1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Vcore zu hoch?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von dumper, 9. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dumper

    dumper Byte

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    48
    Hi,

    ich hoffe ich bin hier nicht im falschen Forum gelandet :D

    Ich habe mir vor ein paar Monaten meinen Rechner neu zusammengestellt.

    Seit dem gibt mir mein Bios bei VID die Meldung das meine CPU, Memory und die NF4- Voltage zu hoch seien.

    SiSoft Sandra sagt mir das auch, die Spannung liegt momentan bei etwa 1,41 V.
    Der Rechner läuft aber eigentlich stabil- nur meine Funk-Maus und Tastatur laufen sehr schlecht (ruckeln wie ********).

    Meine Hardware:
    MB: MSI K8N SLI Platinum
    CPU:AMD64 3000+Winchester/939Sockel
    läuft mom. bei 1809MHz
    GraKa: MSI Geforce NX 6600GT (PCI Express)
    RAM: 1024 MB Infineon (2x512MB)

    Einstellungen:
    FSB: 200MHz
    PCI-E: 100MHz
    CPU Voltage: by VID
    Memory Voltage: 2,60 V

    Spannung:
    Vcore: 1,40 V bis 1,42 V
    bei 3,3V: 3,38 V
    bei +5V: 5,05 V
    bei +12V: zwischen 11,96 und 12,02 V

    CPU Temperatur bei 40°

    Alles im Leerlauf


    Ich habe echt keine Ahnung was ich da machen soll. :(

    Ich hoffe daß mir hier jemand helfen kann.

    Vielen Dank im Vorraus

    Gruß
    Oli
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ich weiß nicht wie hoch du die chipsatzspannung eingestellt eingestellt hast (steht nicht da) aber die vdimm und die vcore sind abslout normal

    mach dir keine sorgen.
     
  3. dumper

    dumper Byte

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    48
    Gott sei Dank!!! :jump:

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Aber warum gibt der mir dann diese Fehlermeldungen, bzw. Warnungen?
    Ich hatte mir schon überlegt ob es vielleicht daran liegt, daß das MB mehr Pins für die Stromversorgung hatte als das NT (ich hab das mit einem Adapter "behoben".

    Ich hab dann noch eine Frage, wie sieht´s mit den Einstellungen aus- sind die so i.O.?

    Mich hatte gewundert daß der FSB bei 200 steht :confused:
    Und dann gibt´s da ja noch die Einstellungen Private (1%), Sergeant(3%) u.s.w. - ist es sinnvoll die zu nutzen?

    Das Mausproblem werde ich dann in einem anderen Forum posten.

    Nochmals Danke

    Gruß
    Oli

    PS: die Chipsatzspannung liegt, glaube ich, bei 1,5V
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    nein, dass du kein 24pol-netzteil hast kann kaum das problem sein. die tools spüren schwankungen auf wo keine sind, weil sie die signale kurzzeitig vllt falsch interpretieren und deshalb diese meldungen ausspucken.

    dass da FSB 200steht ist normal. auch wennd er A64 keinen FrontSideBus mehr hat.
    das sind automatische OC-einstellungen. ich würde die nicht benutzen. außerdem merkt das niemand, wenn du das system um 5% hochtaktest. du auch nicht. das wären gerademal 90MHz ;)

    chipsatz bei 1,5V ist auch ok.
     
  5. dumper

    dumper Byte

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    48
    Nochmals vielen Dank, ich bin jetzt echt sehr beruhigt :bet:

    Dann ist ja soweit alles i.O.

    Gruß
    Oli
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen