1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

VCR-Aufnahme "kippt ab"

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von ml78, 23. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ml78

    ml78 Kbyte

    Hallo,
    ich möchte über Weihnachten alte Kameraaufzeichnungen (VHS-C) auf DVD bringen. Ich besitze eine TV-Karte Hauppauge WinTV-PVR 350 und überspiele die Filme per VCR auf den PC.
    Bei der Aufnahme kippen unten die letzten Bildzeilen weg. Ansonsten ist die Aufnahme durchaus zufriedenstellend. Die Nachjustierung des AV-Kanals und der Videospur am Recorder
    bringt nichts.

    Ich suche deshalb ein Program bei dem man sich das Bild zurechtschneiden kann. Bei DVDx kann man den umzurechnenden Bereich ja auch frei wählen. Gibt es Programme, die so etwas bei MPEG2-Filme auch können?
    Oder gibt es noch einen anderen Ausweg?

    Danke im voraus!

    ml78
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    TMPGEnc kann das,
    1.
    unter "Setting>Advanced" den Punkt "Video arrange Method" auf "Center" stellen, dort entsprechende Einstellungen vornehmen, dann wird rundherum etwas weggeschnitten.
    oder
    2.
    ebenfalls "Setting>Advanced" bei "Clip Fame" doppelklicken und dort kann man da etwas wegschneiden, wo man will (also oben, unten etc.). Nachteil: jeder einzelne Frame muss extra bearbeitet werden.

    VirtualDub kann auch cropping, ebenso geht das über ein Avisynth-Script.

    Die Liste lässt sich - denke ich - beliebig fortsetzen, da eigentlich jedes halbwegs gute Video-Bearbeitungs-Programm so etwas kann.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen