1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

verblöden\' bei RAS

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von bmoworld, 16. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bmoworld

    bmoworld ROM

    Eingehende Verbindungen\' habe ich einem externen User die Möglichkeit eingeräumt, sich auf dem Server einzuwählen, und u.a. übers LAN ins Internet zu gehen.

    Des weiteren greifen Win2000 prof. cloents auf den Server und freigegebene Verzeichnisse zu.

    Folgendes Phänomen tritt jetzt auf:

    Die Clients können so lange problemfrei arbeiten, bis der RAS-User sich einwählt. Ab dem Moment verblöden die LAN-Verbindungen der Clients langsam. Sofern sie ein paar Minuten nicht zugreifen, bekommen sie beim nächsten Zugriff den Hinweis, dass das Netzlaufwerk nicht mehr erreichbar sei. Beim Versuch, das Netzlaufwerk neu zu verbinden kommt der Hinweis, dass die Laufwerksbezeichung bereits verwendet wird. Auch ein Neustart des Clients hilft nichts. Es bleibt nur über, den Server neu zu starten.
    Es passiert übrigends nichts, wenn die Clients permanent und regelmässig auf den Server zugreifen.

    Woran kann das liegen und was tut man dagegen?

    Gruss.. Björn
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen