Verbindng zweier Rechner via Internet

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von samy01, 5. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. samy01

    samy01 ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    möchte zwei Rechner mit einander verbinden:-)
    Also ich möchte eine direkte Verbindung mit dem Rechner eines Freundes herstellen und zwar ohne Leonardo oder Fritz Karte!
    Da wir öfter Daten austauschen uns aber selten sehen, die Daten aber meist so groß sind das sie vom email Provider geblockt werden würden wir gern eine Verbindung via Remote Access herstellen!
    Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen!
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du kannst eine direkte Netzwerkverbindung zu dem Rechner deines Freundes über das Internet herstellen, indem du die Datei und-Druckerfreigabe an das DFÜ-Netzwerk bindest und dann den Ordner, über den getauscht werden soll, freigibst. Das sollte aber nur entweder kennwortgeschüzt passieren oder mit sog. versteckten Freigaben, die nicht für andere sichtbar sind.Wichtig ist dann, dass man die IP des jeweils anderen kennt. Dann reicht es, wenn man in den Browser folgendes eingibt : \\IP\Freigabename$
    (das Dollar-Zeichen steht hier für die versteckte Freigabe). Über die Sicherheitsrisiken einer solchen Verbindung sollte man sich bewußt sein.

    franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 08.07.2003 | 19:51 geändert.]
     
  3. barney

    barney Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2000
    Beiträge:
    79
    http://home.t-online.de/home/m-roth/download.html

    das ist auch sehr einfach, kostenlos und deutsch

    [Diese Nachricht wurde von barney am 06.07.2003 | 22:50 geändert.]
     
  4. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    http://www.tucows.com/preview/195558.html

    Wie gesagt, das Proggy ist schon etwas älter, aber es läuft (zumindest unter Win2k) stabil und ohne Probleme.

    Übrigens solltest du sicherheitshalber den anonymen Zugang sperren und einen (oder mehrere) Benutzer mit Passwort anlegen. Du kannst für jedem Benutzer separat Verzeichnisse freigeben (lesen, schreiben oder beides)

    Zugreifen kann man dann entweder über ein normales FTP-Proggy oder über den Internet Explorer. Beim IExplorer funktioniert das dann folgendermaßen: Gib in die Adresszeile
    ftp://Benutzer:Passwort@IP-Adresse_des_Servers
    ein.

    Einziges Manko: Das Proggy kann leider nur englisch...

    PS: Das Forum verändert leider die Beispiel-FTP-Adressen :(
    [Diese Nachricht wurde von kazhar am 06.07.2003 | 22:38 geändert.]
     
  5. samy01

    samy01 ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    Wo find ich den Caesar-FTP-Server?
    HAbe schon überall gesucht!
     
  6. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Warum versucht ihr es nicht einmal über FTP? Auf (mindestens) einen der Rechner kommt ein FTP-Server.
    Ist um einiges sicherer als Remote Access - und auch um einiges schneller.

    Ich kann den Caesar-FTP-Server empfehlen; verwende den schon seit Jahren und habe bis jetzt keine Probleme damit gehabt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen