie die obigen abgetan haben. Schauen Sie doch mal in die einschlägigen Foren (discountfan, computist, oder Ihrer Konkurrenzzeitschrift) hinein: Allerorts Klagen wegen der enormen Geräuschentwicklung unter Volllast.

    Sicher - dieses Thema hat an dieser Stelle eigentlich nichts zu suchen, aber m.E. hat eine Redaktion auch eine gewisse Verantwortung Ihrer Leserschaft gegenüber an den Tag zu legen. Wie sie selbst in diesem Thread mehrmals darauf hin gewiesen haben, sind beileibe nicht alle PC-Benutzer so versiert wie wir beide (wobei ich mich beileibe nicht als allwissend bezeichne). Der durchschnittliche Medion-Käufer hat unter Umständen gar keinen Eindruck von dem, was zwischen einem lauten Lüfterrauschen und jenen Höreindrücken liegt, die der letzte Aldi-Rechner von sich gibt. Oder wieviele Menschen kenn Sie, die auf Anhieb einschätzen können, wie sich 50dB anhören! :jump:

    Wenn ein PC unter anderem als Spieletauglich beworben wird, dann sollte er nicht bei der kleinsten Pixelbelastung auf Warp-Antrieb umschalten, der das Spielen ohne Headset praktisch unmöglich macht und die heimatliche Vogelwelt im Umkreis von 500 Metern aus den Nestern flüchten lässt. Insofern können potentielle Käufer sehr wohl von einer Fachredaktion erwarten, dass diese in solchen Fällen saftige Ohrfeigen anstatt halbherziger Kommentare verteilt. Wer, wenn nicht fachkundige Redakteure einschlägiger Fachmagazine, kann Großunternehmen bei den Ohren packen, um solchen Praktiken ein für alle mal den Garaus zu machen.

    Sehen Sie das bitte nicht als persönliche Kritik, ich rede hier vom Pressewesen im allgemeinen. Die MBO-Geschichte war seinerzeit groß in der Presse und siehe da, die nächsten Rechner waren absolut in Ordnung. Warum aber wird die Sache mit dem ALDI-PC eher beiläufig erwähnt oder gar totgeschwiegen? Damit werden doch derartige Verkaufsgebahren nur gebilligt und die "Hintermänner" in Ihrer Absicht bestätigt.

    In PC-Welt wurden schon viele Fälle eingehend durchleuchtet und Ungereimtheiten an den Pranger gestellt. Microsoft kann ein Lied davon singen und selbst die Telekom blieb nicht verschont.
    Aber Aldi/Medion ?????.......anscheinend unantastbar ... :bet:

    Schade nur, das Gleichgesinnte fehlen, die hier ebenfalls Ihre Meinung äußern. Vielleicht sollten Sie dieses Thema mal auf der Startseite Ihrer Website platzieren und mit einer Meinungsumfrage koppeln. Eine Veröffentlichung im Printmagazin kommt vermutlicheh nicht in Frage :heul:
     
  6. ColonelChris

    ColonelChris Kbyte

    Registriert seit:
    9. April 2001
    Beiträge:
    256
    @barty:
    Tut mir Leid, dass du so eine laute Kiste ertragen musst. Deine einzige Chance ist, das System mit neuen Kühlern leiser zu bekommen. Bei einem Prescott dürfte das allerdings schwierig werden, ohne eine Überhitzung zu riskieren. Die macht das System langsamer (Thermal Throttle) und schädigt nicht nur die CPU, sondern auch die anderen Bauteile durch die höhere Gehäuseinnentemperatur. Über den Anwendungszweck eines Prescott (außer als Heizung) bin ich sowieso etwas unsicher. Am liebsten würd ich dir empfehlen, dass Ding zu verkaufen und dir nen Northwood oder nen AMD64 anzuschaffen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen