1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

VERAX Lüfter

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von akaturbo, 9. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo,

    hat jemand von euch einen VERAX-Lüfter (Modell P14) montiert. Die Dinger sollen ja extrem Leise (gerade mal 20db) sein. Sollen noch einen XP2000 auf ca. 42° kühlen lt. deren Homepage
     
  2. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo,

    habe gestern abend noch beim Surfen einen Test von PC-Professionell aus dem April-Heft über diverse Kühler entdeckt. Der Verax P14 hat ziemlich schlecht abgeschnitten. Einen 1200er Duron hat er auf 72° C und einer 2000+XP auf 84,5° C "gekühlt". Da kann man ja schon bald Spiegeleier in seinem PC braten ;-)
     
  3. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo, habe in der Zwischenzeit "Post" von VERAX" bekommen. Sie berufen sich darauf dass die Die der CPU max 90 bzw. 95° C je nach Spezifikation heiss werden darf. "Normale" Temperaturen von ca. 50° bis 55° C bei Vollast beim 2000XP scheinen mit diesem Kühler wohl nicht zu realisieren sein. Es sei denn, man verwendet nur niedrig getaktete CPU}s, vermute ich mal. Denn ihre Philosophie sei so wörtlich zitiert "ausreichende Kühlung bei niedrigster Drehzahl". Sie hätten bei diesem Kühler einen "gewissen" Spielraum nach oben eingeplant und konstruiert, so der O-Ton der Mail. Genauere Info}s hat es leider nicht gegeben.
    Für mich ist der Lüfter indiskutabel, es sei denn es postet jemand andere (bessere) Erfahrungen.
     
  4. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Bei www.avitos.com hab} ich das Ding gerade für 55? entdeckt. Aber auch die halten sich mit genaueren Spezifikationen ziemlich zurück. Werd} mal }ne Mail nach Verax schicken und um genauere Spezifikationen bitten.

    Ansonsten scheint das Ding ja wirklich interessant zu sein - der Preis naja - Ruhe im Pc hat halt so seinen Preis. Der Artic 2500 Lüfter versieht seinen Dienst bei mir ja auch wirklich zufriedenstellend auf einem 1800erXP. Mit VCool liegt er je nach Last bis max 45° - Beim Video}s rippen sicher höher, da ich dann VCool deaktiviere.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    So was habe ich fast befürchtet...
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    Bei mir hat die Ruhe bisher nur den Preis geringer Rechenleistung gekostet. Vcool hab ich eigentlich im Dauerbetrieb, auch beim Rippen. Im Gegenteil, ich stelle lieber die CPU-Auslastung bei Flask oder Nandub auf Idle und warte ein paar Stunden länger, läuft sowieso über Nacht und ist fast lautlos.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    Hab grad nochwas in der aktuellen c\'t gefunden.
    Da wurde der P16 getestet, ist die P4-Ausführung des P14.
    Der wurde auf einen "alten" P4-2Ghz gesteckt, welcher um die 75W also etwa soviel wie ein 1,5er Thunderbird oder XP2100+ erzeugt. Ergebnis: 70° bei 3000 U/min. Der Lärm wurde leider nur zusammen mit Netzteil gemessen: 40dB=2.6Sone im Abstand 25cm von der Frontplatte. Immerhin um 7dB=1.5Sone besser als mit Original Intel Kühler.
    Für einen XP1800+ mag der Verax-Kühler ja geeignet sein, weil die CPU Kühler ist und der Lüfter immerhin ne Temperaturregelung hat. Aber der kostet wohl auch mind. 50?.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    Hi!
    Mit der Kühlung auf 42° hast Du die Spezifikation wohl etwas mißverstanden (wär ja auch zu schön um wahr zu sein...).
    Ich hab es so verstanden, daß bis 42° Gehäusetemperatur der Kühler eine "ausreichende" und "geräuscharme" Kühlung bietet. Konkrete Angaben sind aber nicht zu finden. Vermutlich wird der Lüfter auf Maximaldrehzahl laufen und gerade so die 60° schaffen bei dann bestimmt auch nicht mehr 20dB. Aber vielleicht kann noch jemand mit Erfahrungen dienen.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen